Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung
089 - 24 24 11 66
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
strom@check24.de

Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
+++ Strompreisrekord in Deutschland – Jetzt informieren was die hohen Preise für Ihren Anbieterwechsel bedeuten +++ +++ Strompreisrekord in Deutschland – Jetzt informieren was die hohen Preise für Ihren Anbieterwechsel bedeuten +++ +++ Strompreisrekord in Deutschland – Jetzt informieren was die hohen Preise für Ihren Anbieterwechsel bedeuten +++

Strompreisrekord in Deutschland


Die Strompreise befinden sich aktuell auf einem Rekordhoch, kurzfristig ist nicht mit einer Entspannung zu rechnen.

Die Gründe für diesen starken Anstieg sind vielfältig:

  1. Der Energieverbrauch ist im Zuge der weltweiten wirtschaftlichen Erholung stark gestiegen.

  2. Mit der steigender Nachfrage zogen Großhandelspreise für Öl, Gas und Kohle deutlich an, welche zur Stromerzeugung notwendig sind.

  3. Hinzu kommen erhöhte CO2-Abgaben, welche auf diese Energieträger fällig werden.

  4. In Folge bewegt sich der Börsenstrompreis auf einem Rekordniveau (+ 323 % im Vergleich zum November 2020).

  5. Viele Stromanbieter geben diese Kosten an die Verbraucher weiter (Ø +12,9 % in der Grundversorgung).

Weitere Informationen zu den Rekordpreisen bei Strom finden sie hier.

Sollten Sie eine Strompreiserhöhung erhalten, können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Anbieter wechseln. Vergleichen Sie jetzt Stromtarife und schützen Sie sich mit einer Preisgarantie vor weiter steigenden Strompreisen: Von CHECK24 empfohlene Tarife haben immer eine Preisgarantie von mindestens 12 Monaten.


Sollten Sie sich nach der Preiserhöhung eines Alternativanbieters für die lokale Grundversorgung entscheiden, müssen Sie nach dem Gebrauch des Sonderkündigungsrechts nichts weiter unternehmen – Ihr Grundversorger meldet sich automatisch bei Ihnen. Beachten Sie, dass Grundversorgungstarife in der Regel keine Preisgarantie bieten und Preise kurzfristig angepasst werden können.
Sie sind hier:

Sonderkündigungsrecht Strom

Wann greift das Sonderkündigungsrecht?

Bei einer Strompreiserhöhung oder bei einem Umzug können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Bei einem Sonderkündigungsrecht müssen Sie selbst kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Sie können per E-Mail, Fax oder Brief kündigen. Auch wenn Sie selbst kündigen, ist eine unterbrechungsfreie Stromversorgung garantiert.

Kündigungsassistent nutzen

Wenn Sie per Brief kündigen wollen, können Sie sich das Schreiben mit unserem praktischen Kündigungsassistenten erstellen lassen. Der CHECK24 Kündigungsassistent erstellt Ihnen ganz bequem eine Mustervorlage, die Sie dann nur noch abschicken müssen.

Kündigungsassistent

Wie funktioniert das Sonderkündigungsrecht?

  1. Sonderkündigungsrecht gilt bei Strompreiserhöhung und Umzug.
  2. Beim Sonderkündigungsrecht müssen Sie selbst kündigen.
  3. Beachten Sie die Voraussetzungen und Fristen in den AGB Ihres Stromvertrags.
  4. Die Kündigung muss in Textform (E-Mail, Fax, Brief) erfolgen.
  5. Geben Sie als Kündigungsgrund Ihr Sonderkündigungsrecht an.
  6. Die Versorgungssicherheit ist auch bei einer Kündigung gewährleistet.

Sonderkündigungsrecht Strom

Sonderkündigungsrecht bei Strompreiserhöhung

  • Wenn Ihr Stromanbieter die Preise erhöht, können Sie den Vertrag auch unabhängig von Ihrer Vertragslaufzeit kündigen.
  • Sie müssen die Kündigung selbst durchführen.

