Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Jetzt Zinsen aufs Girokonto sichern
Gemeinschaftskonto Vergleich
Kostenlose Konten mit Bonus
CHECK24 Kontoumzug

Dank unseres kostenlosen und volldigitalen CHECK24 Kontoumzugs können Sie mit einem Klick alles Wichtige von Ihrem alten auf Ihr neues Girokonto umziehen.


  • • Zahlungspartner über neue IBAN informieren

  • • Daueraufträge auf neues Konto umziehen

  • • Altes Konto zum Wunschtermin schließen

Weitere Details zum CHECK24 Kontoumzug finden Sie hier:
https://kontoumzug.check24.de/

Volldigitale & schnelle Eröffnung
1-Klick-Kontoumzug möglich
Kredite Günstiger geht's nicht Garantie
Tüv
Schufa
Bereits CHECK24 Kunde? Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
anmelden
Unsere Partner
„alles ok‟ 06/2024

Gemeinschaftskonto

Das Wichtigste zum Gemeinschaftskonto

  • Ein Gemeinschaftskonto, auch Partnerkonto genannt, ist ein Girokonto mit mehreren Kontoinhabern. Das Kontomodell eignet sich besonders für Paare, Mitbewohner oder bei gemeinsamen Projekten.
  • Über CHECK24 können Sie Gemeinschaftskonten genauso einfach vergleichen und eröffnen, wie andere Girokonten auch.
  • Was ein Gemeinschaftskonto kostet, hängt unter anderem davon ab, wie Sie das Konto nutzen. Oftmals entfällt die Kontoführungsgebühr zum Beispiel bei einem monatlichen Geldeingang.

Was ist ein Gemeinschaftskonto?

Ein Gemeinschaftskonto wird im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Girokonto von mehreren Kontoinhabern geführt. Die meisten Banken lassen maximal zwei Kontoinhaber zu. Das Gemeinschaftskonto läuft auf den Namen beider Kontoinhaber. Als Mitkontoinhaber haben Sie Zugriff auf das Guthaben und haften gemeinsam für Schulden.

CHECK24 Hinweis

Verschiedene Arten für ein gemeinsames Konto

Grundsätzlich gibt es zwei Varianten des Partnerkontos: das Und-Konto und das Oder-Konto. In der Praxis bieten viele Banken jedoch nur das Oder-Konto an, bei dem beide Kontoinhaber unabhängig voneinander handeln können. Nur wenige Banken bieten die Möglichkeit eines Gemeinschaftskontos als Und-Konto an, bei dem alle Beteiligten für jede Transaktion unterschreiben müssen. Da dies für den täglichen Gebrauch weniger geeignet ist und oft nur von Gruppen genutzt wird, die sich gegenseitig wenig vertrauen, wie zum Beispiel Erbengemeinschaften.

Für wen eignet sich ein Gemeinschaftskonto?

Für Paare:

Wer mit dem Lebensgefährten oder Ehepartner einen gemeinsamen Haushalt führt, teilt sich häufig Ausgaben wie Miete, Strom oder Kosten für das gemeinsame Auto. Mit einem gemeinsamen Konto lassen sich diese nicht nur einfacher verwalten, sondern auch gerechter aufteilen.

Für Mitbewohner:

Ähnlich wie Paare teilen sich auch Wohngemeinschaften bestimmte Ausgaben. Neben Miete und Nebenkosten können Mitbewohner über das gemeinsame Konto auch Ausgaben für die WG bezahlen, wie zum Beispiel Möbel für einen Gemeinschaftsraum oder ein gemeinsames Abendessen. 

Für gemeinsame Projekte:

Auch im geschäftlichen Bereich oder in Vereinen kann es sinnvoll sein, ein Gemeinschaftskonto einzurichten – zum Beispiel zusammen mit einem anderen Firmengründer. Für Erbengemeinschaften kann das Gemeinschaftskonto die Verwaltung der gemeinsamen Einkünfte erleichtern – zum Beispiel der Mieteinnahmen aus einer gemeinsam geerbten Immobilie.

Paar eröffnet Gemeinschaftskonto online

Gemeinschaftskonto eröffnen:
so funktioniert's über CHECK24

Gemeinschaftskonten vergleichen

Nutzen Sie im Girokonto-Vergleich von CHECK24 die Filtermöglichkeit „Gemeinschaftskonto“, um sich nur Konten anzeigen zu lassen, die gemeinsam geführt werden können.

