Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
+++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++ +++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten ++++++ Gaspreisbremse – was die Entlastungen für Sie bedeuten +++

Die Gaspreise sind deutlich gestiegen und haben ein Rekordhoch erreicht, kurzfristig ist nicht mit einer Entspannung zu rechnen.

Die Gründe für diesen starken Anstieg sind vielfältig:

  1. Der Gasverbrauch ist im Zuge der weltweiten wirtschaftlichen Erholung stark gestiegen.

  2. Gleichzeitig sind in Europa durch den strengen Winter in der letzten Heizsaison die Gasspeicher ungewöhnlich leer.

  3. Im Februar 2022 stoppte die Bundesregierung das Genehmigungsverfahren von der Ostseepipeline Nord Stream 2 bis auf Weiteres.

  4. In Folge bewegt sich der Börsenpreis für Gas auf einem Rekordniveau. Mit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine steigen die Preise an der europäischen Gasbörse erneut an, nachdem sie sich zuletzt auf hohem Niveau stabilisiert hatten.

  5. Viele Gasanbieter geben diese Kosten an die Verbraucher weiter (Ø +56,7 % in der Grundversorgung).

Weitere Informationen zu den Rekordpreisen bei Gas finden sie hier.

Sollten Sie eine Gaspreiserhöhung erhalten, können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Anbieter wechseln. Vergleichen Sie jetzt Gastarife und schützen Sie sich mit einer Preisgarantie vor weiter steigenden Gaspreisen: Von CHECK24 empfohlene Tarife haben immer eine Preisgarantie von mindestens 12 Monaten.

Sollten Sie sich nach der Preiserhöhung eines Alternativanbieters für die lokale Grundversorgung entscheiden, müssen Sie nach dem Gebrauch des Sonderkündigungsrechts nichts weiter unternehmen – Ihr Grundversorger meldet sich automatisch bei Ihnen. Beachten Sie, dass Grundversorgungstarife in der Regel keine Preisgarantie bieten und Preise kurzfristig angepasst werden können.

Sie sind hier:

Gaspreise vergleichen

  • Sicherheit durch Preisgarantie
  • Volle Markttransparenz
  • 1-Klick-Gaswechsel
Preise sichern Gaskosten sparen
Gas Sparpotenzial
   Bis zu 500 €  sparen  
Best Best Service Nirgendwo günstiger Ganrantie TÜV SÜD Siegel
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.9 / 5
4.287 Bewertungen
(letzte 12 Monate)

Preiserhöhung erhalten – was tun?

Aktuell kommt es zu massiven Preiserhöhungen in der Grundversorgung und bei anderen Anbietern. Wechseln Sie bevor die Preiserhöhung in Kraft tritt und sparen Sie zusätzlich zur Gaspreisbremse bis zu 500 €:

  1. Preiserhöhung Grundversorgung: Nutzen Sie unseren Gasvergleich und schließen Sie einen neuen Vertrag bei einem günstigeren Alternativanbieter mit Preisgarantie ab. Sie müssen Ihren Grundversorgungstarif nicht kündigen, der Wechsel erfolgt automatisch durch Ihren neuen Anbieter.
  2. Preiserhöhung andere Anbieter: Machen Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch. Nutzen Sie hierfür unseren digitalen Kündigungsservice und schließen Sie im Anschluss einen neuen Vertrag bei einem günstigeren Alternativanbieter mit Preisgarantie ab.

zum Kündigungsservice

Gaspreise: So viel kostet Gas aktuell

Eine Kilowattstunde Gas kostet derzeit durchschnittlich 13,4 ct. Ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh zahlt somit im Januar 2023 im Schnitt 2.682 € im Jahr für Gas, inkl. Gaspreisbremse.

Die extremen Gaspreiserhöhungen haben vielfältige Gründe. Dazu zählen unter anderem eine gestiegene Nachfrage durch eine erstarkende Wirtschaftslage, der Krieg in der Ukraine und eine erhöhte CO₂-Abgabe seit Januar 2022.

Wenn Sie während der Vertragslaufzeit mit einer Preiserhöhung konfrontiert werden, können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und zu einem günstigeren Gasanbieter wechseln. Falls Sie sich vor Preiserhöhungen schützen wollen, wählen Sie einen Tarif mit Preisgarantie.

Gaspreisvergleich: Grundversorgung vs. Alternativanbieter

Wohnfläche
in m2
Gaspreis
Grundversorgung
Gaspreis
günstigster Alternativanbieter
50 m2 Wohnung 92,38 € / Monat 70,63 € / Monat
100 m2 Wohnung 209,72 € / Monat 159,12 € / Monat
150 m2 Wohnung 309,23 € / Monat 234,97 € / Monat
Einfamilienhaus 588,14 € / Monat 449,88 € / Monat
Berechnung der Ø monatl. Gaspreise basierend auf CHECK24 Richtwerten zum Gasverbrauch. Stand: 04. Januar 2023.
 

Wie entwickeln sich die Gaspreise zukünftig?

Die Gaspreisentwicklung hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab und ist schwer vorherzusagen. Bleiben die Gasliefermengen auf ähnlich niedrigem Niveau und lässt die Nachfrage nicht nach, werden die Großhandelspreise für Gas womöglich noch steigen. Sie sind auf der sicheren Seite, wenn sie regelmäßig die Gaspreise vergleichen und zu Anbietern wechseln, die sinkende Kosten an ihre Kunden weitergeben.

