Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 22 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 22
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
baufi@check24.de
Sie sind hier:

Haushaltsrechner

Ermitteln Sie den monatlich verfügbaren Betrag für Ihre Finanzierung.

Geben Sie hier Ihre Wunschdaten ein.

  • mögliche Rate berechnen
  • anonym und unverbindlich
  • wenige Angaben genügen

Unsere Partner

Haushaltsrechner: Der erste Schritt zur optimalen Baufinanzierung

Die ersten wichtigen Schritte sind gemacht: Wenn die Entscheidung dazu getroffen ist, sich den Traum von dem Eigenheim zu erfüllen und bereits eine geeignete Kaufimmobilie gefunden oder ein Plan für den Bau des Eigenheims gemacht wurde, muss die Finanzierung geplant werden.

Aufgrund der hohen Kreditbeträge und sehr langen Rückzahlungsdauer ist eine gründliche und sorgfältige Finanzplanung vor der Aufnahme einer Baufinanzierung das A und O. Um eine passende und günstige Baufinanzierung für das eigene Eigenheim zu finden, sollte zunächst ganz genau ermittelt werden, welcher Finanzbedarf besteht. Hierzu muss der Kaufpreis oder die Baukosten der Immobilie nebst den anfallenden Nebenkosten dem bestehenden Eigenkapital gegenübergestellt werden. Der Geldbetrag, der aus dieser einfachen Rechnung resultiert entspricht der Höhe der Baufinanzierung, die bei einer Bank aufgenommen werden muss.

Haushaltsrechnung ermittelt schnell die optimale Tilgungsrate

Steht der benötigte Betrag fest, der als Immobilienkredit aufgenommen wird, wird im nächsten Schritt ermittelt, wie lange es im Anschluss dauern wird, den gesamten Geldbetrag in kleinen Raten wieder an die Bank zurückzuzahlen. Diese sogenannte Laufzeit der Baufinanzierung bestimmt sich daraus, wie hoch die Baufinanzierung ist und wie viel Geld der Kreditnehmer im Verhältnis zur aufgenommenen Darlehenssumme jeden Monat an die Bank zurückzahlt – wie hoch also die Tilgung des Kredites ist.

Die schnellste und einfachste Möglichkeit, den finanziellen Spielraum für die monatliche Darlehensrate zu berechnen geht über einen Haushaltsrechner – durch diesen Rechner wird schnell klar, wie viel Geld der Kreditnehmer jeden Monat bequem für die Rückzahlung des Kredites zur Verfügung hat.

Wie viel Geld können Sie für die Darlehensrate aufbringen?

Um diesen Betrag zu ermitteln, müssen in den kostenlosen CHECK24-Haushaltsrechner lediglich sämtliche regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben eingegeben werden. Im Anschluss wird innerhalb weniger Augenblicke berechnet, welche maximale Monatsrate für die Rückzahlung der Baufinanzierung aufgebracht werden kann. Bei der Wahl der maximalen Darlehensrate für die jeweilige Baufinanzierung sollte darauf geachtet werden, dass der monatlich fällige Betrag jederzeit problemlos an die Bank gezahlt werden kann. Ist die Rate zu hoch angesetzt, besteht das Risiko, dass der Darlehensnehmer die fällige Monatsrate nicht bezahlen kann. Dies kann unter anderem dazu führen, dass die Bank für diesen Zahlungsverzug Mahngebühren verlangt und diese auf dem Jahreskontoauszug ausweist. Der Kunde kann für den Fall einer Umschuldung also nicht mehr nachweisen, dass er sein Darlehen bisher ordnungsgemäß und fristgerecht bedient hat.

Die Haushaltsrechnung sollte für den künftigen Immobilienbesitzer zunächst nur als Richtlinie für die geplante Kreditaufnahme verstanden werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, die einzelnen Felder im Rechner wahrheitsgemäß auszufüllen – fehlerhafte Angaben würden dazu führen, dass nicht die optimale Baufinanzierung für den jeweiligen Kunden ermittelt wird.