Online-Antrag ausfüllen

Haben Sie sich für ein passendes Partnerkonto entschieden, können Sie dieses direkt online über CHECK24 eröffnen. Geben Sie im Online-Antrag die wichtigsten Daten beider Kontoinhaber an.

Identität bestätigen

Um die Eröffnung Ihres Gemeinschaftskontos abzuschließen, müssen Sie jeweils Ihre Identität bestätigen. Dazu haben Sie und Ihr Mitkontoinhaber je nach Bank verschiedene Möglichkeiten – PostIdent, VideoIdent oder SofortIdent.

Gemeinschaftskonto-Vergleich:
Die besten Konten auf einen Blick

Der CHECK24 Girokonto-Vergleich bietet eine Vielzahl unterschiedlicher (Gehalts-)Girokonten, darunter auch einige kostenlose Angebote. Für die Bewertung der einzelnen Angebote haben die CHECK24 Girokonto-Experten eine Kontonote um Ihnen die Wahl des passenden Girokontos zu erleichtern. In die Bewertung fließen die wichtigsten Kontoleistungen, Kundenbewertungen und aktuelle Konditionen mit ein.

Das folgende Ranking zeigt die beliebtesten Girokonten, basierend auf der Attraktivität der Produktleistungen sowie den Anträgen bisheriger Kunden:

Kontoname
Kontonote
Monatliche Kontogebühr
Dispozins
Automaten (gebührenfrei)
Neukundenbonus
Kundenbewertung

1. Girokonto

DKB - Dt. Kreditbank
1,3
Kontonote
sehr gut
Grade frame grey
0 €
9,90%
57.763
100 €
4,41/5
Ausgabe einer Girocard
0,99 € (nachträglich bei der Bank beantragbar); Partnerkarte: keine Partnerkarte verfügbar
Ausgabe einer Debitkarte
0 €; Partnerkarte: keine Partnerkarte verfügbar
Einsatz der Karten zum Bezahlen in Fremdwährung
Girocard: 2,20%
Debitkarte: Mit Aktivstatus weltweit 0 €; sonst 2,20% vom Umsatz
Buchungen (Überweisung, Dauerauftrag, Lastschrift)
0 € / 0 € / 0 €
Bargeldauszahlung an Geldautomaten
Girocard: 0 € (an DKB Automaten; sonst 1% mind. 10,00 €)
Debitkarte: 0 € (Mindestbetrag pro Abhebung ist 50 €. Maximalbetrag pro Tag ist 1.000 €.)
Bargeldauszahlung an fremden Geldautomaten in Fremdwährung
Girocard: 1% mind. 10,00 €
Debitkarte: 0 € (mit der VISA Debit weltweit kostenlos an Geldautomaten mit Visa-Zeichen (nach 3 Monaten nur kostenlos bei monatl. Geldeingang von mind. 700 €; sonst 2,20% vom Umsatz). Mindestbetrag pro Abhebung ist 50 €. Maximalbetrag pro Tag ist 1.000 €.)
Bargeldauszahlung in der Bankfiliale/ Handel
am Bankschalter nicht verfügbar; im Supermarkt mit der Girocard kostenlos möglich
Bargeldeinzahlung
1,50% vom Betrag, mind. 2,50 € und max. 15,00 € an DKB Einzahlungsautomaten mit der Girocard; Alternativ: via die Banking App mit Cash im Shop für 1,5% vom Einzahlungsbetrag
Mobiles Bezahlen
Apple Pay, Google Pay
Sonderleistungen
DKB-App mit Card Control (Einsatzmöglichkeiten der Karte selbst steuern), Exklusive Vorteilsangebote
Weitere Informationen