Ist ein Gasanbieterwechsel jetzt sinnvoll?

Wenn Sie sich in der Grundversorgung befinden, empfehlen wir abhängig von Ihrer Situation:

  • Jetzt wechseln und mit einer Preisgarantie gegen steigende Preise absichern.
  • Abwarten und den CHECK24 Sparalarm  aktivieren. Wir informieren Sie bei verbessertem Angebot und steigender Ersparnis.

Falls Sie einen Tarif bei einem alternativen Anbieter haben, empfehlen wir Ihnen, die Preise zeitnah zu vergleichen und auch eventuelle Preiserhöhungen zu berücksichtigen. Unabhängig von der Vertragslaufzeit haben Sie bei einer Preiserhöhung immer ein Sonderkündigungsrecht.

Zusammensetzung des Gaspreises

Wie der Strompreis setzt sich auch der Gaspreis aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Dazu zählen unter anderem die Kosten für Beschaffung und Vertrieb, Netzentgelte und staatlich veranlasste Preisbestandteile. Auf einige dieser Bestandteile hat der Energieanbieter jedoch nur zum Teil Einfluss.

Netzentgelt

Die Netznutzungsentgelte oder kurz Netzentgelte sind eine Gebühr, die die Gasversorger an die Netzbetreiber entrichten müssen. Mit dem Netzentgelt werden der Betrieb, die Instandhaltung und der Ausbau der Netze finanziert, durch die das Gas zu den Verbrauchern transportiert wird. Die Höhe der Netzentgelte wird jährlich durch die Bundesnetzagentur festgelegt und variiert von Region zu Region. So sind in ländlichen Versorgungsgebieten die Netznutzungsentgelte oftmals höher als in Städten, in denen die Kosten auf mehrere Abnehmer verteilt werden können.

Abrechnung, Messung, Messstellenbetrieb

Auch für die Messeinrichtung, also den Gaszähler, sowie dessen Betrieb und die Abrechnung fallen Kosten an. Diese machen momentan zwei Prozent des durchschnittlichen Gaspreises aus. Die Höhe der Kosten für Abrechnung, Messung und Messstellenbetrieb werden nicht vom Gasanbieter bestimmt, sondern behördlich festgelegt.

Konzessionsabgabe

Für das Verlegen und den Betrieb von Gasleitungen nutzen die Gasversorger öffentliche Straßen und Wege. Das Recht für die Nutzung erhalten sie von der jeweiligen Stadt oder Kommune. Diese erhalten dafür eine Gebühr von den Gasanbietern, die sogenannte Konzessionsabgabe. Die Höhe der Konzessionsabgabe hängt von der Größe der jeweiligen Kommune sowie von der Verbrauchsart ab, also ob das Gas lediglich für Kochen und Warmwasser oder etwa auch zum Heizen verwendet wird.

Gassteuer

Nach dem Energiesteuergesetz fällt für den Verbrauch von Erdgas als Heizstoff eine Steuer an, die in den Bundeshaushalt fließt. Die Gassteuer wird jedoch nicht direkt beim Verbraucher erhoben, sondern aus verwaltungstechnischen Gründen beim Gasversorger. Dieser wiederum legt die Steuer über den Gaspreis auf den Verbraucher um. Für Haushaltskunden beträgt die Gassteuer 0,55 Cent pro Kilowattstunde.

Mehrwertsteuer / Umsatzsteuer

Für den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen müssen Händler die sogenannte Mehrwert- oder Umsatzsteuer an den Staat abführen. Die Belieferung von Verbrauchern mit Erdgas unterliegt dem regulären Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Die Steuer wird auf den Gesamtpreis erhoben, also auch auf den Gassteueranteil.

Energiebeschaffung / Vertrieb

Die Kosten für die Beschaffung von Erdgas und dessen Vertrieb machen den größten Anteil des Gaspreises aus. Zugleich ist es der einzige Preisbestandteil, den die Gasanbieter selbst bestimmen können. Die Gaspreisentwicklung auf dem Markt sorgt in den vergangenen Jahren für günstige Einkaufskonditionen für die Versorger. Da der Anteil für Energiebeschaffung und Vertrieb für die mögliche Gewinnmarge des Versorgers maßgeblich ist, werden bei günstigen Gastarifen für die Verbraucher die Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb deutlich geringer angesetzt als in teuren Tarifen, beispielsweise der Grundversorgung.

Gaspreiszusammensetzung 2021

Ökogas-Preise

Natürlich ist es auch möglich, die Suche auf klimafreundliches Ökogas zu beschränken. Hier können Sie zwischen Biogas und sogenannten Klimatarifen wählen. Während ersteres zu einem Teil oder komplett aus Biomasse gewonnen wird, erhält man bei einem Klimagastarif herkömmliches Erdgas. Der Gasanbieter gleicht jedoch den CO2-Ausstoß an anderer Stelle aus. Viele Versorger bieten mittlerweile Ökogas an, das nicht teurer ist als herkömmliche Gastarife.

Die Vorteile des TÜV-geprüften Gasvergleichs

Schnell
In nur wenigen Minuten ist der Tarifvergleich
und der Anbieterwechsel vollzogen.
Kostenlos
Es fallen für Sie keine Kosten für den
Gasvergleich oder den Versorgerwechsel an.
Sicher
Ihre Daten sind zu jeder Zeit sicher, da die
Datensicherheit bei uns höchste Priorität hat.