Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung089 - 24 24 11 66Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 UhrKontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.energie@check24.de
Jetzt 40 € Hotel-Gutschein sichern (schon bei einer Buchung ab 40 € einlösbar)!
40 € Hotel-Gutschein

Bei Abschluss eines Strom-, Gas- oder Heizstromvertrags einen 40 € Hotel-Gutschein sichern und schon bei einer Hotelbuchung ab 40 € einlösen.
Der Hotel-Gutschein ist ab Vergabe 90 Tage gültig. Entscheidend hierbei ist der Zeitpunkt der Buchung. Der Hotelaufenthalt kann zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt erfolgen.
Der Hotel-Gutschein wird 2 Wochen nach Ihrem Aufenthalt auf Ihr hinterlegtes Bankkonto überwiesen.
Teilnahmebedingungen

Was tun bei einer Strom- oder Gassperre?

Stellen Sie sich ein Leben ohne Strom vor: kein Licht, keinen Kühlschrank, keine Waschmaschine, kein Smartphone und auch kein Internet. Ähnlich gravierend ist es in vielen Haushalten, wenn plötzlich das Gas fehlt, denn folglich kann nicht mehr gekocht werden und auch die Heizung wird zum Deko-Objekt. Wir erklären Ihnen, was Sie bei einer drohenden Strom- oder Gassperre beachten müssen.

Sperren sind Realität in vielen deutschen Haushalten

Dekoratives Bild einer Stromrechnung mit einer daraufliegenden HandSo unvorstellbar es für viele Menschen in Deutschland auch ist, nicht für alle sind Strom und Gas selbstverständlich. In der Realität kommt es deutschlandweit immer wieder zum Abstellen der Strom- oder Gaszufuhr, also einer Strom- oder Gassperre. Beim Strom betrifft dies etwa 300.000 Haushalte pro Jahr, während es beim Gas rund 40.000 Betroffene jährlich sind. Der Grund hierfür ist so simpel wie traurig: Viele Bürger können die Rechnungen nicht begleichen. So ist zum Beispiel die Elektrizitätspauschale bei Hartz-IV-Empfängern mit knapp 34 Euro nicht ausreichend hoch, um die tatsächlichen Kosten von über 40 Euro zu decken. Stromversorger müssen also auf diesen Notstand und die besonderen Verhältnisse der in Armut lebenden Menschen reagieren.

Wann darf der Stromanbieter den Strom abstellen und wann nicht?

Neben der selten vorkommenden Situation, dass ein Dauerauftrag fehlausgefüllt wird, sind es vor allem Zahlungsrückstände und -unfähigkeiten, die dazu führen, dass Privathaushalten der Strom oder das Gas abgestellt wird. Solch ein radikaler Schritt kann allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen in die Tat umgesetzt werden: Zum einen darf der offene Rechnungsbetrag nicht unter 100 Euro liegen. Zum anderen kann einem Haushalt nicht einfach ohne Vorwarnung der Strom gekappt werden. Eine entsprechende Ankündigung muss das erste Mal vier Wochen vor der geplanten Sperrung erfolgen, wobei dies zusammen mit einer Mahnung geschehen kann. Ein zweites Mal muss die Sperrung durch den Stromversorger drei Tage zuvor angekündigt werden, damit diese zulässig ist. Eine Sperre darf nicht stattfinden, wenn durch sie die Gesundheit und das Wohl von Kindern, Schwangeren und kranken Menschen gefährdet wird. Zudem darf sie nicht durchgeführt werden, wenn der säumige Verbraucher anbietet, die ausstehenden Kosten in Raten zu begleichen.

Was tun bei einer Strom- oder Gassperre?

