Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung
089 - 24 24 11 66
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
energie@check24.de

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Zählerstände eintragen nach Mehrwertsteuersenkung:
50 CHECK24 Punkte sammeln

20.07.2020

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung und die damit verbundene Mehrwertsteuersenkung ist beschlossen. Seit dem 1. Juli 2020 gelten in Deutschland verringerte Mehrwertsteuersätze. Die Mehrwertsteuer wurde von 19 auf 16 Prozent reduziert, die herabgesetzte Mehrwertsteuer von 7 auf 5 Prozent angepasst. Verbraucher können auch bei Gas- und Stromtarifen davon bis zum Ende des Jahres profitieren. Zur Sicherheit sollte der Gas- und Stromzähler abgelesen werden.

Mehrwertsteuersenkung

Zählerstände ablesen

Bis zum 31. Dezember werden auch bei Energietarifen statt 19 Prozent nur 16 Prozent Mehrwertsteuer fällig. Um eine korrekte Abrechnung im Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung sicherzustellen, empfehlen CHECK24 und Verbraucherzentralen die aktuellen Zählerstände zu notieren. Das gilt sowohl für Gas- als auch für Stromzähler. So können Kunden Ende 2020 besser nachvollziehen, wie hoch ihr Energieverbrauch von Juli bis Dezember 2020 ausgefallen ist. Ab dem 1. Januar 2021 werden voraussichtlich erneut 19 Prozent Mehrwertsteuer erhoben.

CHECK24 Haushaltscenter

Schnell und einfach geht das Zählerstände dokumentieren im CHECK24 Haushaltscenter. Das CHECK24 Haushaltscenter hilft Ihnen außerdem, alle Ihre Verträge im Überblick zu behalten und zu verwalten. Kunden können sich über wichtige Termine wie Bonusauszahlungen oder Kündigungsfristen informieren und Vertragsdokumente abspeichern.

 

 Nur für kurze Zeit

Tragen Sie jetzt Ihre Zählerstände im CHECK24 Haushaltscenter ein und sammeln Sie einmalig 50 CHECK24 Punkte (= 5 €)!

jetzt Zählerstände eintragen

VerbrauchsCHECK im Haushaltscenter

Mit dem CHECK24 VerbrauchsCHECK können Sie im Haushaltscenter schnell und einfach Ihre Zählerstände eintragen. So können Sie Ihren Verbrauch im Überblick behalten. Bei mindestens zwei angegebenen Zählerständen berechnet CHECK24 Ihnen außerdem eine Prognose für Ihren Jahresverbrauch und etwaige Rück- beziehungsweise Nachzahlungen.

Häufige Fragen

Wie gehen Energieversorger mit der Mehrwertsteuersenkung um?

Energieversorger müssen die Mehrwertsteuersenkung an ihre Kunden weitergeben. Viele große Energieanbieter planen diese Weitergabe über die Jahresabrechnung, sie passen die monatlichen Abschläge im Zeitraum von Juli bis Dezember 2020 nicht an.

Wie viel können Verbraucher durch die Mehrwertsteuersenkung sparen?

Ein Haushalt, der 4.250 Kilowattstunden Strom im Jahr verbraucht, kann rund 16 Euro durch die Steuersenkung zwischen Juli und Dezember sparen. Bei einem jährlichen Gasverbrauch von 20.000 Kilowattstunden würde die Gasrechnung rund 14 Euro niedriger ausfallen.

Sollte ich meine Zählerstände an meinen Versorger weiterleiten?

Um eine genaue Abrechnung sicherzustellen, ist es ratsam ein Foto vom Strom- und Gaszähler an den Versorger zu übermitteln. So ist exakt dokumentiert, wie viel Strom und Gas Sie vor und nach der Mehrwertsteuersenkung verbraucht haben.


CHECK24 Energieexpertin Jenny Harms Jenny Harms
CHECK24 Energieexpertin
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.8 / 5
17.630 Bewertungen
(letzte 12 Monate)