Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
in nur
1 Minute

Immobilienbewertung

  • Immobilienwert berechnen
  • Infos zu Umfeld & Entwicklung
  • kostenlos & unverbindlich

Was für eine Immobilie möchten Sie bewerten?

Die CHECK24 Immobilienbewertungs-Vorteile

  • Einfach und schnell den Wert Ihrer (Wunsch-)Immobilie ermitteln

    einfach

    Einfach und schnell den Wert Ihrer (Wunsch-)Immobilie ermitteln

    Einfach und schnell
    Anhand von Vergleichswerten umliegender und ähnlicher Immobilien erfahren Sie nach nur wenigen Klicks den aktuell errechneten Marktwert sowie eine Prognose zur Wertentwicklung Ihrer (Wunsch-)Immobilie. So können Sie unmittelbar erkennen, ob sich eine Investition in die gewünschte Immobilie lohnt oder ob Sie als Anbieter den Verkaufspreis richtig gewählt haben.

  • 100 % kostenlos, unverbindlich und ohne Anmeldung

    unverbindlich & kostenlos

    100 % kostenlos, unverbindlich und ohne Anmeldung

    Kostenlos und unverbindlich
    Unsere Immobilienbewertung ist für Sie 100 % kostenlos und unverbindlich. Um sich einen ersten Überblick über den Marktpreis Ihrer eigenen oder Ihrer Traumimmobilie zu machen, sind weder eine Anmeldung noch persönliche Daten notwendig. Traumimmobilie bereits gefunden? Unsere zertifizierten Baufinanzierungs-Experten beraten Sie täglich kostenlos von 08.00 – 20.00 Uhr bei allen Fragen rund um Ihre geplante Baufinanzierung.

  • Überblick über Lage, Umfeld und Preis

    informativ

    Überblick über Lage, Umfeld und Preis

    Lage, Umfeld und Preis
    Mit der CHECK24 Immobilienbewertung erfahren Sie nicht nur, was Ihre Immobilie wert ist, sondern bekommen anhand einer anschaulichen Umgebungskarte einen Überblick des lokalen Immobilienmarktes:

    • Welche anderen Immobilien gibt es in unmittelbarerer Nähe?
    • Wie verhält sich das Preisniveau bei ähnlichen Angeboten?
    • Wie gut sind die umliegende Infrastruktur und die Verkehrsanbindung?
    • Welche Bauvorhaben in der Umgebung können den Wert der Immobilie beeinflussen?
  • 300 € Gutscheinpaket bei Vertragsabschluss

    deutschlandweit

    Egal ob Landhaus oder Eigentumswohnung im Stadtzentrum

    Deutschlandweit für alle Immobilien verfügbar
    Von der Millionenmetropole bis in die entlegensten Ecken Deutschlands: Mit der CHECK24 Immobilienbewertung ermitteln Sie deutschlandweit den Marktwert Ihrer (Wunsch-)Immobilie.

CHECK24 Bewertungen

CHECK24 Baufinanzierung
5 / 5
8366 Bewertungen
alle Bewertungen

Kostenlose Immobilienbewertung

Das Wichtigste zur Online-Immobilienbewertung

  • Über CHECK24 berechnen Sie schnell und unkompliziert den Wert einer Immobilie. Als Käufer hilft Ihnen die Online-Immobilienbewertung, Verkaufspreise besser einzuschätzen, und erleichtert Ihnen damit die Wahl des geeigneten Objekts.
  • Sie erhalten zahlreiche nützliche Informationen zur Immobilie, etwa zur Wertentwicklung, Lage, Ort und Umfeld.
  • Die Online-Immobilienbewertung liefert Ihnen stets einen Schätzwert. Wie genau sich der Wert einer Immobilie ermitteln lässt, hängt von der Art, Ort und Lage der Immobilie ab.

Das bietet Ihnen die kostenlose Online-
Immobilienbewertung bei CHECK24

Immobilienwert ermitteln in wenigen Minuten

Ob Standort in Berlin oder Leipzig, Bayern oder Brandenburg – wo auch immer in Deutschland sich Ihre Traumimmobilie oder Eigentumswohnung befindet: Bei CHECK24 ermitteln Sie schnell und einfach online ihren Wert. Um den Immobilienwert zu ermitteln, benötigen Sie lediglich die wichtigsten Informationen zur Immobilie. Die Wertermittlung ist ohne Registrierung möglich und für Sie kostenlos, anonym und unverbindlich.

