Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Debitkarte

Kreditkarten aller wichtigen Top-Anbieter im Vergleich

  • checkmark Kostenlos und unverbindlich
  • checkmark Nirgendwo Besser Garantie
  • checkmark Exklusive 50 € Bonusaktion
Teaser
Teaser Bubble

Exklusiv Bonus – 50 € für die Gebührenfrei Mastercard Gold

Neukunden, die im Aktionszeitraum eine Gebührenfrei Mastercard Gold beantragen und diese mindestens 1 Mal bis zum 30.06.2024 zur Bezahlung einsetzen, erhalten einen Willkommensbonus in Höhe von 50 €. Sämtliche Konditionen finden Sie unter "Details" und dann "Weitere Infos & Bonus".
https://finanzen.check24.de/cc/teaser/view/image/desktop/partnerlogos/tuev_2022.svg

CHECK24 von TÜV Saarland erneut mit Bestnote ausgezeichnet

Der TÜV Saarland hat CHECK24 für die Kundenzufriedenheit ein "sehr gut" verliehen. Damit ist das Unternehmen bereits das siebte Mal in Folge mit der Bestnote ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Zertifikat wurde erteilt von:
TÜV Saarland Holding GmbH
Am TÜV 1
66280 Sulzbach / Saar
Weitere Informationen erhalten Sie hier.
https://finanzen.check24.de/cc/teaser/view/image/desktop/partnerlogos/nirgendwo_besser_garantie.svg

CHECK24 Garantie: Nirgendwo besser

Wenn Sie bei einer Bank oder einem Kreditkartenvermittler ein besseres Kreditkartenangebot (Eröffnungsbonus, Produkteigenschaften) finden als bei CHECK24, bieten wir Ihnen das Produkt zu denselben Konditionen an. Zusätzlich zahlen wir Ihnen 5 €, sofern Sie diese Kreditkarte über CHECK24 abschließen. Die Nirgendwo besser Garantie gilt nur für Kreditkarten, die Sie direkt über uns abschließen können. Details finden Sie hier.
Bereits CHECK24 Kunde? Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
anmelden
Unsere Partner
„Ich bin sehr zufrieden‟ 05/2024

Debitkarte

Das Wichtigste zur Debitkarte

  • Immer mehr Banken setzen auf kostenlose Debit-Kreditkarten von Mastercard oder Visa zum weltweiten Bezahlen und Geldabheben.
  • Debitkarten vereinen die Vorteile von Girocard und Kreditkarten: weltweite Akzeptanz, Kostenkontrolle und Online-Zahlungsmöglichkeiten.
  • Im Gegensatz zu Kreditkarten wird bei Debitkarten kein Kreditrahmen in Anspruch genommen, sondern die Transaktion erfolgt ausschließlich über das vorhandene Guthaben auf dem Bankkonto.

Was ist eine Debitkarte?

Debit-Kreditkarten von Mastercard oder Visa werden von immer mehr Banken automatisch zum Girokonto ausgegeben. Der Begriff "debit" stammt aus dem Englischen und bedeutet "belasten" oder "abbuchen". Zahlungen mit dieser Karte werden also direkt vom Girokonto abgebucht

Was kostet eine Debitkarte?

Die Debitkarte ist meist kostenlos. Für Transaktionen wie das Bezahlen oder Abheben an Geldautomaten mit Visa- oder Mastercard-Logo fallen keine Gebühren an. Lediglich beim Einsatz im Ausland können je nach Bank Fremdwährungsgebühren in Rechnung gestellt werden.

Wie sieht eine Debitkarte aus? 

Eine Debitkarte erkennen Sie in der Regel am Aufdruck des Wortes „debit“ und dem Visa- oder Mastercard-Logo. Auch das Gültigkeitsdatum und die Prüfziffer sind neben der Kartennummer auf der Karte vermerkt. Diese Elemente sind für die Identifizierung und Authentifizierung bei Transaktionen entscheidend, während das Design der Karte von der jeweiligen Bank oder dem Kreditinstitut gestaltet wird.

Aussehen einer Debitkarte

Welche Debitkarten gibt es?

