Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern

Schutzbrief & Automobilclub Vergleich

  • 27 Tarife im Vergleich
  • Pannenhilfe & Abschleppdienste
  • Kostenlos & unverbindlich vergleichen
    Geschützte Region wählen
Auszeichnungen
Previous
Next
Unsere Partner
Previous
Next
Teilnehmende Versicherer
CHECK24 Bewertungen
CHECK24
5 / 5
32130 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Kfz-Schutzbrief – Was ist das?

Ein rauchender Motor, in den Graben gefahren oder den Autoschlüssel verloren – ein Kfz-Schutzbrief unterstützt Autofahrer in Notfällen. Lässt einen das eigene Auto einmal im Stich, kann man sich mit einem Kfz-Schutzbrief auf schnelle und unkomplizierte Hilfe verlassen – egal, ob auf dem Weg zu einem wichtigen Termin oder im Urlaub.

Ein Kfz-Schutzbrief ist ein Versicherungsprodukt, das eine schnelle Pannen- und Unfallhilfe vor Ort garantiert – rund um die Uhr und auf Wunsch auch im Ausland. Große Flotten an Hilfsfahrzeugen sorgen dafür, dass die Fahrt fortgesetzt werden kann, während das eigene Auto wieder in Schuss gebracht wird.

Somit ist ein Kfz-Schutzbrief eine Ergänzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung, die Autofahrern unter die Arme greift, sollte es auf der Straße zu einem Zwischenfall kommen. Auch Automobilclubs bieten Pannen- und Unfallhilfen an.

Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um den Kfz-Schutzbrief.

  1. Die wichtigsten Leistungen des Kfz-Schutzbriefs
  2. Leistungsumfang: Versicherte Personen und Fahrzeuge
  3. Das kostet ein Kfz-Schutzbrief
  4. Unterschiede zwischen Kfz-Schutzbrief und Automobilclub
  5. Häufige Fragen
  6. Kundenmeinungen 

Kfz-Schutzbrief: das Wichtigste auf einen Blick

  • Pannen- und Unfallhilfe

    Bei einer Panne oder einem Unfall schickt der Versicherer ein Pannenfahrzeug an den Schadensort. Wenn möglich, wird die Fahrtüchtigkeit des Autos vor Ort wiederhergestellt.

  • Abschleppen

    Sollte es nicht möglich sein, das defekte Fahrzeug direkt vor Ort wieder fahrtauglich zu machen, wird es abgeschleppt und zur nächsten Werkstatt gebracht.

  • Krankenrücktransport

    Auch unterwegs und auf Reisen können Krankheitsfälle auftreten oder man wird bei einem Unfall verletzt. Ist in einem solchen Fall ein Krankenrücktransport medizinisch sinnvoll, übernimmt die Versicherung die Kosten. Dabei werden die Organisation sowie die Durchführung des Rücktransports übernommen.

  • Mietwagen nach Fahrzeugausfall

    Ist das eigene Fahrzeuge nicht mehr fahrtauglich, stellt die Versicherung einen Mietwagen zur Verfügung, mit dem der Versicherungsnehmer seine Fahrt fortsetzen kann. In der Regel ist diese Leistung auf sieben Tage und einen Tageshöchstsatz begrenzt.

  • Fahrtkosten nach Fahrzeugausfall

    Fährt das eigene Auto nicht mehr, aber die Fahrt muss fortgesetzt werden, werden die Kosten für die Weiterfahrt mit der Bahn, dem Taxi oder dem Flugzeug übernommen. Einige Versicherer zahlen nur, wenn das Fahrzeug mehr als 50 Kilometer vom eigenen Wohnsitz entfernt liegen geblieben ist. Die Höhe der maximal übernommenen Kosten variiert stark zwischen den Anbietern.

  • Übernachtung nach Fahrzeugausfall

    Die meisten Versicherer kommen nach einem Fahrzeugausfall für die Kosten eines Hotelaufenthalts auf. Die Anzahl der Übernachtungen, die erstattet werden, hängt dabei vom Versicherer ab. Auch bei dieser Leistung greift bei einigen Anbietern die 50-Kilometer-Klausel: Der Schadensort muss mindestens 50 Kilometer vom eigenen Wohnsitz entfernt liegen.