2. Girokonto

ING
1,2
Kontonote
sehr gut
Grade frame grey
0 €
10,99%
57.763
50 €
4,51/5
Ausgabe einer Girocard
0,99 € (optional in der Strecke auswählbar); Partnerkarte: 0,99 € (optional in der Strecke auswählbar)
Ausgabe einer Debitkarte
0 €; Partnerkarte: 0 €
Einsatz der Karten zum Bezahlen in Fremdwährung
Girocard: nicht möglich
Debitkarte: 1,99%
Buchungen (Überweisung, Dauerauftrag, Lastschrift)
0 € / 0 € / 0 €
Bargeldauszahlung an Geldautomaten
Girocard: 0 € (ab 50 € an Geldautomaten der ING)
Debitkarte: 0 € (ab 50 € deutschland- und euroweit an Geldautomaten mit VISA-Zeichen)
Bargeldauszahlung an fremden Geldautomaten in Fremdwährung
Girocard: 5 €
Debitkarte: 1,99%
Bargeldauszahlung in der Bankfiliale/ Handel
in ReiseBank Filiale ab 5.000-25.000 € möglich, Kosten: 0,25% des Betrags mind. 19 €; in einigen Geschäften (z.B. ALDI Süd) mit der Girocard oder via die App kostenlos möglich
Bargeldeinzahlung
0 € (an 60 ING Einzahlungsautomaten mit der Girocard; Alternativ über die App im Supermarkt für 1,5% vom Einzahlungsbetrag oder in Filialen der ReiseBank für 7,50 € je 5.000 € (Einzahlungsbetrag: mind. 1.000 € und max. 25.000 €, keine Münzen))
Mobiles Bezahlen
Apple Pay, Google Pay
Sonderleistungen
Fotoüberweisung, Kleingeld Plus
Weitere Informationen

3. HVB PlusKonto

HypoVereinsbank
1,3
Kontonote
sehr gut
Grade frame grey
0 €
3,71%
6.000
75 €
4,19/5
Ausgabe einer Girocard
0 €; Partnerkarte: 0 €
Ausgabe einer Debitkarte
0 €; Partnerkarte: 0 €
Einsatz der Karten zum Bezahlen in Fremdwährung
Girocard: 1% mind. 1,50 € max. 5,50 €
Debitkarte: 1,75% des Umsatzes
Buchungen (Überweisung, Dauerauftrag, Lastschrift)
0 € / 0 € / 0 €
Bargeldauszahlung an Geldautomaten
Girocard: 0 € (an Geldautomaten der Cash Group)
Debitkarte: 0 € (bei allen Banken der UniCredit Group; sonst 2,50 €)
Bargeldauszahlung an fremden Geldautomaten in Fremdwährung
Girocard: 0 € (bei allen Banken der UniCredit Group; sonst 1% mind. 4,75 €)
Debitkarte: 0 € (bei allen Banken der UniCredit Group; sonst 2,50 €)
Bargeldauszahlung in der Bankfiliale/ Handel
0 € (am Schalter der HypoVereinsbank in Euro; in einigen Geschäften (z.B. REWE) mit der Girocard kostenlos möglich)
Bargeldeinzahlung
0 € (am Schalter und am Automaten)
Mobiles Bezahlen
Apple Pay
Sonderleistungen
5% Rückvergütung bei vielen Reiseanbietern, VISA Debit-Kreditkarte aus Maisstärke
Weitere Informationen

4. Top-Girokonto

norisbank
2,0
Kontonote
gut
Grade frame grey
0 €
12,85%
57.763
0 €
4,/5
Ausgabe einer Girocard
0 €; Partnerkarte: 0 €
Ausgabe einer Debitkarte
0 € (Im 1. Jahr kostenlos, ab 2. Jahr 24 € pro Jahr); Partnerkarte: 0 €
Einsatz der Karten zum Bezahlen in Fremdwährung
Girocard: 1% mind. 1,00 €
Debitkarte: 0 € (zzgl. Währungsumrechnungsentgelt)
Buchungen (Überweisung, Dauerauftrag, Lastschrift)
0 € / 0 € / 0 €
Bargeldauszahlung an Geldautomaten
Girocard: 0 € (an Cash Group Automaten)
Debitkarte: 0 € (an Automaten der Deutschen Bank; sonst 12x pro Jahr kostenlos an Geldautomaten mit Mastercard Logo)
Bargeldauszahlung an fremden Geldautomaten in Fremdwährung
Girocard: 0 € (an Geldautomaten von Zahlungsdienstleistern, die ein direktes Kundenentgelt erheben)
Debitkarte: 0 € (12x pro Jahr weltweit kostenlos an Geldautomaten mit Mastercard Logo)
Bargeldauszahlung in der Bankfiliale/ Handel
am Bankschalter nicht verfügbar; in Geschäften (z.B. REWE) mit der Girocard kostenlos möglich
Bargeldeinzahlung
0 € (an Einzahlautomaten der Deutschen Bank)
Mobiles Bezahlen
Apple Pay
Sonderleistungen
Finanzplaner, Click4Credit (Dispo oder Kredit auf einen Klick), paydirekt
Weitere Informationen

Gemeinschaftskonto: Vor-und Nachteile

Vorteile
  • Gemeinsames Budget
  • Übersicht und Transparenz gemeinsamer Finanzen
  • Mehrere Kontoinhaber möglich
Nachteile
  • Unklare Besitzverhältnisse
  • Alle Kontoinhaber haften als Gesamtschuldner
  • Vertrauen vorausgesetzt

Gebühren im Vergleich: 
Was kostet ein Gemeinschaftskonto?

