Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 12 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 12
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
girokonto@check24.de
Sie sind hier:

Girokonto beim Testsieger

Alle Top-Anbieter im besten Girokontovergleich

  • Schnell, einfach & sicher
  • Girokonto in 30 Minuten eröffnen und umziehen
  • Exklusive Produkte mit bis zu 250€ Bonus
/konten/resources/accounts/imgs/siegel/check24guarantee.png /konten/resources/accounts/imgs/siegel/tuevservice_2012_128x70.gif /konten/resources/accounts/imgs/products/finance/baufinanzierung/Focus_money_121x142px.jpg
CHECK24 Karten und Konten
4,9 / 5
2.839 Bewertungen (letzte 12 Monate)
26.891 Bewertungen (gesamt)

Girokonto wechseln

Ärgern Sie sich über Kontoführungsgebühren, hohe Dispozinsen und fehlende Möglichkeiten, sich kostenlos mit Bargeld zu versorgen? Dann wechseln Sie das Girokonto. Der Umzug eines Girokontos ist heute sehr einfach. Mit dem digitalen Kontoumzug von CHECK24 ist der Kontowechsel in nur zehn Minuten erledigt.

Das Wichtigste zuerst

  • Welche Vorteile hat ein Kontowechsel? Wenn Sie sich über Gebühren und weitere Kosten ärgern, sollten Sie zu einem Konto ohne Kontoführungsgebühren, mit kostenloser Kreditkarte und niedrigen Dispozinsen wechseln. Bei der Auswahl lohnt es sich außerdem, darauf zu achten, dass das Abheben von Bargeld im In- und Ausland kostenlos ist und dass Sie je nach persönlichen Wünschen online, per Telefon oder auch in der Filiale Zugriff haben. Teilweise erhalten Sie zum Kontowechsel auch eine Prämie.
  • Einen Kontowechsel müssen Verbraucher nicht scheuen: Der Umzug zu einer anderen Bank ist mittlerweile unkompliziert und schnell möglich. Wer über CHECK24 sein Girokonto wechselt, kann für viele Konten den digitalen Kontoumzug nutzen. Dieser erkennt Lastschriften, Daueraufträge und Geldeingänge. Zahlungspartner werden automatisch über den Kontowechsel informiert – dieser Service ist kostenlos.
  • Wechsler sollten altes und neues Konto zwei bis drei Monate parallel laufen lassen.

Wie funktioniert ein Girokonto Wechsel?

Grundsätzlich sind bei einem Girokontowechsel drei Schritte zu tun. Zuerst eröffnen Sie ein neues Girokonto. Anschließend ziehen Sie Ihr Konto um, das heißt Sie informieren Zahlungspartner über die neue Bankverbindung und übertragen Daueraufträge auf Ihr neues Konto.

Erst nach einer Übergangszeit schließen Sie das alte Konto. Diese Reihenfolge ist wichtig, damit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen ohne Unterbrechung zuverlässig nachkommen können. Was Sie beim Wechsel im Detail zu beachten haben, erfahren Sie im Folgenden.

Bequem das Girokonto wechseln mit dem
digitalen Kontoumzug von CHECK24

Einfach, sicher, schnell und kostenlos: Das zeichnet den digitalen Kontoumzug über CHECK24 aus. Nutzbar ist er für zahlreiche Girokonten aus dem Girokontovergleich von CHECK24. Im Vergleichsergebnis erkennen Sie bereits am Daumensymbol, wie schnell und einfach die Eröffnung eines Kontos jeweils ist.

Zusätzlich ist angegeben, ob der digitale Kontoumzug für das jeweilige Konto zur Verfügung steht. Ist dies der Fall, erhalten Sie nach der Kontoeröffnung automatisch eine E-Mail, aus der heraus Sie den digitalen Kontoumzug starten können. Dann müssen Sie nur die drei folgenden Schritte durchlaufen.

So einfach ist der Wechsel Ihres Girokontos in 3 Schritten

Anmelden

Melden Sie sich bei Ihrem alten Konto mit den Zugangsdaten zum Onlinebanking an und geben Sie Ihre Kontaktdaten an.