Debitkarte ist der Oberbegriff für Karten, bei denen der Umsatz sofort vom Konto abgebucht wird. Das bedeutet, dass nicht nur Karten von Visa oder Mastercard Debitkarten sind, sondern auch die Girocard (früher EC-Karte). Im Vergleich zur Girocard bietet die Debitkarte jedoch zusätzliche Leistungen, da sie die gleichen Systeme wie eine Kreditkarte nutzt. Mit einer Mastercard Debit oder Visa Debit können Sie problemlos im Internet einkaufen und in Geschäften kontaktlos und mobil bezahlen. Außerdem bietet die Debitkarte mehr Möglichkeiten, Geld abzuheben. Denn sie kann im In- und Ausland an allen Geldautomaten mit Visa- oder Mastercard-Logo eingesetzt werden. Im Gegensatz zur Girocard, die nur an Geldautomaten, die dem Geldautomatenverbund der Bank angehören, kostenlos eingesetzt werden kann, fallen bei einer Debitkarte auch bei Fremdautomaten mit Mastercard- oder Visa-Kennzeichnung oftmals keine Gebühren an.

Vor- & Nachteile von Debitkarten

Vorteile

  • keine oder nur geringe Jahresgebühr
  • mobiles Bezahlen per Smartphone oder -watch
  • bezahlen in Online-Shops
  • weltweit Geld abheben in Euro

Nachteile

  • kein Verfügungs- bzw. Kreditrahmen
  • nur in Verbindung mit Girokonto
  • Akzeptanz bei Mietwagen- und Hotelbuchung eingeschränkt
Author image

"Debitkarten bieten eine einfache Möglichkeit, bargeldlos zu bezahlen und Geld abzuheben – teilweise sogar weltweit. Durch die direkte Abbuchung vom Girokonto fördern sie zudem eine transparente Finanzführung und eignen sich perfekt für das alltägliche Bezahlen. Nur bei Hotel- oder Mietwagenbuchungen stößt die Karte mangels Akzeptanz oft an ihre Grenzen. Hier ist eine Charge Card oder Credit Card die richtige Alternative."

Wieland Klingspor,
Geschäftsführer Kreditkarte bei CHECK24

Debitkarte beantragen

So funktioniert‘s:
  • Debitkarten vergleichen

    Nutzen Sie den kostenlosen Kreditkarten-Vergleich von CHECK24, um sich schnell und einfach einen umfassenden Überblick über die Konditionen verschiedener Kreditkarten zu verschaffen. Grenzen Sie Ergebnisse ein, indem Sie die Filtereinstellungen „Debitkarte“ auswählen.

  • Antrag ausfüllen & legitimieren

    Den Antrag können Sie in nur wenigen Minuten komplett digital einreichen. Sie benötigen nur wenige persönliche Daten, sowie Angaben zu Ihrer beruflichen Situation. Abschließend legitimieren Sie sich per Videoident und unterschreiben den Antrag digital.

  • Karte und PIN erhalten

    Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Identität und bei entsprechender Bonität wird erhalten Sie Ihre Debitkarte. Ihre PIN können Sie meist in der Banking-App selbst festlegen. 

Zahlungen mit der Debitkarte

Zahlungen mit der Debitkarte

Mobiles Bezahlen

Wer gerne kontaktlos mit dem Smartphone bezahlt, kann die Debitkarte nutzen. Diese lässt sich wie eine klassische Kreditkarte mit wenigen Klicks zu Apple Pay oder Google Pay hinzufügen. Einige Banken gehen noch einen Schritt weiter und bieten über ihre Banking-App virtuelle Debitkarten an, die sofort einsatzbereit sind. Statt einer physischen Karte können Sie die Kartendetails über die Banking-App abrufen und diese direkt zum Bezahlen in der digitalen Geldbörse auf dem Smartphone oder der Smartwatch hinterlegen.

Online-Shopping

Für den Einsatz im Internet eignet sich eine Debitkarte, da Karten von Visa oder Mastercard in der Regel von Online-Händlern akzeptiert werden. Beim Bezahlvorgang geben Sie die 16-stellige Kartennummer, das Ablaufdatum und die Prüfziffer Ihrer Debitkarte ein. Gegebenenfalls müssen Sie die Zahlung durch Eingabe einer PIN oder einer TAN bestätigen. Sie können Ihre Debitkarte auch mit PayPal oder anderen Zahlungsdienstleistern verbinden, um im Internet einzukaufen. 

