Pferdehaftpflicht im Vergleich

  • Über 80 Tarifvarianten im Vergleich
  • Unverbindlich & kostenlos vergleichen
  • Bis zu 74 % sparen

TÜV-geprüfte Datensicherheit
CHECK24 ist Testsieger
CHECK24 Bewertungen
CHECK24 Versicherungen
4,9 / 5
18156 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Unsere Partner
Previous
Next
Teilnehmende Versicherer »

Pferdehaftpflichtversicherung

Mädchen in Reitmontur mit gesatteltem Pferd Pferde sind wunderbare, aber auch sehr schreckhafte Tiere. Um Ihren Körper vor Verletzungen zu bewahren, tragen Sie Helm und Sicherheitsweste. Sollte dennoch etwas passieren, greift Ihre private Unfallversicherung. Doch was, wenn Ihr Pferd nicht Ihnen, sondern jemand anderem Schaden zufügt? Als Pferdebesitzer sollten Sie deshalb auf einen weiteren Schutz nicht verzichten: die Pferdehaftpflichtversicherung.

Tiere sind Lebewesen und damit unberechenbar. Fügt Ihr Ross einem anderen eine Verletzung zu oder beschädigt fremdes Eigentum, müssen Sie als Besitzer dafür haften. Mit einer Pferdehaftpflicht bleiben Sie nicht auf den entstandenen Kosten sitzen – und gerade im Fall eines Personenschadens können diese enorme Höhen annehmen. Arztbesuche, Reha-Kosten, lebenslange Rentenzahlungen – im schlimmsten Fall kann das für Sie den finanziellen Ruin bedeuten. Mit möglichen Deckungssummen von bis zu 50 Millionen Euro sind Sie mit der Pferdehaftpflicht bestens abgesichert.

Häufige Fragen

  • Was ist eine Pferdehaftpflichtversicherung?

    In Deutschland müssen Sie gesetzlich für Schäden haften, die Sie schuldhaft bei Dritten verursachen. Als Pferdebesitzer sind Sie deshalb stellvertretend für Unannehmlichkeiten, die durch Ihr Tier verursacht werden, verantwortlich. Die Pferdehaftpflicht kommt für diese Schäden auf und schützt Sie vor den finanziellen Konsequenzen.

    Wissenswert: Ist ein Haftungsanspruch ungerechtfertigt, unterstützt Sie die Pferdehaftpflicht bei dessen Abwehr – notfalls vor Gericht.

  • Welche Schäden sind in der Pferdehaftpflicht versichert?

    Folgende Schäden, die Ihr Pferd verursacht, sind über die Pferdehaftpflicht versichert:

    • Personenschäden
    • Sachschäden
    • Vermögensschäden

    Je nach Tarif können weitere Schäden mitversichert werden:

    • Mietsachschäden
    • Flurschäden
    • Ungewollter Deckakt
    • Schäden durch Fremdreiter-/Gastreiter
  • Handelt es sich bei der Pferdehaftpflicht um eine Pflichtversicherung?

    Es gibt für Pferdehalter keine gesetzliche Pflicht, eine Haftpflichtversicherung für ihr Pferd abzuschließen. Bedenkt man aber, welche Kraft ein Pferd besitzt und wie unberechenbar Tiere sein können, sollten Sie auf keinen Fall auf eine Tierhalterhaftpflicht verzichten. Denn – wie bereits erwähnt – müssen Sie haften, sollte das Tier einen Schaden anrichten. Diese Schadensersatzpflicht ist gesetzlich verankert.

Bitte geben eine gültige E-Mail-Adresse zur Bearbeitung Ihrer Anfrage an.

Ihre Nachricht ist bei mir eingegangen,
ich melde mich in den nächsten 48 Stunden per E-Mail bei Ihnen.

Leistungen der Pferdehaftpflicht

Bei der Wahl der richtigen Pferdehaftpflichtversicherung sollten Sie auf bestimmte Leistungsdetails achten, bevor Sie sich für einen Tarif entscheiden.

Allgemeine Tarifdetails

  • Personen- , Sach- und Vermögensschäden

    Für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die Ihr Pferd verursacht, sind Sie verantwortlich. Eine Haftpflicht für das Pferd ist deshalb unverzichtbar, wenn Sie nicht auf hohen Schadenskosten sitzenbleiben möchten.

    Beispiel: Ihr Pferd bricht aus der Koppel aus und läuft unvermittelt auf eine Landstraße. Ein Autofahrer versucht, ihm auszuweichen und fährt dabei gegen einen Baum. Die Front des Autos ist eingedrückt (Sachschaden) und der Fahrer erleidet eine schwere Kopfverletzung (Personenschaden). Durch den Unfall verpasst er zudem einen wichtigen Termin und damit den Abschluss eines lukrativen Geschäfts (Vermögensschaden).

  • Selbstbeteiligung

    Haben Sie eine Selbstbeteiligung bei der Pferdehaftpflichtversicherung vereinbart, fallen die Beiträge häufig niedriger aus. Im Fall eines Schadens müssen Sie einen vorher festgelegten Beitrag selbst übernehmen. Alles, was darüber hinaus anfällt, wird von der Versicherung übernommen – bis zur vereinbarten Deckungssumme.

  • Mindestlaufzeit

    Die Mindestlaufzeit einer Pferdehaftpflichtversicherung liegt bei einem Jahr. Oft lohnt es sich aber, die Laufzeit von Beginn an länger anzusetzen, da hier einige Versicherer Vergünstigungen anbieten. Der Pferdehaftpflicht-Vergleich von CHECK24 gibt Ihnen die Möglichkeit zwischen einem und drei Jahren Vertragslaufzeit zu wählen, bis Sie kündigen oder wechseln können.

