Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Deutsche Bahn Strommix

20.02.2024

Die Deutsche Bahn kümmert sich nicht nur um den Nah- und Fernverkehr, sondern gehört auch als Deutsche Bahn Energie zu den fünf größten Energieversorgern in Deutschland. Mit dem Tarif DB Strom bietet die Deutsche Bahn zertifizierten Ökostrom an. Erfahren Sie, wie sich der Strommix des Konzerns zusammensetzt, wie hoch der Ökostromanteil ist und welche Klimaschutzmaßnahmen die DB vornimmt.

Ökostromanteil im Strommix

Der Anteil erneuerbarer Energien im Bahnstrommix hat sich in den Jahren 2013 bis 2022 stetig erhöht. So konnte die DB AG ihren Ökostromanteil von 35,2 % im Jahr 2013 auf 65,20 % im Jahr 2022 steigern. Bis 2040 will die Deutsche Bahn klimaneutral werden und ihren Betrieb auf 100 % Ökostrom umstellen. Die erneuerbaren Energien stammen aus Wasser- und Wind- und Solarenergie. In die Prozentwerte fließen alle Verkehrsangebote der DB AG mit ein, die mit 100 % Ökostrom betrieben werden.

Ökostrom der DB Energie

Deutsche Bahn Energie (DB Energie) ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, das sich um die Energieversorgung von Zügen, Bahnanlagen und Immobilien kümmert. Laut eigenen Angaben ist Deutsche Bahn Energie der fünftgrößte Energieversorger Deutschlands. Von 2017 bis November 2024 bietet die Deutsche Bahn Energie unter dem Markennamen DB Strom auch Ökostromtarife für Privatkunden an. Aktuell stammt der Ökostrom aus deutschen Wasserkraftwerken. Zudem ist der angebotene Ökostrom mit dem Gütesiegel ok-power-Label zertifiziert und bei EcoTopTen gelistet, einer Internetplattform des Öko-Instituts. Das Öko-Institut listet hier die besten ökologischen Produkte aus verschiedenen Kategorien, wie z.B. Energie oder Haushaltsgeräte.

Fährt die Deutsche Bahn mit Ökostrom?

Laut eigenen Angaben fährt die Deutsche Bahn mit 100 % Ökostrom. Der tatsächliche Strombedarf der DB AG setzt sich allerdings aus einem Mix aus erneuerbaren Energiequellen und fossilen Energieträgern zusammen. Dennoch stammt der Strom, der für den Betrieb der Züge benötigt wird zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen. Dafür wird errechnet wie viel Strom der Zugverkehr haben wird, um anschließend die benötigte Ökostrommenge bei der Unternehmenstochter Deutsche Bahn Energie einzukaufen. Allerdings sind bisher nicht alle Bahnstrecken elektrifiziert, etwa 2 % der Strecken werden noch mit Dieselloks befahren. Um auch dort auf Ökostrom umzusteigen, arbeitet die Bahn an neuen Antriebstechniken, wie zum Beispiel batteriebetriebenen Zügen.

Nachhaltigkeit bei der Deutschen Bahn

Nachhaltigkeit gehört zur Unternehmensstrategie der Deutschen Bahn und des Energieversorgers Deutsche Bahn Energie. Neben der Verwendung von Ökostrom und dem Vertrieb der eigenen Ökostrommarke DB Strom ergreift die Deutsche Bahn weitere Klimaschutzmaßnahmen, die wir im Folgenden zusammengefasst haben.

  • Engagement für umweltfreundliche Verkehrslösungen und aktiven Klimaschutz.
  • Seit Einführung des Online-Tickets wurden bereits über 138,5 Tonnen Papier eingespart.
  • 98 % des Fernverkehrs fährt bereits mit Ökostrom.
  • Bis 2040 will die Deutsche Bahn klimaneutral werden, ab diesem Zeitpunkt sollen alle Züge CO2-frei fahren.
  • Entwicklung alternativer Antriebstechnologien, wie z.B. mit Ökostrom betriebene Batteriezüge.
  • Dieselfahrzeuge nur noch auf wenigen Strecken – kompletter Verzicht auf Diesel wird angestrebt.
  • Fair-Trade-Heißgetränke in allen Bordrestaurants.
  • Energiesparende Fahrweise der Lokführer.

Energieexpertin Marie Gottschall
Marie Gottschall
CHECK24 Energieexpertin
Letzte Änderung am 20.02.2024
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.9 / 5
16.561 Bewertungen
(letzte 12 Monate)