089 - 24 24 11 66 Expertenberatung 08 - 22 Uhr
Sie sind hier:

Ökostrom vergleichen beim Testsieger

Garantiert die günstigsten Tarife im besten Ökostromvergleich

?
?
?
?
?
 
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Datensicherheit
  • Funktionalität
TÜV-Zertifikat für den Strom- und Gasvergleich
Die Zertifizierung der Softwarequalität durch den TÜV SÜD betrifft die Bereiche Datensicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität des Strom- und Gasvergleichs anhand besonders strenger Kriterien. Insbesondere die Aspekte Datenschutz und Datensicherheit gewinnen im Internet immer größere Bedeutung, da zur Erstellung der Vergleiche und für einen anschließenden Online-Antrag die Abfrage persönlicher Daten notwendig ist. Bei der Zertifizierung durch den TÜV SÜD werden die strengen gesetzlichen Anforderungen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Telemediengesetz (TMG) und die Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zum IT Grundschutz herangezogen.

Das Qualitätsmanagement wird in Anlehnung an die ISO 9001 geprüft. Grundlage für die Prüfung der Funktionalität und Usability sind umfangreiche Tests und TÜV SÜD Prüfanforderungen in Anlehnung an diverse ISO-Normen.

Das TÜV-Siegel wurde erteilt von:

TÜV SÜD Product Service GmbH
Ridlerstr. 65
80339 München
http://www.tuev-sued.de
 
Bestnote im TÜV Service Test
Der Service von CHECK24 wurde im TÜV Service Test 2014 zum dritten Mal in Folge mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet.
 
Die CHECK24 Nirgendwo Günstiger Garantie!
Wir können Ihnen immer den günstigsten Strom- und Gas-Tarif anbieten, davon sind wir überzeugt. Sollten Sie nach Abschluss eines Strom- oder Gas-Tarifs über CHECK24.de bei einem anderen Anbieter tatsächlich denselben Tarif günstiger erhalten, erstatten wir Ihnen die effektive Preisdifferenz über einen Zeitraum von 12 Monaten, maximal jedoch 100 €.
Garantiebedingungen

 
 
4.7 / 5
136.511 Bewertungen

CHECK24 stellt Ihnen auf diesen Seiten alle Kundenbewertungen für CHECK24
vor. Die Daten wurden vom unabhängigen
Bewertungsportal eKomi erhoben und werden hier produktbezogen dargestellt.
weitere Bewertungen »

Ökostrom

Als Ökostrom wird Elektrizität bezeichnet, die aus regenerativen Energiequellen gewonnen wird. Die fortschreitenden Klimaveränderungen veranlassen viele Stromkunden, sich intensiver mit dem Thema Ökostrom auseinanderzusetzen. Dabei ist es wichtig zu wissen, wie sich Ökostrom definiert, aus welchen Quellen er stammt und was ihn von herkömmlichem Strom unterscheidet.

 

Ökostrom aus Wind und Sonne

Im Gegensatz zu herkömmlichem Strom aus Kohle- oder Atomkraftwerken wird Ökostrom unter anderem in Windkraft- und Solaranlagen generiert. Durch diese Art der Stromerzeugung wird kein Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben. Die Produktion von Windkraftanlagen ist jedoch nicht emissionsfrei, da Materialien wie Beton und Stahl mit hohem Energieaufwand verarbeitetet werden. Erst zwei bis sechs Monate nach Inbetriebnahme gleicht sich dieser Energieverbrauch wieder aus und eine klimaneutrale Ökostromgewinnung ist gewährleistet.

 

Ökostrom aus Biomasse

Eine weitere alternative Quelle zur Stromerzeugung ist Biomasse, die aus rein ökologischen Erzeugnissen, wie zum Beispiel Holzpellets oder pflanzlichem Treibgut besteht. Bei ihrer Verbrennung wird zwar CO2 ausgestoßen, allerdings nur der Anteil an Kohlendioxid, den die Pflanzen während des Wachstums aus der Atmosphäre aufgenommen haben. Deshalb wird Strom, der beim Verbrennen von Biomasse entsteht als klimaneutral bezeichnet.

Allerdings ist ein klimaneutraler Energiekreislauf erst gegeben, wenn für die verbrannte Menge an Holz, neue Bäume gepflanzt werden. Deshalb unterstützen viele Ökostromanbieter weltweit Projekte, in denen Regenwälder wieder aufgeforstet werden, da diese große Mengen an CO2 binden. Gleich wie er geschaffen wird, Ökostrom hilft den Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre nachhaltig zu verringern und den Klimawandel zu verlangsamen.

 

Ökostromvergleich beim Testsieger

Viele Verbraucher befürchten, dass sie bei einem Wechsel zu einem Ökostromanbieter mehr bezahlen müssten als für herkömmliche Stromanbieter. In Wahrheit sind zahlreiche Stromtarife von Ökostromanbietern deutlich günstiger als die Tarife der örtlichen Grundversorger. Wer die Stromtarife der inzwischen rund 1.000 Ökostromanbieter vergleicht, kann bis zu 430 € sparen.

 

Ökotarife einfach finden

Um den Wechsel zu einem günstigen Ökostromanbieter zu vollziehen, wählen Sie im Stromvergleich den Menüpunkt „Nur Ökostrom“. Wenn Sie im Anschluss das Suchergebnis im Vergleich noch weiter eingrenzen möchten, gibt es die Möglichkeit, zwischen den Menüpunkten „Basis“ oder „Nachhaltig“ zu wählen. Wer sich für „Nachhaltig“ entscheidet, erhält im Vergleich nur Ökostromanbieter, die mit dem „OK-Power-Label“ oder dem „Grüner Strom Label“ gekennzeichnet sind oder deren Anbieter nachweisen kann, dass er in großem Umfang in lokale Ökostromproduktion investiert.

Weitere Informationen

Aktuelle Strom Nachrichten

24.05.2016
Solarstrom: Selbsterzeuger sollen mehr bezahlen
Die Bundesregierung plant eine Neuerung des Stromgesetzes, bei der Stromselbsterzeuger mehr zur Kasse gebeten würden.
23.05.2016
Windenergie: Regierung will Ausbau bremsen
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Einspeisevergütungen für Windstrom zum 1. Januar 2017 um 7,5 Prozent kürzen.
10.05.2016
Verfassungsklage gegen Abstandsregel für Windräder...
Die Klage vor dem Bayerischen Verfassungsgericht gegen die sogenannte 10h-Regel für Windräder ist gescheitert.

Aktuelle Strom Blog-Artikel

18.05.2016
Fußball-EM 2016: So werden Sie Stromsparmeister
Stromverbrauch: Mit diesen einfachen Tipps werden Sie nicht nur in der EM-Zeit zum Stromsparmeister.
10.05.2016
Stromsparen: So lebt der Handy-Akku länger
Mit ein paar einfachen Tipps können Sie die Akku-Laufzeit Ihres Handys verlängern und Strom sparen.
22.04.2016
30 Jahre nach der Tschernobyl-Katastrophe
Am 26. April 1986 ereignete sich in Tschernobyl die größte Reaktorkatastrophe der Geschichte. Wie leben die Menschen 30 Jahre danach?