Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 74 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 74

Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
pkv@check24.de (Private Krankenversicherung)

krankenkassen@check24.de (Gesetzliche Krankenversicherung)

Krankenversicherung Vergleich

  • Größter Vergleich für private und gesetzliche Krankenversicherung
  • Alle Testsieger auf einen Blick
Wie möchten Sie sich versichern?
Gesetzliche Krankenversicherung
  • Kann grundsätzlich jeder abschließen
  • Für alle, die sich nicht privat versichern können oder wollen
  • Wechsel für Privatversicherte nicht immer möglich
Private Krankenversicherung
  • Für Arbeitnehmer mit
    Brutto-Einkommen > 60.750 €
  • Für Beamte und Beamtenanwärter
  • Für Selbstständige und Freiberufler
Bewertungen zu CHECK24 Versicherungen
4,9 / 5
18241 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
263.543 Bewertungen (gesamt)
CHECK24 Kundenbewertungen von eKomi

Ihre Zufriedenheit ist unsere Mission! Daher haben alle CHECK24-Kunden nach Abschluss einer Versicherung die Möglichkeit, uns über das unabhängige Portal eKomi zu bewerten.

alle Bewertungen »
Verteilung der Gesamtbewertung
93.4%
6.3%
0.2%
0.0%
0.1%

Krankenversicherung Vergleich

In Deutschland gibt es eine Krankenversicherungspflicht. Das heißt, jeder ist dazu verpflichtet, eine Krankenversicherung zu haben. Im deutschen Gesundheitssystem gibt es zwei Varianten der Absicherung: die gesetzliche und die private Krankenversicherung. Mit mehr als 70 Millionen Versicherten sind die meisten Deutschen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Sie ist die Pflichtversicherung für viele Personengruppen und grundsätzlich für jeden geöffnet.

Unter bestimmten Umständen ist auch eine private Krankenversicherung (PKV) möglich. Insgesamt sind knapp neun Millionen Deutsche privatversichert.

Die gesetzlichen Krankenkassen

Schilder mit Namen von KrankenkassenDie Träger der gesetzlichen Krankenversicherung sind die Krankenkassen. Seit der Einführung des Krankenkassenwahlrechts im Jahr 1996 können die Versicherten grundsätzlich frei wählen, bei welcher Kasse sie sich versichern möchten. Insgesamt gibt es über 100 Krankenkassen in Deutschland. Die meisten davon sind deutschlandweit oder regional geöffnet, während einige nur für Mitarbeiter bestimmter Unternehmen zugänglich sind.

Der Großteil der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung ist gesetzlich festgelegt und damit bei jeder Krankenkasse gleich. Darüber hinaus bieten die Kassen individuelle Zusatzleistungen an – etwa Zuschüsse für homöopathische Behandlungen oder zur professionellen Zahnreinigung.

Zusatzversicherung bietet weitreichenden Schutz

Gesetzlich Versicherte, die sich einen umfangreicheren Versicherungsschutz wünschen, können eine Krankenzusatzversicherung abschließen. Eine Zahnzusatzversicherung schützt beispielsweise vor hohen Zuzahlungen beim Zahnarzt, während eine Brillenzusatzversicherung für Sehhilfen leistet.

Wie viel die Versicherten für ihre GKV zahlen müssen, richtet sich grundsätzlich nach ihrem Einkommen. Neben dem allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent erheben die Krankenkassen unterschiedlich hohe Zusatzbeiträge, um ihre Kosten zu decken. Der Arbeitgeber beteiligt sich dabei zur Hälfte am Beitrag – Arbeitnehmer zahlen also 7,3 Prozent ihres Einkommens sowie ab 2019 die Hälfte des jeweiligen Zusatzbeitrags der Krankenkasse.

 

Die private Krankenversicherung

Während die gesetzliche Krankenversicherung ein staatliches Solidarsystem darstellt, handelt es sich bei der PKV um eine private Versicherung mit vertraglich garantierten Leistungen. Die Leistungen sind in der Regel umfangreicher als in der GKV und können individuell festgelegt werden.

Genauso individuell sind auch die Beiträge: Sie richten sich vor allem nach dem gewählten Leistungsumfang sowie dem Alter und Gesundheitszustand des Antragstellers bei Vertragsabschluss. In der PKV spart jeder Versicherte zudem Rückstellungen für das Alter an, damit die Beiträge auch später möglichst stabil bleiben. Diese Alterungsrückstellungen kann ein Versicherter beim Wechsel zu einer anderen Gesellschaft zumindest teilweise mitnehmen.