Überblick über Faktoren wie Ort & Umfeld verschaffen

Durch die Wertermittlung können Sie nicht nur den Immobilienwert abschätzen, sondern erhalten dazu gleich noch einen umfassenden Überblick über die Lage: Hier erfahren Sie unter anderem, wo sich die nächsten Schulen, Einkaufsgelegenheiten, Ärzte oder Apotheken befinden. Außerdem können Sie die Verkehrsanbindung überprüfen: Von den Haltestellen für Bus und Bahn bis zur voraussichtlichen Fahrtzeit zum Arbeitsplatz oder zum Einkaufen.

Immobilienbewertung Overview 1
Immobilienbewertung Overview 2

Lokalen Immobilienmarkt überblicken

Über die Online-Bewertung sehen Sie, welche Immobilien in der von Ihnen bevorzugten Gegend noch zum Verkauf stehen, können die Angebote vergleichen und interessante Alternativen entdecken. Auch die in der Vergangenheit angebotenen Immobilien können Sie hier einsehen und zum Preisvergleich nutzen.

Künftige Entwicklung für Immobilienwert einschätzen

Wer eine Immobilie erwirbt, sollte auch die künftige Entwicklung der Region im Blick haben: Wie hat sich der Wert des Hauses oder der Wohnung in den letzten Jahren entwickelt? Wie wird sich der Immobilienwert künftig entwickeln? Was wird in der Umgebung geplant oder gebaut?


Kostenlose Immobilienbewertung:
So funktioniert's in 3 Schritten mit CHECK24

Bei CHECK24 können Sie den Wert von einem Haus oder einer Wohnung berechnen – egal ob Sie die Immobilie kaufen möchten oder sie Ihnen bereits gehört. Dabei ermitteln Sie den Immobilienwert in nur 3 Schritten:

  1. Immobilie bestimmen

    Machen Sie die wichtigsten Angaben zur Lage, Art und dem Zustand der Immobilie. Sobald Sie Ihre Angaben zu den wertbestimmenden Faktoren gemacht haben, können Sie den geschätzten Immobilienwert einsehen.

  2. Wertermittlung Haus oder Wohnung

    Neben dem ungefähren Marktpreis, erfahren Sie jetzt auch die Preisspanne, also den Preisbereich, innerhalb dessen sich der Immobilienwert sehr wahrscheinlich bewegt. Eine Prognose zur Wertentwicklung zeigt Ihnen außerdem, wie sich der Marktwert künftig entwickeln kann.

  3. Weitere Informationen sammeln

    Nutzen Sie den Immobilienwert Rechner von CHECK24 nicht nur zur Wertermittlung: Sie können mit dem Dienst zum Beispiel auch gleich die Verkehrsanbindung der Immobilie prüfen oder sie mit inserierten Immobilien in derselben Gegend vergleichen.

Welche Informationen brauche ich für die Wertermittlung?

Bei CHECK24 ermitteln Sie anhand weniger Angaben den Wert einer Immobilie. Dazu gehören die Art der Immobilie – handelt es sich zum Beispiel um eine Wohnung oder ein Reihenmittelhaus –, die Adresse, die Wohn- und gegebenenfalls Grundstücksfläche, das Baujahr sowie Angaben zum Zustand und der Ausstattung.

Was ist die Berechnungsgrundlage des Immobilienwerts von CHECK24?

Die Online-Immobilienbewertung bei CHECK24 ermittelt den Marktwert eines Hauses oder einer Wohnung durch den Vergleich mit ähnlichen Immobilien. Grundlage der Berechnung sind die Angebotspreise aller Immobilien, die über die wichtigsten deutschen Immobilienportale angeboten wurden. Anhand mehrerer Millionen Vergleichsdaten errechnen wir, wie sich einzelne Merkmale wie Alter oder Zustand auf den Immobilienwert von Haus oder Eigentumswohnung auswirken.


Was Sie bei der Wertermittlung
von Immobilien beachten sollten

Wie genau lässt sich der Immobilienwert berechnen?

