Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Elektromobilität Brandenburg wird neues Zentrum der Elektromobilität

|

Eine neue Lithium-Fabrik nahe dem Tesla Autowerk in Brandenburg soll zukünftig den Bedarf von 500.000 E-Autos decken.

Brandenburg als Zentrum für Elektromobilität
Für die aufstrebende E-Auto Industrie ist Lithium ein wichtiger Rohstoff.
Für die aufstrebende E-Auto Industrie ist Lithium ein wichtiger Rohstoff. In Brandenburg soll eine Anlage zur Herstellung von batteriefähigem Lithiumhydroxid für Elektroautos entstehen. Das kanadische Rohstoff-Unternehmen Rock Tech Lithium plant den Produktionsstart für 2024. Die Lithium-Fabrik wäre dann nicht weit vom Tesla-Werk in Grünheide entfernt.

Tesla will deutschen Strommarkt revolutionieren

Tesla selbst will neben E-Autos, Kunden zukünftig auch die Installation einer Ladestation zuhause mitanbieten – mitsamt Powerwall und Stromtarif. Die Verbraucher sollen vermehrt selbst Strom erzeugen und speichern. Mithilfe dieses Stroms sollen beispielsweise Elektroautos Strom tanken und zwar immer dann, wenn das Energieangebot gerade am günstigsten ist. Hierfür müssten mehr flexible Stromtarife auf den Markt, die sich aktuell in Deutschland noch selten rechnen. Grund hierfür sind die fehlenden Smart Meter, die Preisschwankungen in Echtzeit anzeigen und abrechnen können. Unternehmen wie Tibber oder Awattar bieten bereits stündlich wechselnde Stromtarife an. Auch immer mehr große Versorger drängen in den neuen, smarten Energiemarkt.