Im In- und Ausland bezahlen und Geld abheben

Mit einer Debitkarte können Sie in der Regel überall dort bezahlen und Geld abheben, wo dies auch mit einer Kreditkarte möglich ist. Denn Debitkarten werden weltweit akzeptiert. Allerdings kann die Bank festlegen, an welchen Geldautomaten Sie kostenlos Bargeld erhalten. Zum Beispiel nur im eigenen Automatenverbund oder europaweit an allen Geldautomaten mit Visa- oder Mastercard-Logo.

Beim Einsatz der Debitkarte im Ausland zahlen Sie häufig sogenannte Fremdwährungsgebühren, die beim Bezahlen oder Geldabheben in einer anderen Währung als dem Euro anfallen. Zudem können Gebühren seitens der ausländischen Geldautomatenbetreiber anfallen.

Debitkarte vs. Kreditkarte
Die wichtigsten Unterschiede

Debitkarten sind nicht zu verwechseln mit Kreditkarten, auch wenn es viele Ähnlichkeiten gibt. Bei Kreditkarten wird das Konto nicht direkt belastet, sondern die Umsätze gesammelt und am Ende des Monats in Rechnung gestellt.

Debitkarte

Kreditkarte

Abbuchung Direkt vom Girokonto Belastung gesammelt
am Ende des Monats

Kontaktlos bezahlen
Mobiles bezahlen
Online shoppen
Weltweite Akzeptanz
Zusatzleistungen
teilweise Cashback

oftmals Versicherungen,
Cashback oder Rabatte

Häufige Fragen zur Debitkarte

Wo werden Debitkarten nicht akzeptiert?

Autovermieter oder Hotels akzeptieren oft keine Debitkarten, da keine Kaution zur Deckung von Schäden blockiert werden kann. Informieren Sie sich vor der Buchung eines Hotels oder Mietwagens, ob Sie mit Ihrer Debitkarten reservieren, beziehungsweise buchen können. Wenn der Mietwagenanbieter Debitkarten akzeptiert, achten Sie darauf, dass Ihr Konto ausreichend gedeckt ist, da es kein Kreditlimit gibt. Je nach Höhe der Kaution und Ihrem Kontostand kann dies dazu führen, dass Daueraufträge wie die monatliche Mietzahlung nicht abgebucht werden können.

Zudem kann es in einigen Ländern oder Regionen sein, dass die Visa Debit oder Debit Mastercard im Laden oder am Geldautomaten nicht akzeptiert wird, aufgrund lokaler Gesetze oder anderer regionaler Beschränkungen. Informieren Sie sich im Voraus, welche Zahlungsmittel in Ihrem Reiseland akzeptiert werden.

Welche Debitkarte ist für Schüler geeignet?

Zum Girokonto für Schüler gehört bei vielen Banken eine Debitkarte von Visa oder Mastercard zum Standardangebot. Mit der Karte können Schüler weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben, die Umsätze werden dabei direkt vom Girokonto abgebucht. Schüler unter 18 Jahren benötigen bei der Beantragung die Zustimmung der Eltern.

Gibt es Debitkarten mit Cashback?

Ja, mit einigen Debitkarten können Sie an Cashback-Programmen des Kreditinstituts teilnehmen und bei jeder Kartenzahlung davon profitieren. Die Prämie wird jedoch nicht in bar ausgezahlt, sondern automatisch einem Sparplan oder dem Girokonto gutgeschrieben.

Author image
Birgit Zettl ()
Teamlead Online Redaktion Finanzen
Birgit schreibt als gelernte Bankkauffrau, Betriebswirtin und Verbraucherjournalistin seit vielen Jahren als Expertin über Finanzthemen. Seit 2021 setzt sie ihr Wissen bei CHECK24 ein, um die Leser bei ihrer Suche nach den besten Angeboten zu unterstützen.

weiterführende Links

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
Transparent
Wir bieten Ihnen einen Überblick
über Preise und Leistungen von
tausenden Anbietern. Und das alles
über eigene Vergleichsrechner.
Kostenlos
Für Kunden ist unser Service
kostenlos. Wir finanzieren uns über
Provisionen, die wir im Erfolgsfall
von Anbietern erhalten.
Vertrauenswürdig
Bei uns können Kunden erst nach
einem Abschluss eine Bewertung
abgeben. Dadurch sehen Sie nur
echte Kundenbewertungen.
Erfahren
Seit 1999 haben unsere Experten
über 15 Millionen Kunden beim
Vergleichen und Sparen geholfen.
Telefon