Bei einem Gemeinschaftskonto können verschiedene Kosten anfallen, die je nach Bank variieren können. Welche Kosten beim Gemeinschaftskonto anfallen, hängt auch davon ab, wie Sie das Konto nutzen. Auf folgende Gebühren und Kosten sollten Sie achten:

Kontoführungsgebühren

Einige Banken verlangen eine monatliche Gebühr für die Kontoführung. Bei einigen Anbietern erhalten Sie ein kostenloses Gemeinschaftskonto, wenn Sie bestimmte Bedingungen erfüllen:

  • Regelmäßiger Geldeingang: Wenn auf dem Konto monatlich ein bestimmter Mindestbetrag eingeht, entfällt bei manchen Banken die Kontoführungsgebühr. Üblicherweise bezieht sich der Geldeingang auf Renten-, Gehalts- oder auch Pensionszahlungen. Ob eigene Überweisungen, zum Beispiel per Dauerauftrag vom Einzelkonto, ebenfalls zählen, hängt von der Bank ab.
  • Altersgrenze: Für Jüngere ist die Kontoführung oft kostenlos. Damit die Kontoführungsgebühr entfällt, genügt es manchmal sogar, wenn nur einer der beiden Kontoinhaber unterhalb der jeweiligen Altersgrenze liegt. 

Transaktionskosten

Gebühren die für bestimmte Transaktionen wie Überweisungen, Lastschriften oder Barabhebungen anfallen. Wenn Sie Geld an einem Geldautomaten abheben, der nicht zu Ihrer Bank gehört, können weitere Gebühren anfallen.

Dispozinsen

Wenn Sie den Überziehungskredit nutzen und das Konto ins Minus rutscht, fallen Dispozinsen an. Ein günstiger Dispokredit kann wichtig sein, um finanziell flexibel zu bleiben.

Gebühren für Bank- und Partnerkarten

Einige Banken erheben Gebühren für die Ausstellung einer Giro- oder Debitkarte. Auch für Partnerkarten können zusätzliche Kosten anfallen.

Author image

"Gebühren für Girokonten und Geldabheben müssen nicht sein. Mit einem Vergleich finden sich in wenigen Sekunden bedingungslos kostenlose Konten, bei denen Girokontobesitzer auf keinerlei Leistungen verzichten müssen. Das spart unnötige Monatsgebühren und Zusatzkosten für Bezahlkarten. Einige Girokonten sind an Bedingungen geknüpft. Das kann beispielsweise der monatliche Gehaltseingang oder die Rentenzahlung sein."

Dr. Tim Koniarski,
Geschäftsführer Girokonto bei CHECK24

Steuern, Überziehung, Kontoauflösung:
Das sollten Sie beim Gemeinschaftskonto beachten

Schenkungssteuer:
Wann Steuern anfallen können

Bei einem Partnerkonto müssen Sie sich über Steuern normalerweise keine Gedanken machen. Das wird erst dann relevant, wenn sehr hohe Beträge über das Konto fließen und ein Kontoinhaber deutlich mehr einbezahlt als der andere. Der Grund dafür ist, dass das Guthaben beiden Kontoinhabern zugerechnet wird – zahlen Sie zum Beispiel mehr ein als Ihr Mitkontoinhaber, kann die Hälfte des mehr eingezahlten Betrags als Schenkung angesehen werden.

Damit eine Schenkung steuerfrei bleibt, darf der jeweilige Freibetrag nicht überschritten werden. Für unverheiratete Paaren liegt dieser bei 20.000 Euro in einem Zeitraum von zehn Jahren, für Ehepaare bei 500.000 Euro.

Todesfall:
Wenn ein Kontoinhaber stirbt

Stirbt einer der Kontoinhaber, kann der andere das Oder-Konto zunächst wie gewohnt weiter nutzen. Wenn Sie die von der Bank geforderten Unterlagen, wie zum Beispiel die Sterbeurkunde und den Erbschein vorlegen, können Sie das Oder-Konto oft in ein Einzelkonto umwandeln oder auflösen.