Beim errechneten Marktpreis handelt es sich immer um einen Näherungswert. Wie genau dieser Wert ist, hängt vor allem von der Immobilie selbst ab. Besonders gut lässt sich etwa der Wert von Wohnungen in großen Städten ermitteln, da diese oft ähnlich gebaut und die Preise von vielen ähnlichen Wohnungen in der Umgebung bekannt sind. Schwieriger ist die Wertermittlung von Immobilien in weniger dicht besiedelten Gebieten mit entsprechend weniger Vergleichswerten. Auch Besonderheiten in Bauweise oder Ausstattung von Häusern erschweren die Vergleichbarkeit und dadurch die Wertermittlung mit einem Online-Rechner.

Was unterscheidet die Online-Wertermittlung von einem Wertgutachten?

Wenn Sie den Wert eines Hauses oder einer Wohnung online ermitteln, erhalten Sie einen Schätzwert, der anhand der marktüblichen Preise für ähnliche Immobilien in der jeweiligen Region erstellt wird. Dieser Wert ermöglicht Ihnen als Käufer, den Angebotspreis besser einordnen zu können. Die Online-Wertermittlung für Haus oder Wohnung sollten Sie stets vor dem Kauf durchführen. Manchmal lohnt es sich auch schon vor der ersten Besichtigung den Wert zu schätzen – gerade, wenn der Kaufpreis außergewöhnlich hoch oder niedrig erscheint.

CHECK24 Hinweis

Einen guten Hinweis, wie genau sich der Wert von Haus oder Wohnung schätzen lässt, erhalten Sie durch die angegebene Konfidenznote. Je besser die Note, desto zuverlässiger ist der errechnete Marktpreis. Die Preisspanne wiederum gibt an, in welchem Rahmen die mögliche Abweichung vom errechneten Marktpreis liegen kann.

Verkäufer verlassen sich bei der Immobilienbewertung dagegen oft auf ein Kurzgutachten des Maklers, der – oft gegen einen kleinen Aufpreis – die wichtigsten Merkmale vor Ort sichtet und anschließend eine Empfehlung für den Verkaufspreis abgibt. Brauchen Sie aus steuerlichen oder rechtlichen Gründen eine Immobilienbewertung, etwa wegen einer Erbschaft oder einer Scheidung, dann ist ein Vollgutachten nötig. Dieses wird von einem sogenannten öffentlich bestellten Bausachverständigen erstellt. Bis dieser Immobilienexperte das kostenpflichtige Gutachten fertiggestellt hat, vergehen meist mehrere Wochen.


Sachwert, Ertragswert oder Vergleichswert:
Diese weiteren Verfahren zur Wertermittlung gibt es

Wenn Sie den Wert Ihrer Immobilie von einem Gutachter ermitteln lassen, beispielsweise wegen eines Rechtsstreits oder eines Erbfalls, kann dieser verschiedene Verfahren anwenden, um zu einem möglichst realistischen Ergebnis zu kommen. Welche Verfahren das sind und wie genau der Immobilienwert dabei berechnet wird, ist in der Immobilienwertermittlungsverordnung geregelt. Möglich sind die folgenden drei Verfahren:

  • Das Vergleichswertverfahren

    Beim Vergleichswertverfahren errechnet der beauftragte Immobilienexperte den Wert anhand tatsächlich erzielter Kaufpreise von anderen Immobilien. Diese Vergleichsimmobilien müssen sich in derselben Gegend befinden. Auch darf der Zeitpunkt des Verkaufs nicht zu lange in der Vergangenheit liegen. Grundsätzlich wird zwischen dem direkten und dem indirekten Vergleichswertverfahren unterschieden. Bei letzterem ergibt sich der ermittelte Immobilienwert nicht aus den einzelnen Verkaufspreisen, sondern – indirekt – aus einer allgemeinen Kennzahl, etwa dem ortsüblichen Preis pro Quadratmeter Wohnfläche.

  • Das Ertragswertverfahren

    Beim Ertragswertverfahren wird der Wert einer Immobilie über den möglichen Ertrag bestimmt. Diese Art der Wertermittlung wird daher in der Regel nur bei Immobilien angewendet, die Einnahmen erzielen sollen, etwa indem sie vermietet werden. Der Ertragswert ergibt sich maßgeblich aus den marktüblichen Erträgen abzüglich der durch die Bewirtschaftung anfallenden Kosten. Außerdem wird stets eine voraussichtliche Nutzungsdauer angegeben, die bestimmt, wie lange die Erträge erzielt werden können.

