Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde?
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung
089 - 24 24 11 66
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
energie@check24.de

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Stromverbrauch Kühlschrank & Gefrierschrank

26.06.2020

Ein Kühlschrank ist in fast jedem Haushalt vorhanden und wird täglich benutzt. Ähnlich sieht es bei Gefrierschränken aus. Doch wie viel Strom verbraucht ein Kühlschrank oder ein Gefrierschrank? Ab wann ist der Stromverbrauch zu hoch? Lohnt sich der Austausch eines Altgeräts? Und zu welcher Energieeffizienzklasse sollten Sie bei einem Neukauf greifen?

Stromverbrauch Kühlschrank

Der Stromverbrauch eines Kühlschranks ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Das Fassungsvermögen, das Energielabel und ob es sich beim Gerät um eine Kühl-Gefrierkombination handelt, spielen eine Rolle.

 

Kühlschrank ohne Gefrierschrank

  A+++ A++ A+
bis 175 Liter 66 kWh 99 kWh 131 kWh
240 -300 Liter 91 kWh 137 kWh 183 kWh
350 - 400 Liter 102 kWh 153 kWh 204 kWh

 

Kühlschrank mit Gefrierfach

  A+++ A++ A+
120 -150 Liter 95 kWh 142 kWh 190 kWh
200 -300 Liter 139 kWh 208 kWh 277 kWh

Stromspartipps Kühlschrank

  1. Kurzes Öffnen: Wer seine Kühlschranktüre schnell wieder schließt, lässt nur wenig kalte Luft entweichen und spart so gegenüber einem langen Öffnen Energie.
  2. Auf passende Größe achten: Ein Single-Haushalt benötigt in der Regel lediglich einen kleinen Kühlschrank, ein zu großer und halb voller Kühlschrank verbraucht mehr Strom, als nötig wäre.
  3. Standort clever wählen: Vermeiden Sie, dass Ihr Kühlgerät neben Wärmespendern steht. Neben dem Backofen, der Spülmaschine oder der Heizung, wäre also ein schlecht gewählter Standort für einen Kühlschrank.
  4. Integriertes Gefrierfach: Falls ihr Kühlschrank zusätzlich über ein Gefrierfach verfügt, sollten Sie dieses regelmäßig abtauen.
  5. Temperatur überprüfen: Es ist völlig ausreichend, Lebensmittel bei 7 °C  zu kühlen. Wer seinen Kühlschrank dennoch kälter stellt, muss mit erhöhten Stromkosten rechnen. Jedes weitere Minusgrad erhöht den Energieverbrauch um etwa zehn Prozent.
  6. Speisen abkühlen lassen: Nur abgekühlte Speisen sollten in den Kühlschrank gestellt werden. Je wärmer das Essen, desto mehr Energie muss aufgewendet werden, um die Ausgangstemperatur im Kühlschrank zu halten beziehungsweise wiederherzustellen.

Stromverbrauch Gefrierschrank

Gefrierschränke existieren in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Das Volumen von Gefrierschränken reicht in der Regel von 100 bis etwa 350 Liter. Der Stromverbrauch und die damit verbundenen Stromkosten variieren ebenfalls nach Modell. Gefriertruhen sind mit noch größerem Fassungsvolumen zu erhalten, benötigen in Folge aber auch deutlich mehr Platz.

  A+++ A++ A+
bis 150 Liter 102 kWh 153 kWh 204 kWh
150 - 200 Liter 146 kWh 219 kWh 292 kWh
200 - 300 Liter 175 kWh 263 kWh 350 kWh

Austausch alter Kühlschränke & Gefrierschränke

Ist ein Kühlschrank oder Gefrierschrank älter als zehn Jahre, lohnt sich in der Regel der Austausch und die damit verbundene Anschaffung eines neuen Kühlschranks. Aus ökologischer Sicht ist der Tausch eines alten Geräts ebenfalls sinnvoll (höchstens A+ zu A+++). Der Ressourcenverbrauch durch Herstellung, Lieferung und Entsorgung ist nach wenigen Jahren ausgeglichen. Bei neueren Geräten wird eine möglichst lange Verwendung empfohlen. Beim Neukauf sollten Sie darauf achten, ein Gerät mit einer guten Energieeffizienzklasse zu wählen. An dieser sollten Sie nicht sparen, die Mehrkosten amortisieren sich gegenüber preiswerteren Geräten innerhalb weniger Zeit aufgrund geringerer Stromkosten. Durch einen zusätzlichen Stromvergleich lässt sich die Stromrechnung noch weiter herabsenken.

Häufige Fragen

Wie viel Strom verbraucht eine alte Kühl-Gefrierkomination?

Eine 15 Jahre alte Kühl-Gefrierkombination verbraucht circa 591 kWh im Jahr. Ein effektives Neugerät hingegen nur um die 150 kWh. Dadurch können über 100 Euro an Strom gespart werden.

Wann verbraucht ein Kühlschrank am wenigsten Strom?

Ein leerer Kühlschrank verbraucht mehr Strom als ein voller Kühlschrank. Außerdem wird weniger Energie benötigt, wenn der Kühlschrank nicht direkt neben Wärmequellen aufgestellt wird und die Lüftung frei bleibt.

Was ist besser Kühltruhe oder Gefrierschrank?

Eine Gefriertruhe oder ein Gefrierschrank lohnt sich nur, wenn Sie das Fassungsvolumen ausnutzen. Bleibt die Gefriertruhe oder auch der Gefrierschrank halb leer, wird unnötig Storm verbraucht. Kühltruhen haben häufig ein größeres Volumen als Gefrierschränke. Für einen kleinen Haushalt reicht oft eine Kühl-Gefrierkombination.


CHECK24 Energieexpertin Jenny Harms Jenny Harms
CHECK24 Energieexpertin
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.8 / 5
16.928 Bewertungen
(letzte 12 Monate)