  • Das Sonderkündigungsrecht gilt auch, wenn sich die Strompreise aufgrund von Steuern und Abgaben (z.B. CO₂-Steuer) erhöhen.
  • Schickt Ihnen Ihr Stromanbieter ein Preiserhöhungsschreiben, ohne auf das Sonderkündigungsrecht hinzuweisen, ist die Preiserhöhung unwirksam.

Wenn Ihr Stromanbieter seine Preise erhöht, können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und zu einem neuen Stromanbieter wechseln. Bei einer Strompreiserhöhung können Sie Ihren Vertrag auch außerhalb der regulären Kündigungsfrist beenden. Ihr Sonderkündigungsrecht gilt ab der schriftlichen Bekanntgabe der Preiserhöhung. In der Regel gilt das Sonderkündigungsrecht zwei Wochen ab Erhalt des Preiserhöhungsschreibens. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Ihres Stromvertrags finden Sie alle Fristen und Voraussetzungen, zu denen Sie kündigen können.

Bei Preiserhöhung selbst kündigen

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einem Sonderkündigungsrecht unbedingt selbst kündigen müssen. Es ist nicht möglich, einen anderen Stromanbieter mit der Kündigung zu beauftragen. Damit Ihre Sonderkündigung wirksam ist, muss sie in schriftlicher Form erfolgen. Sie dürfen per E-Mail, Fax oder Brief kündigen. Sie sollten im Betreff Ihres Schreibens das Sonderkündigungsrecht als Kündigungsgrund angeben.

Sonderkündigungsrecht bei Umzug

Bei einem Umzug können Sie in der Regel mit dem Sonderkündigungsrecht Ihren Stromvertrag kündigen. Sie können bei einem Umzug Strom kündigen, wenn:

  • die neue Wohnung nicht im Versorgungsgebiet Ihres Stromanbieters liegt.
  • sich eine Preiserhöhung durch Ihren Umzug ergibt.

Meistens wird ihnen das Sonderkündigungsrecht auch eingeräumt, wenn diese Kriterien bei einem Umzug nicht der Fall sind. Genaue Informationen zum Sonderkündigungsrecht beim Umzug finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Ihres Stromvertrags. Die meisten Stromanbieter räumen Ihnen zwar ein Sonderkündigungsrecht bei Umzug ein, allerdings gibt es einige Energieversorger, bei denen die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist dennoch eingehalten werden muss. In einigen Fällen ist es möglich, dass Sie Ihren Stromvertrag an Ihren neuen Wohnort mitnehmen. Informieren Sie Ihren Stromanbieter mindestens sechs Wochen vor dem Umzugsdatum über Ihren Umzug. So können Sie sicherstellen, ob Sie Ihren Stromvertrag mit umziehen können.

Wenn Sie sich noch in der örtlichen Grundversorgung befinden, können Sie Ihren Vertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen.

Stromanbieter kündigen und passenden Stromtarif finden

Spätestens wenn Sie gekündigt haben, sollten Sie den Stromvergleich durchführen, um einen neuen Stromanbieter zu finden. Achten Sie darauf, dass Sie im Wechselauftrag angeben, dass Sie bereits selbst gekündigt haben. Wenn Sie Ihrem Stromanbieter eine Einzugsermächtigung ausgestellt haben, sollten Sie diese im Fall einer Kündigung explizit widerrufen. Somit hat der Versorger ab dem Zeitpunkt des Widerrufs keinen Zugriff mehr auf Ihr Konto.

Aktuelle Auszeichnungen

Testsieger Vergleichsportale Strom und GasTestsieger Vergleichsportale Strom und Gas 2021
CHECK24 ist Testsieger beim aktuellen Test für den Strom und Gasvergleich des Deutschen Kundeninstitutes (DKI) und der €uro am Sonntag. CHECK24 erhielt in den Kategorien Preis- und Leistungsangebot, Vergleichsrechner & Kundenservice jeweils die Note "sehr gut +".

Bestnote Tüv Service Test 2020Bestnote TÜV Service Test 2020
CHECK24 ist durch TÜV Saarland in 2020 bereits das sechste Mal mit der Bestnote "sehr gut" ausgezeichnet worden. Besonders die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft unserer Mitarbeiter wurden von unseren Kunden sehr hoch bewertet.

weitere Auszeichnungen