Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Ökostrom Merkel fordert schnelleren Stromtrassen-Ausbau

|

Bundeskanzlerin Angela Merkel möchte den Neubau von Stromtrassen beschleunigen, um die neuen Klimaziele zu erreichen. Ebenso müssten der Windkraftausbau und die dezentrale Energieversorgung vorangetrieben werden.

Merkel fordert schnelleren Stromtrassen-Ausbau
Für den Ökostrom-Transport von Nord nach Süd sind neue Stromtrassen nötig.
Am Donnerstag hat sich Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder über die neuen Klimaziele beraten. Im Fokus stand der Bau von neuen Stromleitungen, um den in Norddeutschland produzierten Ökostrom nach Süden zu transportieren. Der Ausbau läuft bisher stockend. Auch den schleppenden Windenergieausbau bemängelte die Kanzlerin im Gespräch. Angesichts des Urteils des Bundesverfassungsgerichts, das den Klimaschutz der Bundesregierung als zu wenig ambitioniert bewertet hatte, müssen die Klimaziele Deutschlands dringend angehoben werden. Deshalb beriet der Bundestag am Donnerstag zum ersten Mal über eine Novelle des Klimaschutzgesetztes. Dort ein schnellerer Ausbau der Windenergie mit weniger Bürokratie festgelegt und der Stromtrassen-Bau beschleunigt werden. Bisher sind im Trassen-Ausbau nur 1.600 Kilometer von den bis 2026 geplanten 7.700 Kilometer fertiggestellt.