Bei einer Strom- oder Gassperre sollten Sie unverzüglich mit Ihrem Energieversorger in Kontakt treten. Wenn es nicht möglich ist, die ausstehenden Kosten sofort zu begleichen, sollten Sie eine Ratenzahlung anbieten. Hilfe und Beratung für Privatpersonen bietet die Verbraucherzentrale. Auch das Jobcenter kann beim Bezug von Arbeitslosengeld II einspringen und in bestimmten Fällen Darlehen vergeben, damit niemand plötzlich im Dunkeln stehen muss. Als allerletzter Schritt kann mit anwaltlicher Hilfe eine einstweilige Verfügung die Strom- oder Gassperre abwehren. Und Vorsicht: Sowohl der Prozess des Sperrens als auch des Entsperrens selbst verursachen Kosten zwischen 10 und 146 Euro, die vom Verbraucher beglichen werden müssen. Wenig erfolgsversprechend ist ein Wechsel des Strom- oder Gasanbieters, wenn die Sperrung schon erfolgt ist. Da diese durch den örtlichen Netzbetreiber ausgeführt wird und nicht durch den Gas- oder Stromanbieter selbst, hat auch ein neuer Anbieter keinen Einfluss auf die Sperre.

Das passiert, wenn der Anbieter kündigt

Dekoratives Bild zweier Glühbirnen, die mit Schwertern gegeneinander kämpfenEs gibt zwei Szenarien, in denen ein Stromanbieter kündigen kann. Beim ersten liegt die Ursache direkt beim Stromversorger, zum Beispiel wenn dieser Insolvenz anmeldet oder die Stromweiterleitung vom Netzbetreiber verweigert. Häufiger ist der Grund für eine Kündigung durch den Stromanbieter aber eine Zahlungsunfähigkeit des Kunden. Dabei ist zu beachten, dass eine Kündigung nicht gleich eine Stromsperre bedeutet und eine Ersatzversorgung durch den Grundversorger bis zur Ausräumung der Probleme einspringen kann oder sogar muss.

Was ist zu tun, wenn der Anbieter kündigt?

Auch die Stromanbieter haben die schwierige Lage, in der sich weniger wohlhabende Kunden befinden, bereits erkannt und reagieren entsprechend. So werden diesen Kunden günstige Tarife bei einem Anbieterwechsel oder sogenannte Vorkassenzähler angeboten, die sich wie Prepaid-Karten eines Mobiltelefons immer wieder mit Geld aufladen lassen. Kundenfreundliche Anbieter akzeptieren darüber hinaus auch kleine Rückzahlungsraten bei drohender Stromsperre und halten die Kosten für die Sperrung und Entsperrung der Stromzähler verhältnismäßig gering.

Alle Ratgeber-Kategorien
Energie sparen
Wie lässt sich der Strom- bzw. Gasverbrauch am besten reduzieren? Tipps und Tricks zum Energie und Kosten sparen.
Alles rund um den Wechsel
Was steht eigentlich auf der Stromrechnung? Gibt es beim Umzug etwas zu beachten? Viele Tipps rund um den Wechsel des Energieanbieters bekommen Sie hier.
Ökoenergie
Nachhaltige Energieversorgung: Was ist Ökostrom bzw. Ökogas, welche Möglichkeiten gibt es beim energieffizienten Bauen oder sanieren? Interessante Fakten rund um das Thema Ökoenergie.
Strom- und Gaswissen
Was ist der Stromkrieg? Was ist Fracking? Wie viel Volt erzeugt der Zitteraal? Diese und andere Fragen beantwortet Ihnen diese Rubrik.
Die Zukunft der Energieversorgung
Mehr Ökostrom und Lokale Versorgung: Hier über Bürgerenergieprojekte, Smart Home, Energieerzeugnung zu Hause sowie lokale und nachhaltige Energieversorgung informieren.
Heizen
Der praktische Heizstrom-Wechselassistent begleitet Sie Schritt für Schritt auf dem Weg zum günstigen Stromtarif für Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung.
Experten im Interview
Spannende Interviews mit bekannten Strom- und Gasanbietern und Experten rund um das Thema Energie, Ökostrom, Heiz-Tipps u.v.m.
Bildergalerien
Tipps zum Energie sparen, Ökostrom, Klimawandel, Stromverbrauch uvm. Wissenswertes zum Thema Energie kompakt in Bildergalerien erklärt.
Klimaschutz
Gibt es den Klimawandel überhaupt? Manche Mythen zur globalen Erwärmung halten sich leider hartnäckig. Wir stellen diesen Behauptungen Fakten gegenüber.
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.9 / 5
33258 Bewertungen
(letzte 12 Monate)