 Weitere Leistungen:

  • Bergungen

    Muss der Pkw geborgen werden, weil er beispielsweise von der Straße abgekommen ist, kümmert sich die Versicherung darum, das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu bringen.

    Diese Leistung wird von den meisten Versicherern in unbegrenzter Höhe übernommen. Einige Anbieter beschränken die Kostenübernahme allerdings, sollte eine Bergung im Ausland nötig sein.

  • Fahrzeugrücktransport

    Kann das Fahrzeug innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht wieder fahrtauglich gemacht werden, wird es zum Wohnsitz des Versicherungsnehmers zurücktransportiert.

    Manche Versicherer übernehmen die Kosten für den Rücktransport nur dann, wenn die Reparaturkosten nicht den Wiederbeschaffungswert – also die Kosten für ein gleichwertiges Fahrzeug an dem Tag, an dem der Schaden entstanden ist – übersteigt.

    Muss das Fahrzeug bis zum Rücktransport untergestellt werden, übernehmen die meisten Versicherer auch hierfür die Kosten.

  • Heimhol-Service von Kindern

    Kann eine Betreuung von Kindern am Schadensort nicht gewährleistet werden, übernimmt die Versicherung die Kosten für die Heimreise oder Abholung der Kinder zum Wohnsitz.

    Dabei werden die Kosten für Bahnfahrten, Flüge oder Taxifahrten übernommen, sind jedoch in der Regel auf einen Höchstbetrag begrenzt.

  • Ersatzteilversand ins Ausland

    Sind ein oder mehrere benötigte Ersatzteile für das kaputte Fahrzeug im Ausland nicht verfügbar, kümmert sich die Versicherung um die Beschaffung und den Versand dieser Teile. Die Kosten für die Ersatzteile an sich sind allerdings nicht miteingeschlossen.

Leistungsumfang: Versicherte Personen und Fahrzeuge

Alle Kfz-Schutzbriefe, die Sie im CHECK24-Vergleich finden, sichern Sie und mindestens eines Ihrer Fahrzeuge ab. Die meisten Anbieter erweitern diesen Basisschutz, sodass Sie auch dann abgesichert sind, wenn Sie in einem gemieteten oder geliehenen Fahrzeug unterwegs sind. Zusätzlich können in vielen Tarifen auch Ihr Partner und Ihre Familie mitversichert werden.

Versicherte Personen

Sie können selbst entscheiden, welche Personen Ihr Kfz-Schutzbrief absichern soll. Sie haben dabei die Wahl zwischen Single, Paar und Familie.

Die Option „Single“ sichert lediglich den Versicherungsnehmer ab. Die Option „Paar“ ermöglicht es, neben dem Versicherungsnehmer auch den Ehepartner oder Lebensgefährten in den Versicherungsschutz aufzunehmen. Mit der Familien-Option lassen sich zusätzlich auch Kinder versichern, die im selben Haushalt leben.

Versicherung von Insassen

In der Regel gelten die Leistungen eines Kfz-Schutzbriefs für alle Insassen des versicherten Fahrzeugs zum Schadenszeitpunkt. Leistungen wie Übernachtungen oder Rücktransport gelten dann auch für diese Personen.

Versicherte Fahrzeuge

Verbraucher haben die Möglichkeit, neben ihrem eigenen Auto eine Reihe weiterer Fahrzeuge in den Versicherungsschutz des Kfz-Schutzbriefes aufzunehmen. Die folgenden Fahrzeuge können mitversichert werden:

  • Mietwagen
  • Motorräder
  • Wohnmobile
  • Fahrräder

Die Aufnahme mehrere Fahrzeuge in den Versicherungsschutz eines Kfz-Schutzbriefs ist bei vielen Anbietern nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Im Online-Vergleich von CHECK24 können Sie auswählen, welche Personen und Fahrzeuge Ihr Kfz-Schutzbrief oder Automobilclub mitversichern soll. Wählen Sie hierfür einfach die entsprechenden Filter aus – es werden Ihnen dann nur Tarife mit dem gewünschten Leistungsumfang angezeigt.