Erkennung und Auswahl der Zahlungspartner

Der digitale Kontoumzug findet Ihre Lastschriften, Daueraufträge und Geldeingänge. Diese werden jeweils übersichtlich aufgelistet. Sie wählen per Klick aus, welche Zahlungspartner benachrichtigt werden sollen. Die Adressen von Unternehmen werden automatisch erkannt. Wenn nötig, können Sie diese bearbeiten. Die Anschriften von Privatpersonen müssen Sie ergänzen. Bei Bedarf können Sie zusätzlich Angaben wie beispielsweise eine Kundennummer hinzufügen. Die Anschreiben, die an Ihre Zahlungspartner gesandt werden, unterschreiben Sie mit der Maus oder – nach Zusendung eines Links per SMS – mit dem Finger auf Ihrem Smartphone. Die aufgelisteten Daueraufträge können Sie als „erledigt“ markieren, wenn Sie diese auf Ihrem neuen Konto eingerichtet haben.

Kontowechsel in die Wege leiten

Wenn Sie alle Angaben zu Ihren Zahlungspartnern geprüft und gegebenenfalls bearbeitet haben, werden die von Ihnen ausgewählten Zahlungspartner mit einem Anschreiben in Ihrem Namen über den Kontowechsel verständigt. Der Service ist für Sie komplett kostenlos. Zuletzt können Sie über den digitalen Kontoumzug von CHECK24 die Schließung Ihres alten Kontos in Auftrag geben. Sie legen fest, auf welches Konto das Guthaben auf Ihrem alten Girokonto überwiesen wird und bestimmen den Zeitpunkt der Kontoschließung. Auch das Schreiben an Ihre bisherige Bank zur Kontokündigung wird automatisch für Sie versendet.

So profitieren Sie
vom digitalen Kontoumzug mit CHECK24

Wenn Sie ein neues Konto eröffnen und das alte bei Ihrer bisherigen Bank schließen, müssen alle Institutionen und Privatpersonen, die Geld auf Ihr Konto überweisen oder von dort abbuchen, über die neue Kontoverbindung informiert werden. Mit dem digitalen Kontoumzug nimmt Ihnen CHECK24 viel Arbeit ab:

Automatisierte Auswertung

Aus den Buchungen auf Ihrem alten Girokonto erkennt der digitale Kontoumzug zuverlässig Ihre Zahlungspartner. Nur in Ausnahmefällen, etwa bei Privatpersonen, müssen Sie die Anschrift ergänzen.

Höchste Sicherheit

Alle Ihre Angaben werden beim digitalen Kontoumzug verschlüsselt übertragen.

Schnelligkeit

In nur zehn Minuten können Sie Ihren Kontowechsel digital erledigen.

Strukturierte Übersicht

Für Ihre Unterlagen können Sie sich eine Zusammenfassung Ihres Kontowechsels als PDF-Datei herunterladen.

Weder Kosten noch Mühen

Die Schreiben an alle Zahlungspartner werden automatisch für Sie versendet. Portokosten fallen für Sie nicht an.

Häufige Fragen zum digitalen Kontoumzug

Kann ich den digitalen Kontoumzug auch nutzen, wenn ich meine neue Kontonummer oder IBAN noch nicht weiß?

Nein, Sie können den Service nutzen, sobald Sie von Ihrer neuen Bank Ihre neue IBAN erfahren haben. Von uns erhalten Sie drei Tage nach Abschluss Ihres neuen Kontos eine E-Mail mit einem Link zum digitalen Kontoumzug. Per Klick auf den Link können Sie den Kontoumzug mit Ihrer neuen IBAN in die Wege leiten.

Muss ich alle Adressen meiner Zahlungspartner selbst wissen?

Nein, hierbei unterstützt Sie unser Service. Die Anschriften der erkannten Zahlungspartner werden automatisch eingefügt. Sie können diese überprüfen und bei Bedarf bearbeiten. Die Adressen von Privatpersonen tragen Sie selbst ein.

Wann kann ich das alte Girokonto kündigen?

Die Kündigung Ihres alten Girokontos können Sie direkt über den digitalen Kontoumzug von CHECK24 in die Wege leiten. Hierbei geben Sie ein Schließungsdatum für Ihr altes Konto an. Wir empfehlen Ihnen, beide Konten zwei bis drei Monate parallel laufen zu lassen. Damit stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zahlungsverpflichtungen erfüllen und Zahlungseingänge zuverlässig erhalten, auch wenn ein Zahlungspartner verzögert auf Ihr neues Konto umstellt.