  • Das Sachwertverfahren

    Beim Sachwertverfahren dreht sich alles um die Frage, wie viel die Immobilie kosten würde, müsste sie neu errichtet werden. Grundlage dieser Berechnungsmethode bildet einerseits der ortsübliche Bodenwert, anderseits der Sachwert der Immobilie. Dieser wiederum ergibt sich aus den für die Art der Immobilie typischen Herstellungskosten und ihrer Größe. Um Abnutzung und Verschleiß Rechnung zu tragen, wird schließlich noch eine dem Alter entsprechende Wertminderung ermittelt und vom zuvor berechneten Immobilienwert abgezogen.


4 Tipps:
So finden Sie die Immobilie, die zu Ihnen passt

  • Ermitteln Sie Ihren finanziellen Rahmen für den Kauf einer Immobilie

    Um zu ermitteln, wie viel Haus oder Wohnung Sie sich leisten können, lohnt es sich, zunächst einen Haushaltsrechner zu nutzen. Dabei erfassen Sie die Summe Ihrer monatlichen Einnahmen und Ausgaben und stellen diese einander gegenüber. So können Sie zuverlässig abschätzen, wie viel Geld Ihnen monatlich für die Finanzierung zur Verfügung steht. Über einen Budgetrechner ermitteln Sie ausgehend von Ihren finanziellen Möglichkeiten den möglichen Kaufpreis einer Immobilie.

    Behalten sie dabei stets im Blick, dass beim Erwerb einer Immobilie immer auch Nebenkosten anfallen. Die Grunderwerbssteuer, Notar- und Grundbuchkosten sowie eine mögliche Maklerprovision betragen in der Regel zwischen 5 bis 15 Prozent des Kaufpreises. Je nach Art der Immobilie sollten Sie außerdem ein ausreichendes Budget für womöglich später nötige Renovierungs- oder Modernisierungsarbeiten einplanen.

  • Finden Sie die passende Wohngegend

    Die Umgebung Ihres neuen Hauses oder der neuen Wohnung sollte nicht nur heute, sondern auch in Zukunft zu Ihren Bedürfnissen passen. Neben der guten Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes, von Einkaufsgelegenheiten und Naherholungsangeboten könnte später – je nach Lebenssituation – zum Beispiel noch die Nähe einer Schule für die Kinder wichtig werden.

    Beachten Sie auch, dass künftige Baumaßnahmen das Umfeld Ihrer Immobilie noch spürbar verändern können. Eine künftige S-Bahn-Anbindung kann zum Beispiel die Erreichbarkeit der nächsten Großstadt verbessern und zugleich dafür sorgen, dass der ganze Ort künftig stärker wächst. Bauliche Maßnahmen in der Umgebung einer bestimmten Immobilie finden Sie in der Immobilienbewertung von CHECK24 unter „Immobilien“.

  • Nehmen Sie sich Zeit für die Wahl der Immobilie

    Beobachten Sie den Immobilienmarkt in der gewünschten Gegend am besten über einen längeren Zeitraum hinweg. Auf diese Weise bekommen Sie ein Gefühl für die ortsüblichen Preise und die Qualität der angebotenen Immobilien. Besonders viele Angebote finden Sie, indem Sie mehrere Quellen heranziehen, wie etwa Zeitungsannoncen und das Internet. Über die Immobilienbewertung bei CHECK24 finden Sie in der Umgebung der ausgewählten Immobilie weitere zum Verkauf stehende sowie in der Vergangenheit angebotene Immobilien.

    Auch bei der Besichtigung sollten Sie vor allem genügend Zeit einplanen. Besichtigen Sie die Immobilie am besten tagsüber, machen Sie sich Notizen und gegebenenfalls Fotos. Auf diese Weise bekommen Sie einen realistischen Eindruck der Immobilie und ihrer Umgebung. Auch können Sie etwaige Schäden leichter erkennen. Gerade bei älteren Immobilien lohnt es sich, gezielt auf Schwachstellen zu achten, etwa an der Bausubstanz oder den verarbeiteten Materialien. Oft ist es aus diesem Grund auch hilfreich, einen fachkundigen Begleiter mitzunehmen. Im Zweifel vereinbaren Sie einen weiteren Besichtigungstermin.