Haftpflicht

Ein Kfz-Schutzbrief oder eine Mitgliedschaft in einem Automobilclub ist eine sinnvolle Ergänzung zu Ihrer Kfz-Versicherung. Die meisten Kfz-Versicherungen übernehmen in der Regel keinerlei Kosten im Pannenfall.

Sie können einen Kfz-Schutzbrief entweder direkt zusammen mit Ihrer Kfz-Versicherung abschließen, einen separaten Anbieter wählen oder Mitglied eines Automobilclubs werden. 

Das kostet ein Kfz-Schutzbrief

Einen Kfz-Schutzbrief für eine Einzelperson bis 23 Jahre und mit einem Geltungsbereich in Europa gibt es bei CHECK24 bereits ab 24,50 Euro jährlich.

Der Preis ist dabei von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und hängt zudem vom gewünschten Leistungsumfang des Versicherungsnehmers ab. Tarife, die weltweit gelten oder mehr als eine Person absichern, sind in der Regel etwas teurer.

Der exakte Preis für einen Kfz-Schutzbrief berechnet sich in der Regel anhand folgender Faktoren:

  • Alter des Versicherungsnehmers
  • Geltungsbereich (Deutschland, Europa oder weltweit)
  • Versicherte Personen
  • Beruf des Versicherungsnehmers
  • Mitversicherte Fahrzeuge
  • Leistungsumfang eines Tarifs

Für manche Berufsgruppen bieten die Versicherer teilweise Rabatte und vergünstigte Tarife an. Hierzu zählen unter anderem Auszubildende und Studenten, Absolventen eines freiwilligen sozialen Jahres, Journalisten und Rentner. Bei CHECK24 erhalten Angehörige dieser Gruppen Tarife bereits ab 18 Euro pro Jahr.

Am günstigsten ist ein Kfz-Schutzbrief, wenn er direkt mit der Kfz-Versicherung abgeschlossen wird. Viele Kfz-Haftpflichttarife beinhalten einen Kfz-Schutzbrief in ihren Leistungen – oft ohne oder nur mit einem geringen Aufpreis. 

Worin unterscheiden sich Kfz-Schutzbrief und Automobilclub?

       Berechnet am 07.04.2021 / Single, 23 Jahre, Region: Europa

 

Die wesentlichen Leistungen eines Kfz-Schutzbriefs und der Mitgliedschaft in einem Automobilclub sind identisch. Auch ein Automobilclub bietet Hilfe im Notfall – von Pannenhilfe und Abschleppdienst bis hin zu einem Ersatzwagen.

Dabei sind die Leistungen von Automobilclubs in der Regel etwas umfangreicher als bei Kfz-Schutzbriefen. So können beispielsweise die Erstattungssummen für den Pannen- oder Abschleppdienst höher ausfallen. Zudem bieten Automobilclubs oft zusätzliche Extras wie Clubmagazine, Straßenkarten, Hilfe bei der Reiseplanung oder spezielle Vergünstigungen an.

Obwohl der Kern der beiden Angebote nahezu identisch ist, sind Automobilclubs in der Regel deutlich teurer:

  • Die Preise unterscheiden sich um bis zu 74 % – bei nahezu gleichen Leistungen.
  • Neben Automobilclubs bieten auch Versicherer günstige und oftmals leistungsstärkere Tarife an.
  • Auch günstige Angebote bieten die wichtigsten Leistungen, wie etwa Pannenhilfe und Abschleppen – und das schon ab 24,50 € jährlich (Europa, Single).

Mobilitätsgarantie

Für Neuwagen sehen Autohersteller in der Regel eine Mobilitätsgarantie vor. Das bedeutet, der Hersteller hilft Fahrern von Neuwagen bei den meisten Pannen, indem er sich – ähnlich wie ein Kfz-Schutzbrief – um den Abschleppdienst und einen Ersatzwagen kümmert.