Ist auf dem Oder-Konto noch ein Guthaben vorhanden, muss zunächst geklärt werden, wem wie viel davon gehört – Ihnen als zweitem Kontoinhaber oder den Erben des Verstorbenen. Die Antwort auf diese Frage hängt in der Regel davon ab, was im Testament oder im Erbschein festgelegt ist.

Trennung oder WG-Auflösung:
Gemeinschaftskonto kündigen

Für die Auflösung eines gemeinsamen Kontos müssen beide Kontoinhaber zustimmen. Bei einer schriftlichen Kündigung müssen daher beide das Kündigungsschreiben unterschreiben. Alternativ ist in vielen Fällen auch die Umwandlung des Kontos in ein Einzelkonto möglich. Ist auf dem Konto noch ein Guthaben vorhanden, so steht dieses in der Regel beiden Kontoinhabern je zur Hälfte zu.

Gerade im Falle einer Scheidung kommt es jedoch häufig zu Unklarheiten, wem das Geld genau zusteht. Um dies von vornherein zu vermeiden, sollten Sie das Konto möglichst nur für gemeinsame Ausgaben wie Miete oder Nebenkosten verwenden.

Pfändung & Überziehung: 
Kontoinhaber haften gemeinsam

Genauso wie Sie als Mitkontoinhaber über das gesamte Guthaben verfügen können, haften Sie bei einer Überziehung für den gesamten in Anspruch genommenen Dispokredit – unabhängig davon, welcher Kontoinhaber das Gemeinschaftskonto überzogen hat.

Ist einer der beiden Kontoinhaber von einer Pfändung betroffen, kann dies ebenfalls das gesamte Guthaben betreffen. Vor der Eröffnung eines gemeinsamen Kontos sollten Sie sich über finanzielle Probleme Ihres Partners informieren, um böse Überraschungen vermeiden zu können. 

CHECK24 Tipp

Unterscheiden Sie klar zwischen eigenen und gemeinsamen Finanzen!

Auch wenn Sie ein Gemeinschaftskonto mit Ihrem Partner als Oder-Konto eröffnen, sollten Sie Ihr persönliches Girokonto dafür nicht kündigen. Nur so können Sie auch in Zukunft klar zwischen Ihren persönlichen und den gemeinsamen Finanzen unterscheiden. 

In jedem Fall sollten Sie mit dem zweiten Kontoinhaber genau festlegen, welche Zahlungen über das Konto abgewickelt werden sollen, wie viel Geld jeder dazu beiträgt und was mit einem eventuell vorhandenen Guthaben geschehen soll. So vermeiden Sie komplizierte rechtliche Fragen, die sich zum Beispiel im Todesfall oder bei einer Trennung ergeben können.


Author image

Kostenlose Expertenberatung

Sie sind sich nicht sicher, ob das Gemeinschaftskonto kostenlos ist oder haben eine Frage zu unserem Girokonto-Vergleich? Unsere Girokonto-Experten beraten Sie gerne kostenlos. So finden Sie einfach und schnell das für Sie und Ihren Partner beste Gemeinschaftskonto.

Sie erreichen unsere Experten von Montag bis Freitag

Alternative zum Gemeinschaftskonto:
Einzelkonto mit Vollmacht

Eine Alternative zum Gemeinschaftskonto, welches als Oder-Konto geführt wird, besteht darin, eine oder mehrere Vollmachten für ein Einzelkonto auszustellen. Die Bevollmächtigten können dann genau wie Sie als Kontoinhaber auf das vorhandene Guthaben und den Kreditrahmen zugreifen.

Diese Lösung bietet sich zum Beispiel an, wenn mehr als zwei Personen ein Konto nutzen möchten. Als Kontoinhaber sollte Ihnen allerdings bewusst sein, dass Sie in diesem Fall alleine für den Kreditrahmen haften. Dafür können Sie alle wichtigen Entscheidungen – von der Kündigung des Kontos bis zum Widerruf einer Vollmacht – alleine treffen, ohne sich mit den Bevollmächtigten abzustimmen.