Girokonto wechseln und sparen

Tipps zum Girokontowechsel: Was ist zu beachten?

Verschaffen Sie sich einen Marktüberblick

Indem Sie mehrere Girokonten miteinander vergleichen, finden Sie am besten heraus, welche Bank die Konditionen bietet, die am besten zu Ihnen passen.Ob kostenlose Kontoführung, niedriger Dispozins oder ein möglichst großes Automatennetz: Im Girokonto Vergleich von CHECK24 können Sie Girokonten anhand unterschiedlicher Kriterien vergleichen.

Achten Sie auf die Kosten

Ob sich der Girokontowechsel lohnt, hängt neben den Leistungen von den Kosten ab. Prüfen Sie genau, wofür Sie beim neuen Konto wie viel bezahlen müssen: Ist die Kontoführung auf jeden Fall kostenlos oder nur unter bestimmten Bedingungen, etwa bei monatlichem Geldeingang in einer bestimmten Höhe? An wie vielen Automaten können Sie kostenlos Bargeld abheben und gibt es Automaten des entsprechenden Verbundes in der Nähe Ihrer Wohnung, Arbeitsstätte oder anderer häufig aufgesuchter Orte? Erhalten Sie zum Konto eine kostenlose Kreditkarte oder müssen Sie diese extra bezahlen?

Halten Sie Ausschau nach Prämien zum Kontowechsel

Viele Banken bedanken sich bei Neukunden für die Kontoeröffnung mit einem Willkommensbonus. Immer wieder bietet auch CHECK24 zur Eröffnung eines Girokontos Prämien an. Halten Sie im Girokonto Vergleich Ausschau nach solchen Angeboten.Die Konditionen sollten Sie sich stets genau durchlesen. Zum Teil sind Prämien zeitlich befristet. Nicht selten ist der Erhalt zudem an Bedingungen geknüpft, etwa die Nutzung des neuen Kontos als Gehaltskonto.

Girokonto wechseln mit Dispo

Wer zu der Zeit, da er sein Girokonto wechselt, bei seinem alten Girokonto den Dispo nutzt, also im Minus ist, kann in der Regel trotzdem ein Konto bei einer anderen Bank eröffnen. Bevor die bisherige Bank das alte Girokonto schließt, muss der Kontoinhaber allerdings einen negativen Kontostand ausgleichen. Hat er das nötige Geld gerade nicht zur Hand, kann er zum Ausgleich den Dispo seines neuen Kontos in Anspruch nehmen.Ob ein Bankkunde bei seiner neuen Bank einen Dispokredit erhält, hängt allerdings von seiner Kreditwürdigkeit ab. Bevor eine Bank ein neues Konto eröffnet, prüft sie die Bonität ihres Neukunden. Dafür fragt sie meist dessen Daten bei der Schufa oder einer anderen Auskunftei ab. Abhängig von der Bonität des Neukunden legt die Bank auch die maximale Höhe des Dispos fest.

CHECK24 Wissen

Kontowechsel heute viel einfacher als früher

Ein Girokontowechsel ist heute dank Angeboten wie dem CHECK24 digitalen Kontoumzug längst nicht mehr so aufwendig wie noch vor ein paar Jahren. Aber auch bei Konten, für die dieser oder ein anderer Wechselservice nicht zur Verfügung steht, hält sich der Aufwand eines Umzugs für den Kontoinhaber mittlerweile in Grenzen. Das liegt an der gesetzlichen Kontenwechselhilfe, die seit September 2016 gilt: Alte und neue Bank sind verpflichtet, Kontoinhaber beim Wechsel zu unterstützenWill ein Verbraucher die gesetzliche Kontenwechselhilfe nutzen, muss er ein bei den Banken erhältliches Formular ausfüllen und an seine neue Bank senden. Diese hat innerhalb von zwei Geschäftstagen bei der alten Bank eine Liste mit den Zahlungspartnern des Kunden anzufragen. Die alte Bank muss daraufhin eine Übersicht über die Buchungen der vergangenen 13 Monate zusammenstellen und der neuen übermitteln. Die neue Bank muss im Anschluss den Zahlungspartnern die neue Bankverbindung mitteilen sowie Lastschriften und Daueraufträge vom alten Konto auf das neue übertragen.