Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Energiemarkt Aktuelle Preisentwicklungen bei Heizöl-, Gas- und Strompreisen

|

Verbraucher werden zukünftig etwas tiefer für Energie in die Tasche greifen müssen. CHECK24 hat die aktuellen Entwicklungen beim Heizöl-, Gas- und Strompreis zusammengefasst. Die Preisniveaus zeigen Rekordpreise bei Heizöl, Durchschnittspreise bei Gas und ein stabiles hohes Niveau beim Strompreis.

Grafik die den Anstieg des Durchschnittspreises von Heizöl zwischen 2016 und 2018 zeigt
Die Entwicklung des Heizölpreises zeigt ein Rekordhoch.

Heizölpreise

Im September 2018 gab es einen neuen Rekord: Heizöl war acht Prozent teurer als im Vormonat. So viel mussten Verbraucher seit Jahren nicht mehr für Heizöl zahlen. Seit Jahresbeginn 2016 ist der monatliche Durchschnittspreis um 85 Prozent gestiegen. „Verbraucher, die Heizöl benötigen, sollten jetzt kaufen, da ein weiterer Preisanstieg wahrscheinlich ist“, sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24.
Aktuelle Informationen zur Preisentwicklung finden Sie auf der Website für Heizöl.

Preisentwicklung bei Gas

Der durchschnittliche Gaspreis hält sein niedriges Niveau. Allerdings haben bereits 18 Gasgrundversorger Preiserhöhungen für das vierte Quartal 2018 angekündigt – um durchschnittlich 7,9 Prozent. Dem stehen nur zwei Gasversorger gegenüber, die ihre Preise senken wollen.
Mehr Informationen finden Sie auf der CHECK24-Website zu Gaspreisen

Strompreise

„Verbraucher zahlen schon seit langem Rekordpreise für Strom“, sagt Dr. Oliver Bohr. „Sie müssen sich langfristig auf weitere Preissteigerungen einstellen, da Strom selbst im Preis gestiegen ist.“ Aktuell ist der Strompreis stabil auf hohem Niveau. Großflächige Preissenkungen sind nicht in Sicht. Im Gegenteil: Es gibt sogar einige wenige Preiserhöhungen bei den Stromgrundversorgern.
Erfahren Sie mehr auf der CHECK24-Website zu Strompreisen.

Weitere Nachrichten über Energie

07.02.2024 | Strom und Gas
Energiepreise im Wandel: Grundversorger senken Tarife nach dem Wegfall der Preisbremsen
Seit dem Wegfall der Preisbremsen zum Jahreswechsel haben zahlreiche Grundversorger in Deutschland ihre Strom- und Gaspreise gesenkt, was Verbrauchern Einsparungen ermöglicht. Trotz dieser Senkungen bleiben die Grundversorgungstarife im Vergleich zu Alternativanbietern weiterhin teurer.
05.02.2024 | Heizkosten
Milder Herbst und Winter senken Heizkosten: CHECK24-Studie zeigt deutlichen Rückgang im Heizbedarf
Die aktuelle Heizperiode präsentiert sich dank milden Herbst- und Wintermonaten als echte Kostenersparnis für Verbraucher*innen. CHECK24 hat den Heizbedarf und die Heizkosten analysiert und festgestellt, dass sowohl der Verbrauch als auch die Ausgaben für Gas und Heizöl spürbar gesunken sind.
09.10.2023 | Energiepreisbremse
Bundesregierung verlängert Energiepreisbremsen bis April 2024 - Kosten in Millionenhöhe
Die Bundesregierung plant, die Energiepreisbremsen bis Ende April 2024 zu verlängern. Laut Berechnungen von CHECK24 könnte dies den Staat rund 907 Millionen Euro kosten.
05.09.2023 | Energieanbieter
Octopus Energy übernimmt Shell-Endkunden
Der Energiekonzern Shell hat sein deutsches und britisches Haushaltskundengeschäft an Octopus Energy verkauft. Octopus Energy übernimmt somit insgesamt 2 Millionen neue Kunden von Shell Energy in Großbritannien und Deutschland.
09.08.2023 | Wasserstoffstrategie
Deutschland plant 8.800 MW Wasserstoffkraftwerke bis 2035 auszuschreiben
Als Teil seiner Wasserstoffstrategie plant das Bundeskabinett die Ausschreibung von 8.800 MW Leistung an Wasserstoffkraftwerken bis 2035. Diese Entscheidung unterstreicht das Engagement Deutschlands für klimafreundliche Energieerzeugung.