Gemeinschaftskonto oder Konto mit Vollmacht?
Die Unterschiede auf einen Blick:

Gemeinschaftskonto Konto mit Vollmacht
Wer kann das
Konto nutzen?
i.d.R. 2 Personen beliebig viele Personen
Wer hat Zugriff auf
Guthaben und Dispo?
beide Kontoinhaber der Kontoinhaber und alle Bevollmächtigten
Wer kann eine
Girocard bekommen?
beide Kontoinhaber nur der Kontoinhaber und alle Bevollmächtigten
Wer haftet
für eine Überziehung?
beide Kontoinhaber nur der Kontoinhaber
Wer kann das Konto
eröffnen, umschreiben, kündigen?
beide Kontoinhaber (nur gemeinsam) nur der Kontoinhaber

Häufige Fragen
zum Gemeinschaftskonto

Unter welchen Voraussetzungen kann ich ein Oder-Konto eröffnen?

Für die Kontoeröffnung eines gemeinsamen Kontos gelten die gleichen Richtlinien wie bei der Eröffnung eines Einzelkontos. In der Regel müssen beide Kontoinhaber volljährig sein und die folgenden Bedingungen erfüllen: 

  • Wohnsitz in Deutschland: In einigen Fällen verlangen die Banken auch, dass Sie und Ihr Mitkontoinhaber denselben Hauptwohnsitz haben. 
  • Ausreichende Bonität: Banken beurteilen die Bonität in der Regel anhand der Schufa-Auskunft und des gemeinsamen Einkommens der Kontoinhaber

Wie funktioniert der Kontowechsel beim Gemeinschaftskonto?

Mit dem Kontowechselservice von CHECK24 können Sie Ihr bestehendes Konto schnell und einfach auf Ihr neues Gemeinschaftskonto umziehen. Nachdem Sie sich in Ihr Online-Banking eingeloggt haben, wählen Sie die Zahlungspartner und Daueraufträge aus, die informiert werden sollen. Die Benachrichtigung der Zahlungspartner und die Einrichtung der Daueraufträge auf dem neuen Konto erfolgt automatisch. Anschließend entscheiden Sie, ob das alte Konto gekündigt oder weitergeführt werden soll. 

Kann ich ein Einzelkonto in ein Gemeinschaftskonto umwandeln?

Ein Gemeinschaftskonto muss in der Regel schon bei der Eröffnung als Oder-Konto eingerichtet werden. Eine nachträgliche Umwandlung eines bestehenden Einzelkontos in ein Gemeinschaftskonto ist oft nicht möglich

Das Gemeinschaftskonto kann jedoch in der Regel problemlos in ein Einzelkonto umgewandelt werden, sofern beide Parteien damit einverstanden sind. Wenn sich zum Beispiel ein Paar trennt und nur eine Person das Konto weiterführen möchte, müssen beide Kontoinhaber unterschreiben und der Umwandlung zustimmen. In den meisten Fällen ist es bei einer Trennung einfacher, das Oder-Konto aufzulösen und zwei getrennte Girokonten zu eröffnen.

Wem gehört das Geld auf dem Gemeinschaftskonto?

Beim Gemeinschaftskonto sind beide Kontoinhaber rechtlich gleichgestellt. Das heißt, beide können jeweils in voller Höhe über das Guthaben verfügen und auch beide in vollem Umfang haften, wenn das Konto überzogen wird. 

Muss das gemeinsame Guthaben – im Falle einer Trennung oder Scheidung – aufgeteilt werden, wird in der Regel davon ausgegangen, dass beiden Kontoinhabern jeweils die Hälfte des Guthabens gehört, unabhängig davon, wer wie viel eingezahlt hat. Es gibt jedoch Ausnahmen, zum Beispiel wenn die Kontoinhaber untereinander eine andere Regelung vereinbart haben.


Author image
Lisa Wendel ()
Online Redakteurin Finanzen
Lisa ist seit 2022 Teil der Online Redaktion von CHECK24. Als gelernte Bankkauffrau ist sie mit den Themen rund um die Finanzwelt vertraut und bereitet diese einfach und verständlich für die Leser auf.

weiterführende Links

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
Transparent
Wir bieten Ihnen einen Überblick
über Preise und Leistungen von
tausenden Anbietern. Und das alles
über eigene Vergleichsrechner.
Kostenlos
Für Kunden ist unser Service
kostenlos. Wir finanzieren uns über
Provisionen, die wir im Erfolgsfall
von Anbietern erhalten.
Vertrauenswürdig
Bei uns können Kunden erst nach
einem Abschluss eine Bewertung
abgeben. Dadurch sehen Sie nur
echte Kundenbewertungen.
Erfahren
Seit 1999 haben unsere Experten
über 15 Millionen Kunden beim
Vergleichen und Sparen geholfen.
Telefon