Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Strom Künstliche Intelligenz kann Beitrag zur Energiewende leisten

|

Künstliche Intelligenz wird bereits in vielen Bereichen wie beispielsweise in der Industrie eingesetzt. Auch bei der Energiewende kann sie einen erheblichen Beitrag erbringen.

Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz kann die Energiewende unterstützen.
Die These in einem gemeinsamen Papier der Deutschen Energieagentur (Dena) und dem Beratungsunternehmen „BloombergNEF“ ist eindeutig: "KI kann einen beträchtlichen Beitrag zur globalen Energiewende leisten“. Dabei gibt die Studie einen Überblick über den aktuellen Stand der künstlichen Intelligenz im Energiesektor. Darüber hinaus zeigt sie wichtige Anwendungsfälle auf und enthält praktische Tipps. So sei die Energieeffizienz ein erheblicher Faktor bei der Erreichung der globalen Klimaziele ohne CO2-Emissionen bis 2050. Jedes einzelne Prozent schaffe so an zusätzlicher Effizienz einen Wert von 1,3 Billionen US-Dollar. Die KI könne helfen, eine höhere Energieeffizienz zu erreichen. Als drei wichtige Anwendungsfälle für KI in der Energiewirtschaft nennt die Studie die Erkennung von Mustern in Daten und Ableitung von Erkenntnissen für höhere Effizienz und Einsparungen, die Koordinierung von Strom Systemen mit wachsendem Anteil an erneuerbaren Energien sowie die Verwaltung komplexer, dezentraler Energiesysteme in großem Maßstab. In dem Papier finden sich eine Reihe von Grundsätzen, die der Industrie helfen sollen, KI-Technologie schnell, sicher und gerecht zu steuern und zu skalieren. Die Studie „Harnessing Artificial Intelligence to Accelerate the Energy Transition“ kann auf der Internetseite der Dena heruntergeladen werden.


 

Weitere Nachrichten über Strom

29.05.2024 | Strompreise
Wetter beeinflusst Strompreise in Deutschland
Das aktuelle Wetter im Mai hat direkten Einfluss auf die Strompreise auf dem Spotmarkt in Deutschland. Während milde Temperaturen den Heizbedarf senken und somit die Preise stabilisieren, führen schwankende Erträge aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind- und Solarenergie zu kurzfristigen Preisschwankungen.
17.05.2024 | Strompreis
Aktueller Strompreis Mitte Mai 2024
Mitte Mai 2024 sind die Strompreise leicht gesunken. Familien können durch einen Wechsel von der Grundversorgung zu alternativen Anbietern bis zu 811 € jährlich sparen. Ein Vergleich lohnt sich mehr denn je.
02.05.2024 | Strompreis
Strompreis aktuell: So viel kostet 1 kWh Strom im Mai
So viel kostet im Mai 1 kWh Strom. Erfahren Sie jetzt, wie hoch die aktuellen Strompreise im Mai 2024 sind und, wie Sie Ihre Stromkosten deutlich senken können.
29.04.2024 | Strompreise
Strompreise im Minus: So könnte sich das Solarpaket auswirken
Das Solarpaket der Regierung verspricht einen schnellen Ausbau der Solarenergie und eine drastische Senkung der Strompreise. Doch wie wirkt sich das auf die Endverbraucher und ihre Stromrechnungen aus?
17.04.2024 | Strompreisentwicklung
Strompreise sinken trotz Atomausstieg: Bilanz nach einem Jahr
Ein Jahr nach dem Abschalten der letzten Atomkraftwerke in Deutschland zeigt sich: Die befürchteten Preisexplosionen sind ausgeblieben und die Strompreise sind sogar gesunken. Doch wie hätte eine Laufzeitverlängerung der AKWs die Lage beeinflusst?