Die Mobilitätsgarantie gilt meist bis zu drei Jahre. In dieser Zeit ist ein zusätzlicher Kfz-Schutzbrief in der Regel nicht nötig. Allerdings greift die Garantie nicht bei Unfällen und nur für den Fahrer – nicht aber für Mitfahrer. 

Häufige Fragen

  • Für wen ist der Schutzbrief sinnvoll?

    Der Schutzbrief gewährleistet umfangreiche Hilfeleistungen nach einer Panne, einem Unfall oder einem Diebstahl des Fahrzeugs. Von dem Schutz profitieren vor allem Autofahrer, die viel unterwegs sind und auch öfter weite Strecken zurücklegen.

    Da der Kfz-Schutzbrief personengebunden ist, besteht Anspruch auf alle vertraglich vereinbarten Dienstleistungen, unabhängig davon, mit welchem Fahrzeug der Schutzbriefinhaber unterwegs ist. Darüber hinaus gewährleistet ein Kfz-Schutzbrief die Mobilitätssicherheit bei Reiseabbruch und Hilfe im Krankheits- und Todesfall im Ausland, wie beispielsweise ein Krankenrücktransport. Deshalb ist ein Kfz-Schutzbrief auch für Verbraucher sinnvoll, die öfter in den Urlaub fahren – alleine oder mit der Familie.  

  • In welchen Ländern gilt der Schutzbrief? 

    Der Versicherungsschutz des Kfz-Schutzbriefes erstreckt sich in den meisten Fällen auf das europäische Ausland und auf die außereuropäischen Gebiete, die zum Geltungsbereich der Europäischen Union gehören. Manche Anbieter berücksichtigen auch die außereuropäischen Anliegerstaaten des Mittelmeers (Afrika: Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien, Marokko; Asien: Türkei, Syrien, Libanon, Israel). Daneben gibt es Tarife, die weltweit gültig sind. 

    Der Kfz-Schutzbrief springt also auch ein, wenn es im Urlaub oder auf einer Reise zu einer Panne kommt. 

  • Gibt es Rabatte für junge Fahrer?

    Ja. Anbieter wie ACV, AvD, BAVC, ERGO und Mobil in Deutschland bieten besondere Rabatte für junge Fahrer. Abhängig vom Alter oder der beruflichen Situation (zum Beispiel Student) variieren die Beiträge von 18 bis 44,90 Euro.

  • Lohnt es sich, einen Kfz-Schutzbrief abzuschließen, wenn ich schon einen Schutzbrief von meiner Kfz-Versicherung habe?

    Schutzbriefe, die in Verbindung mit einer Autoversicherung abgeschlossen werden, gewährleisten eine Absicherung nur für ein bestimmtes, im Versicherungsschein angegebenes Fahrzeug. Andere auf Sie zugelassene Fahrzeuge lassen sich somit nicht über den Schutzbrief Ihrer Kfz-Versicherung absichern. Auch bei Fahrten mit Mietwagen sowie mit anderen fremden Fahrzeugen hilft dieser Schutzbrief Ihrer Kfz-Versicherung in der Regel überhaupt nicht.

    Außerdem bieten Schutzbriefe von Kfz-Versicherungen im Schadensfall meist nicht die volle Kostenübernahme (im Falle einer Panne übernehmen manche Anbieter beispielsweise maximal 100 Euro). Dagegen ist die Deckungshöhe eines unabhängigen Schutzbriefes nach dem Fahrzeugausfall meist unbegrenzt oder reicht in der Regel aus, um alle anfallenden Kosten abzudecken.

    Wenn Sie mehr Flexibilität wünschen und auf jeder Reise im Falle einer Panne oder eines Unfalls abgesichert sein wollen, ist ein unabhängiger Schutzbrief für Sie von Vorteil.

  • Gibt es Schutzbriefe mit monatlicher Kündigung?

    Schutzbriefe und Automobilclub-Mitgliedschaften haben in der Regel eine Laufzeit von 12 Monaten und müssen drei Monate vor Vertragsende gekündigt werden.

