Sie sind hier:

Kreditkarte ohne Schufa-Prüfung

Kreditkarten aller wichtigen Top-Anbieter im Vergleich

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Nirgendwo Besser Garantie
  • Exklusiver Bonus
teaser

Exklusiv 50 € Bonus

Exklusiv bei CHECK24 - 50 € Bonus für die TF Bank Mastercard Gold

50 € Willkommensbonus für die gebührenfreie Mastercard GOLD der TF Bank sichern: Dieses Angebot gilt ausschließlich für Neukunden, die diese Kreditkarte über CHECK24 beantragen und bis zum 15.12.2020 einen Mindestumsatz von 100 € generieren.

/konten/resources/accounts/imgs/siegel/tuevservice.png /konten/resources/accounts/imgs/siegel/handelsblatt-1platz-2020.png

Kreditkarten bieten viele Vorteile

Eine Kreditkarte bietet im alltäglichen Leben viele Vorteile. Sie erleichtert die Buchung von Reisen, Flügen, Hotels und Mietfahrzeugen sowie das Einkaufen bei vielen Onlineshops, beim Carsharing oder im App-Store. Auch wer im Ausland bargeldlos bezahlen oder ohne teure Gebühren Geld abheben will kommt um eine Kreditkarte nur schwer herum. Aus diesem Grund ist die kleine Plastikkarte aus dem Leben vieler Menschen heutzutage nicht mehr wegzudenken.

Bei dem monatlichen Umsatz, der mit der Kreditkarte gemacht wird, handelt es sich - wie der Name schon sagt - um einen tatsächlichen Kredit. Bevor dem Kunden jedoch ein Kreditrahmen eingeräumt wird, nimmt die Bank oder das Kreditkartenunternehmen selbst eine Bonitätsprüfung vor. Fällt diese negativ aus, wird die Kreditkarte in den meisten Fällen verweigert. Dies kann beispielsweise dann passieren, wenn der Antragsteller über einen negativen Schufa-Eintrag verfügt. Auch bei Arbeitslosen, Hartz IV Empfängern und den meisten Studenten ist die Bonität nicht ausreichend.

Kreditkarte ohne Schufa

Selbstverständlich wollen jedoch auch diese Personengruppen von den Vorzügen einer Kreditkarte profitieren. Viele Kreditkartenanbieter haben deshalb eine tolle Alternative im Angebot: Die Prepaid Kreditkarte. Im Gegensatz zur klassischen Kreditkarte wird diese auf Guthabenbasis geführt. Das bedeutet, das Kreditkartenkonto muss vom Inhaber im Vorfeld aufgeladen werden. Erst dann kann die Prepaid Kreditkarte für bargeldlose Zahlungsvorgänge genutzt werden.

Mit der Karte kann nur so lange bezahlt werden, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Anschließend muss sie erneut aufgeladen werden. Da es sich folglich nicht um einen tatsächlichen Kredit handelt, besteht auch keine Gefahr der Verschuldung. Dadurch sind die Kreditkartenanbieter auf der sicheren Seite und müssen für die Herausgabe der Prepaid Kreditkarte keine Schufa-Prüfung durchführen.

Nachteile der Prepaid Kreditkarte

Prepaid Kreditkarten bieten fast alle Vorteile einer klassischen Kreditkarte. Eine Ausnahme stellen hier jedoch Autovermietungen dar. Diese akzeptieren die Prepaidkarte - unabhängig von der Höhe des aufgeladenen Guthabens - in der Regel nicht. Das liegt daran, dass sie sich mit den hinterlegten Kreditkartendaten ihrer Kunden auch gegen unerwartete Zusatzkosten wie Schäden am Fahrzeug oder eine versäumte Tankfüllung absichern wollen.

Auch bei einigen gehobenen Hotelketten wie der InterContinental Gruppe oder Hilton - welche auf die Hinterlegung einer Kaution bestehen - werden Prepaid Kreditkarten nicht akzeptiert. Bei ausreichend Kartenguthaben können Hotelpreis und Kaution jedoch bis zur Abreise auf der Karte blockiert werden.

Der Kreditkarten Vergleich findet die besten Konditionen - auch ohne Schufa

Auch bei Prepaid Kreditkarten unterscheiden sich die Konditionen von Anbieter zu Anbieter. Auch hier sollte vor der Entscheidung deshalb unbedingt ein Kreditkarten Vergleich durchgeführt werden. In einigen Fällen sind die Gebühren für die Prepaid Kreditkarte nicht unerheblich. Obwohl sich diese in der Regel zwischen 20 und 40 Euro bewegen, übersteigen einige Kreditkartenanbieter den durchschnittlichen Preis erheblich. Wie bei den klassischen Kreditkarten sind auch manche Prepaid Kreditkarten mit Bonus- oder Rabattsystemen verbunden, von denen ihre Inhaber profitieren können.