CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Sie sind hier:
CHECK24 Stromvergleich
4.8 / 5
22.817 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Stromtarife

Viele Verbraucher ärgern sich regelmäßig über teure Stromtarife, zumal die Strompreise seit Jahren ansteigen. Als Stromkunde müssen Sie sich mit den Preissteigerungen jedoch nicht abfinden: Mithilfe eines Online-Stromvergleichs finden Sie ganz leicht einen günstigeren Stromtarif, der Sie im besten Falle dank einer Preisgarantie auch gegen zukünftige Preiserhöhungen schützt. Auch Verbraucherschützer empfehlen Stromkunden, regelmäßig Stromtarife zu vergleichen und gegebenenfalls den Anbieter zu wechseln.

Nach der Stromtarif-Auswahl den Anbieter wechseln

Ist die Wahl auf einen Stromtarif gefallen, können Sie direkt online zum neuen Stromanbieter wechseln. Es sind nur einige Angaben erforderlich, beispielsweise zu Lieferadresse und Lieferbeginn. Alle weiteren Formalitäten übernimmt dann der neue Stromanbieter – sogar die Kündigung des alten Vertrages beim Vorversorger.

Der Wechsel ist dabei – ebenso wie der Stromvergleich – für den Stromkunden kostenlos. Denn für die Umstellung der Stromversorgung dürfen der Netzbetreiber sowie der alte und der neue Stromversorger keine Gebühren verlangen. Es gibt also keine Umstellungskosten, welche die sinkenden Stromkosten durch den Wechsel in einen günstigeren Stromtarif zunichtemachen könnten.

Stromtarife vergleichen mit dem TÜV-geprüften Stromrechner

Seit der Liberalisierung der Energiemärkte sind immer mehr Stromanbieter auf den Markt gekommen und die Stromversorger entwickeln regelmäßig neue Tarifmodelle. Das Angebot an günstigen Stromtarifen steigt also stetig an. In der Regel kann ein Durchschnittshaushalt pro Jahr mehrere hundert Euro einsparen, wenn er in einen günstigeren Stromtarif wechselt.

Über die verschiedenen Stromtarife und Angebote der Versorger kann man sich mithilfe des TÜV-geprüften Online-Vergleichsrechners von CHECK24 schnell und einfach einen Überblick verschaffen: Für den Stromtarif Vergleich werden lediglich die Postleitzahl Ihres Wohnortes sowie die Angabe Ihres ungefähren jährlichen Stromverbrauchs benötigt. Der Rechner vergleicht alle verfügbaren Stromtarife der Stromanbieter in Deutschland und listet sie übersichtlich auf.

Als Vergleichstarif dient dabei der Grundversorgungstarif. Beginnend mit dem günstigsten Angebot im Vergleich zur Grundversorgung werden die verfügbaren Stromtarife aufsteigend nach Preis sortiert. Wenn Sie Ihren Strom nicht vom Grundversorger beziehen, können Sie als Vergleichstarif natürlich auch Ihren aktuellen Stromtarif angeben. So sehen Sie beim Stromtarif Vergleich auf einen Blick, wie viel Sie durch einen Wechsel zu den verschiedenen Anbietern sparen würden.

Die Stromtarife selbst zu vergleichen würde wesentlich mehr Zeit und Aufwand in Anspruch nehmen. Denn die Stromtarife der unterschiedlichen Anbieter sind nicht unbedingt immer auf den ersten Blick miteinander vergleichbar – hier müssen verschiedene Faktoren wie eventuelle Boni berücksichtigt werden. Der TÜV-geprüfte Stromtarif Vergleich ermöglicht dagegen eine einfache Orientierung.

Die Vorteile unseres TÜV-geprüften Stromvergleichs

Schnell
Kostenlos
Sicher

Der Tarifvergleich und der
anschließende Wechsel nehmen nur
wenige Minuten in Anspruch.

Für den Stromvergleich und
den Anbieterwechsel fallen
keinerlei Kosten für Sie an.

Datenschutz und Datensicherheit
haben höchste Priorität.
Ihre Daten sind jederzeit sicher.

Die Vorteile unseres TÜV-geprüften Stromvergleichs

  • Schnell: Der Tarifvergleich und der anschließende Wechsel nehmen nur wenige Minuten in Anspruch.
  • Kostenlos: Für den Stromvergleich und den Anbieterwechsel fallen keinerlei Kosten für Sie an.
  • Sicher: Datenschutz und Datensicherheit haben höchste Priorität. Ihre Daten sind jederzeit sicher.

Stromtarif-Vergleich online durchführen

Der Tarifvergleich folgt automatisch festgelegten Einstellungen. Werden diese nicht verändert, sucht der Rechner nur nach Tarifen

  • mit monatlicher Zahlweise,
  • mit Weiterempfehlung,
  • mit mindestens 12 Monaten Preisfixierung,
  • mit maximal 12 Monaten Laufzeit,
  • die den CHECK24-Richtlinien entsprechen.

Nicht berücksichtigt werden Pakettarife oder Tarife, die eine Kaution voraussetzen. Diese Voreinstellungen können jedoch individuell angepasst werden.

Wer die Ergebnisse nach den eigenen, individuellen Vorstellungen filtern möchte, kann die entsprechenden Zusatzfunktionen des Vergleichsrechners nutzen. So können Verbraucher gezielt nur spezielle Stromtarife vergleichen, beispielsweise das Suchergebnis auf Ökostrom begrenzen. Auch nach Tarifen mit langer Preisgarantie oder kurzer Kündigungsfrist kann gezielt gesucht werden.