    Auch die Energieeffizienz stellt ein wichtiges Merkmal dar, um die späteren Nebenkosten und eventuell auch die Dringlichkeit baulicher Maßnahmen abschätzen zu können. Vergessen Sie daher nicht den Blick in den Energieausweis.

  • Sichern Sie sich die geeignete Immobilienfinanzierung

    Unsere Finanzierungsexperten begleiten Sie den gesamten Weg bis zur Auswahl und dem Abschluss der passenden Finanzierung. Verschaffen Sie sich zunächst einen umfassenden Überblick über die verfügbaren Finanzierungsangebote, indem Sie die wichtigsten Eckdaten zu Ihrem Vorhaben angeben.

    Im Baufinanzierungsvergleich von CHECK24 vergleichen Sie die Zinssätze von über 450 Anbietern – schnell, kostenlos und unverbindlich. Über die bequeme Online-Beratung können Sie gemeinsam mit einem fachkundigen Berater verschiedene Angebote gezielt auf einzelne Konditionen hin überprüfen. Ihr persönlicher Berater wird Ihnen anschließend ein auf Sie zugeschnittenes Finanzierungsangebot für Ihre Wunschimmobilie erstellen.


Häufige Fragen zur Immobilienbewertung

Was ist mein Haus wert? Über die Online-Immobilienbewertung von CHECK24 erhalten Sie innerhalb weniger Minuten ein Ergebnis. Sie müssen lediglich die wichtigsten Angaben zur Art und Lage der Immobilie machen sowie eine grobe Einschätzung zu ihrem Zustand abgeben. Haben Sie alle Felder ausgefüllt, erhalten Sie sofort eine Einschätzung zum Immobilienwert.

Um bei CHECK24 online eine Immobilienbewertung zu erhalten, machen Sie Angaben zu den folgenden Eigenschaften der Immobilie:

  • Art (zum Beispiel Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung)
  • Adresse
  • Baujahr
  • Wohnfläche
  • Zustand
  • Ausstattung
  • Anzahl der Zimmer
  • Stellplätze
  • Grund der Bewertung (Kauf oder Verkauf)

Um den Wert einer Immobilie zu bestimmen, müssen Sie verschiedene Angaben zum Haus oder der Wohnung machen. Diese Daten bleiben anonym und es werden keine persönlichen Daten von Ihnen erhoben oder gespeichert.

Um den Wert einer Immobilie zu berechnen, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Eine erste Orientierung erhalten Sie über die kostenlose Online-Wertermittlung von CHECK24. In den meisten Fällen genügt dieser Rechner auch, um zum Beispiel einschätzen zu können, ob der von einem Anbieter geforderte Preis vergleichsweise hoch oder niedrig ist.
  • In einigen Fällen bietet es sich an, zusätzlich ein kostenpflichtiges Kurzgutachten in Auftrag zu geben. Hier wird der Zustand der Immobilie auf wenigen Seiten dokumentiert und der Einfluss von Schäden und anderen Besonderheiten auf den Wert eingeschätzt. Verkäufern hilft ein Kurzgutachten, einen angemessenen Angebotspreis zu festzulegen.
  • Wenn Sie den Immobilienwert für ein Gericht oder eine Behörde ermitteln müssen, zum Beispiel im Falle einer Scheidung oder bei einer Erbschaft, benötigen Sie ein sogenanntes Vollgutachten. Die Kosten dafür hängen vom Wert der Immobilie ab und betragen oft mehrere Tausend Euro.

Aktuelle Zinsentwicklung

Ein Überblick über die bisherige Zinsentwicklung bekommen Sie in unserem Zins-Chart

mehr Informationen

Zins Schnell-Check für Ihre Baufinanzierung

Mit unserem Zinsrechner können Sie schnell und einfach einen ersten Zins für Ihre individuelle Baufinanzierung ermitteln.

  • nur 30 Sekunden
  • anonym und unverbindlich
  • wenige Angaben genügen
zum Zins Schnell-Check