Während sich in der GKV jeder unabhängig von seinem Gesundheitszustand versichern kann, gibt es in der privaten Krankenversicherung eine Gesundheitsprüfung vor Vertragsabschluss. Hierbei fragen die Versicherer nach Vorerkrankungen oder Allergien. Bei gesundheitlichen Beschwerden verlangen die Gesellschaften Risikozuschläge auf den Beitrag oder lehnen eine Versicherung in seltenen Fällen auch ganz ab.

 

Wer eine private Krankenversicherung abschließen kann

Um sich privat versichern zu können, müssen Arbeitnehmer ein bestimmtes Mindesteinkommen haben. Im Jahr 2019 liegt die sogenannte Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) bei einem Bruttoeinkommen von 60.750 Euro jährlich. Nur wer mehr als diese Summe verdient, kann eine private Krankenversicherung abschließen. Alle anderen Arbeitnehmer sind in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert.

Freiberufler, Selbstständige, Beamte und Beamtenanwärter während eines Referendariats können sich dagegen in jedem Fall privat absichern – unabhängig von ihrem Jahreseinkommen. Auch Studenten können sich zu Beginn ihres Studiums von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien lassen und eine private Versicherung abschließen – diese Entscheidung gilt dann allerdings für das gesamte Studium.

Die Kinder von privat versicherten Eltern werden bei der Geburt zu vereinfachten Bedingungen ohne eine Gesundheitsprüfung vom Versicherer aufgenommen.

 

Die wichtigsten Unterschiede zwischen GKV und PKV im Überblick

Gesetzliche Krankenversicherung

Private Krankenversicherung

staatliches Solidarsystem

private Versicherung

grundsätzlich für jeden geöffnet, Pflichtversicherung für bestimmte Personengruppen

nur für bestimmte Personengruppen geöffnet, z. B. Angestellte ab einem bestimmten Einkommen, Beamte, Selbstständige

Beiträge richten sich nach dem Einkommen.

Beiträge richten sich nach Versicherungsumfang, Alter und Gesundheitszustand.

gesetzlich vorgegebener Leistungskatalog, Leistungen können gekürzt werden

garantierte Leistungen, in der Regel umfangreicher als in der GKV

keine Gesundheitsprüfung

Gesundheitsprüfung, Gesellschaften können Risikozuschläge verlangen oder Antragsteller ablehnen

kostenlose Mitversicherung von Angehörigen möglich

jeder Angehörige hat einen eigenen Vertrag

einfacher Wechsel zwischen den Kassen

teilweiser Verlust von Alterungsrückstellungen bei Gesellschaftswechsel

 

Krankenversicherungen bei CHECK24 vergleichen

Nutzen Sie jetzt den kostenlosen und unverbindlichen Krankenversicherungs-Vergleich von CHECK24 und finden Sie ganz unkompliziert die richtige Absicherung.

Mit dem Online-Vergleich haben Sie die Möglichkeit, rund 4.300 Tarifkombinationen der privaten Krankenversicherung zu vergleichen – so viel Auswahl haben Sie bei keinem anderen Vergleichsportal am Markt. Mit einem Vergleich können Sie bis zu 70 Prozent bei Ihren Versicherungsbeiträgen sparen.

Im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung vergleichen Sie bei CHECK24 über 65 Krankenkassen. Und auch hier ist eine hohe Ersparnis bei vergleichbaren Leistungen möglich: Sie sparen bis zu 325 Euro im Jahr.

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen zu der richtigen Krankenversicherung benötigen, lassen wir Sie nicht alleine: Unsere Versicherungsexperten beraten Sie gerne persönlich – kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder Telefon!

Mit dem Vergleich von CHECK24 können Sie über 4.300 Tarifvarianten der privaten Krankenversicherung kostenlos vergleichen. Gemäß § 60 Abs. 1 S. 2 VVG weisen wir dennoch ausdrücklich auf eine eingeschränkte Versicherer- und Vertragsauswahl hin. Informationen zu den teilnehmenden und nicht teilnehmenden Versicherern und Versicherungstarifen finden Sie hier.

Mit dem Vergleich von CHECK24 können Sie zudem rund 65 gesetzliche Krankenkassen kostenlos vergleichen. Gemäß § 60 Abs. 1 S. 2 VVG weisen wir dennoch ausdrücklich auf eine eingeschränkte Versicherer- und Vertragsauswahl hin. Informationen zu den teilnehmenden und nicht teilnehmenden Krankenkassen finden Sie hier.

Unser Vergleich für die private Krankenversicherung berücksichtigt rund 4.300 Tarife – der größte Online-Vergleich, bestätigt durch ÖKO-Test (Ausgabe 10/2016).

In der gesetzlichen Krankenversicherung vergleichen wir rund 65 Kassen.

Alle Testsieger im Vergleich

Bei CHECK24 können sie alle Testsieger für gesetzliche Krankenkasse und private Krankenversicherung vergleichen.