Stromtarife von Discountern

Einige Energieanbieter haben besonders günstige Stromtarife im Angebot. Sie machen den etablierten Versorgern, wie den Stadtwerken oder den vier großen Energiekonzernen EnBW, E.ON, innogy (ehemals RWE) und Vattenfall mit Billigstrom inzwischen mächtig Konkurrenz. Günstiger Strom vom Discounter kann durchaus eine Alternative sein, wenn man sich darüber im Klaren ist, dass die niedrigen Preise oftmals durch einen hohen Neukundenbonus oder Sofortbonus zustande kommen. Wer hier sicher sparen möchte, sollte beim Vergleich der Stromtarife einfach ein paar Dinge beachten, um nicht am Ende durch versteckte Kosten draufzuzahlen.

Worauf Sie beim Vergleich der Stromtarife achten sollten

Zahlweise
Bei der Zahlweise rät CHECK24 zur monatlichen Abschlagszahlung. Es gibt daneben auch vereinzelt noch sogenannte Vorkasse-Tarife: Hier wird die vereinbarte Strommenge bereits im Voraus für ein Jahr bezahlt wird. Diese Tarife haben jedoch einen entscheidenden Nachteil, denn das finanzielle Risiko trägt der Kunde. Im Falle einer möglichen Insolvenz des Strom- oder Gasanbieters ist ein Großteil der gezahlten Summe in der Regel verloren. 
Vertragslaufzeit
Empfehlenswert ist eine möglichst kurze Vertragslaufzeit. Dann bleiben Kunden flexibel und sie können sich regelmäßig erneut den Stromtarif mit dem günstigsten Preisen suchen. Längere Vertragslaufzeiten sind hingegen nicht vorteilhaft, daher empfiehlt CHECK24 eine Vertragslaufzeit von maximal 12 Monaten.
Bonus
Viele Strom- und Gasanbieter zahlen einen Neukundenbonus, der üblicherweise nach einem Jahr Belieferung ausgezahlt wird. Daneben gibt es auch einen Sofortbonus, der bereits ca. 60 Tage nach Belieferungsbeginn ausgezahlt wird, wenn nicht anders angegeben. Beide Boni werden beim Vergleich der Stromtarife beim Jahrespreis berücksichtigt. In den Preisdetails sieht der Verbraucher dann, welcher monatliche Abschlag gezahlt werden muss. Wer zunächst ohne Einberechnung von Neukunden- oder Sofortbonus vergleichen möchte, passt einfach die Sucheinstellungen des Rechners an. 
Preisgarantie
Damit innerhalb der Vertragslaufzeit der Strompreis gleich bleibt, ist eine Preisgarantie ratsam, die sich über den gleichen Zeitraum erstreckt. Es gibt verschiedene Abstufungen: die Bruttopreisgarantie, die sämtliche Bestandteile des Strompreises absichert; die Nettopreisgarantie, bei der sich der Preis lediglich aufgrund einer Erhöhung der Mehrwert- oder Stromsteuer erhöhen kann; sowie die Preisfixierung, die alle Bestandteile bis auf Steuern und Abgaben (z.B. EEG-Umlage, KWK-Umlage, Konzessionsabgabe) umfasst. CHECK24 empfiehlt daher mindestens eine Preisfixierung über 12 Monate.        
Kündigungsfrist
In der Grundversorgung beträgt die Kündigungsfrist zwei Wochen. Für andere Stromtarife kann sie variieren. CHECK24 empfiehlt Stromverträge mit einer Kündigungsfrist von maximal sechs Wochen. Bei einer längeren Kündigungsfrist ist die Gefahr höher, dass der Kündigungstermin verpasst wird und sich der Vertrag automatisch verlängert. Dies sollte gerade bei Verträgen mit hohen Boni, die sich im zweiten Vertragslaufjahr verteuern, vermieden werden.
Pakettarife
Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es hier um Pakete mit festgelegter Energiemenge, die innerhalb eines Belieferungsjahres verbraucht werden kann. Pakettarife sind oft günstiger als herkömmliche Tarife, doch sie lohnen sich nur dann, wenn Kunden ihren Stromverbrauch sehr genau kennen und für ein Jahr abschätzen können. Nachteile dieser Tarifform: Nicht verbrauchte Kilowattstunden Strom verfallen nach der Vertragslaufzeit und ein Mehrverbrauch an Strom wird extra berechnet – in der Regel zu einem höheren Preis je Kilowattstunde. Unser Tipp: Wer seinen Verbrauch nicht genau kennt, sollte lieber einen anderen Tarif wählen, bei dem die verbrauchte Menge abgerechnet wird.

Garantierte Versorgungssicherheit nach dem Tarifvergleich

Wenn Sie Stromtarife vergleichen und anschließend den Stromanbieter wechseln, müssen Sie nicht befürchten, plötzlich ohne Strom im Dunklen zu sitzen. Technisch gesehen ändert sich nach einem Wechsel nur das Unternehmen, das die Stromlieferungen abrechnet, da alle Stromanbieter dasselbe Netz nutzen. Häufige Stromausfälle oder eine schlechtere Stromqualität durch günstigeren Strom sind ausgeschlossen. Selbst wenn sich die Belieferung durch den neuen Anbieter verzögert, was beispielsweise bei einem Umzug der Fall sein kann, bei dem sich das Einzugsdatum ändert, beliefert Sie in der Zwischenzeit der örtliche Grundversorger mit Strom.