  • Auslandsaufenthalt

    In der Regel sind Schäden, die Ihr Pferd während eines Auslandsaufenthalts verursacht, ebenfalls versichert. Ob der Schutz europa- oder weltweit gilt und wie lange der Auslandsaufenthalt an einem Stück dauern darf, ist je nach Tarif und Versicherer unterschiedlich.

  • Deckungssumme

    Da Schäden, die durch Ihr Pferd verursacht werden, sehr hoch ausfallen können, sollten Sie eine ausreichend hohe Deckungssumme wählen. Wenn Ihr Tier beispielsweise auf die Straße läuft, kann durch einen Autounfall schnell sowohl ein teurer Sachschaden resultieren als auch eine Person schwer verletzt werden. Wir empfehlen eine Versicherungssumme von wenigstens fünf Millionen Euro.

Spezielle Tarifdetails

  • Private Teilnahme an Pferdeveranstaltungen

    Nehmen Sie privat an Turnieren, Schauvorführungen oder Pferderennen teil, gilt der Versicherungsschutz der Pferdehaftpflichtversicherung auch für Schäden, die während dieser Veranstaltungen verursacht werden.

  • Private Kutschfahrten

    Besitzen Sie ein Kutschpferd oder unternehmen Sie mit Ihrem Ross ab und an private Kutschfahrten, sind diese ebenfalls im Versicherungsschutz enthalten.

  • Mietsachschäden

    Beschädigt Ihr Pferd gemietete Objekte, kommen leistungsstarke Tarife der Tierhalterhaftpflicht ebenfalls dafür auf. Jedoch ist dieses Risiko meist nur in Kombination mit der Vereinbarung einer Selbstbeteiligung versicherbar. Mietsachschäden an folgenden Objekten können in den Versicherungsschutz aufgenommen werden:

    • Stallungen und Reithallen
    • Weiden und Koppeln
    • Pferdeanhänger
  • Fremdreiterrisiko/Reitbeteiligung

    Wenn auch andere Personen außer Ihnen auf Ihrem Pferd reiten, sollten Sie sichergehen, dass Schäden, die im Zuge dessen verursacht werden, ebenfalls abgedeckt sind. Einige Versicherer begrenzen den Versicherungsschutz auf volljährige Reiter – auch hier sollten Sie sich beim Versicherer informieren, bevor Sie Ihr Tier einer minderjährigen Reitbeteiligung anvertrauen.

  • Flurschäden

    Verursacht Ihr Pferd Schäden an Weiden, Wiesen oder Feldern, spricht man von Flurschäden. Eine leistungsstarke Pferdehaftpflicht kommt für den dadurch entstandenen finanziellen Schaden auf.

  • Fohlen/Aufzuchtpferde/Gnadenbrotpferde

    Für Pferde, die nicht als Reitpferde verwendet werden, fallen häufig niedrigere Beiträge an. Besitzen Sie bereits ein Reitpferd, so kann ein Fohlen häufig bis zu zwölf Monate beitragsfrei mitversichert werden. Als Aufzuchtpferde können Jährlinge oder Zweijährige für einen geringeren Beitrag versichert werden. Auch für Pferde, die aufgrund von Erkrankungen oder fortgeschrittenem Alter nicht mehr geritten werden, zahlen Sie in der Regel weniger.

  • Ungewollter Deckakt

    Als Besitzer eines Hengstes ist es sinnvoll, wenn in Ihrer Pferdehaftpflicht auch ungewollte Deckakte versichert sind. So sind Sie vor Ansprüchen des Besitzers der gedeckten Stute – beispielsweise aufgrund von Tierarztkosten oder der Aufzucht des Fohlens – finanziell abgesichert.

Pferdehaftpflicht-Vergleich mit CHECK24

Nutzen Sie jetzt den Pferdehaftpflichtversicherung-Vergleich von CHECK24 und finden Sie so den passenden Versicherungsschutz für sich und Ihr Pferd. Ein paar wenige Eingaben genügen und der Online-Rechner listet Ihnen überschaubar diejenigen Tarife auf, die Ihren Versicherungsbedarf optimal decken. Mit den Filtermöglichkeiten links neben der Tarifliste können Sie Ihre Pferdehaftpflicht weiter individualisieren.

Wünschen Sie eine eingehende Beratung oder haben Sie Fragen zur Pferdehaftpflichtversicherung? Dann stehen Ihnen unsere Versicherungsexperten gerne zur Verfügung – per Telefon oder via E-Mail.

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal

  • Transparent

    Wir bieten Ihnen einen Überblick über Preise und Leistungen von tausenden Anbietern. Und das alles über eigene Vergleichsrechner.

  • Kostenlos

    Für Kunden ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über Provisionen, die wir im Erfolgsfall von Anbietern erhalten.

  • Vertrauenswürdig

    Bei uns können Kunden erst nach einem Abschluss eine Bewertung abgeben. Dadurch sehen Sie nur echte Kundenbewertungen.

  • Erfahren

    Seit 1999 haben unsere Experten über 15 Millionen Kunden beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mit dem Vergleich von CHECK24 können Sie über 80 Tarifvarianten der Pferdehaftpflicht kostenlos vergleichen. Gemäß § 60 Abs. 1 S. 2 VVG weisen wir dennoch ausdrücklich auf eine eingeschränkte Versicherer- und Vertragsauswahl hin. Informationen zu den teilnehmenden und nicht teilnehmenden Versicherern und Versicherungstarifen finden Sie hier.

Im Pferdehaftpflicht-Vergleich von CHECK24 finden Sie über 80 Tarifvarianten für Ihren optimalen Versicherungsschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.