    Lediglich der ROLAND Basis-Tarif hat eine monatliche Kündigungsmöglichkeit. Bitte denken Sie daran, dass zunächst der volle Jahresbeitrag abgebucht wird und Sie die Monatsbeiträge anteilig rückerstattet bekommen, wenn Sie von der monatlichen Kündigungsmöglichkeit Gebrauch machen.

  • Kann ich die Beiträge für den Schutzbrief von der Steuer absetzen?

    Ja, die Beiträge eines Kfz-Schutzbriefs oder eines Automobilclubs können Sie von der Steuer absetzen. Allerdings gibt es hierfür eine wichtige Voraussetzung: Das versicherte Fahrzeug wird ausschließlich beruflich genutzt.

    Dies bedeutet, dass selbstständige Unternehmer die Beiträge steuerlich geltend machen können, wenn Sie ihr Fahrzeug ausschließlich für die ausgeübte Tätigkeit verwenden.

    Für Arbeitnehmer sind die Beiträge eines Automobilclubs – etwa des ADAC – nicht steuerlich absetzbar. Dies hat im Jahr 2013 das Finanzgericht München entschieden.

  • Ist Fahrzeugdiebstahl mitversichert?

    Ja, in der Regel leisten Anbieter von Kfz-Schutzbriefen sowie Automobilclubs auch dann, wenn das versicherte Fahrzeug gestohlen wird.

    Im Falle eines Fahrzeugdiebstahls leistet die Versicherung für die Weiter- oder Rückfahrt des Versicherungsnehmers. Dies können die Kosten für Übernachtungen am Ort des Diebstahls, die Kosten für die Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder die Kosten für einen Mietwagen sein.

    Einige Versicherer übernehmen die Kosten jedoch erst, wenn das Fahrzeug mehr als 50 Kilometer vom Wohnort des Versicherten entwendet wurde.

  • Wie kann ich einen Kfz-Schutzbrief bei CHECK24 abschließen?

    1. Vergleichen: Stimmen Sie Ihren Kfz-Schutzbrief individuell auf Ihre Bedürfnisse ab. Wählen Sie etwa aus, wo und für wen der Schutz gelten soll. Um von Rabatten zu profitieren, geben Sie bitte Ihr Alter und Ihren Beruf an. Anschließend erhalten Sie sofort Ihr persönliches Vergleichsergebnis angezeigt.

    2. Daten angeben: Haben Sie sich für einen Kfz-Schutzbrief entschieden, können Sie diesen direkt online beantragen. In unserem Online-Antragsformular geben Sie dafür die benötigten Informationen wie Kontaktdaten und gewünschter Versicherungsbeginn an.

    3. Beantragen: Nach erfolgreicher Übermittlung der Daten an den Anbieter erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail, die sämtliche Informationen zu Ihrem Antrag beinhaltet.

Das sagen Kunden über den CHECK24 Kfz-Schutzbrief-Vergleich

  • Problemloser Wechsel über Check24 - Preis-Leistung Top!

    Heike S.
  • Gute und freundliche Hotline, schnelle Hilfe durch Pannendienst, der zeitnah zur Stelle war.

    Matthias T.
  • Günstiger Preis, Top Leistungen! 1.Kontakt war sehr freundlich und es hat alles einwandfrei funktioniert.

    Jürgen K.
  • Sehr gute Leistung. Anliegen der Kunden werden ernst genommen und faire Preise.

    Brigitte K.

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal

  • Transparent

    Wir bieten Ihnen einen Überblick über Preise und Leistungen von tausenden Anbietern. Und das alles über eigene Vergleichsrechner.

  • Kostenlos

    Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über Provisionen, die wir im Erfolgsfall von Anbietern erhalten.

  • Vertrauenswürdig

    Bei uns können Kunden erst nach einem Abschluss eine Bewertung abgeben. Dadurch sehen Sie nur echte Kundenbewertungen.

  • Erfahren

    Seit 1999 haben unsere Experten über 15 Millionen Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Bitte wählen Sie, ob Sie sich innerhalb Deutschlands, Europas oder weltweit absichern möchten.