Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Wärmepumpe Wärmepumpe soll die dominierende Heiztechnik in Deutschland werden

|

Die Bundesregierung setzt bei der Heiztechnik der Zukunft auf eine komplette Elektrifizierung des Wärmemarktes. Die Heizungsbranche ist aber noch skeptisch: Der Heizungsbauer Bosch investiert beispielsweise parallel in den Energieträger Wasserstoff.

Wärmepumpe
Die Bundesregierung setzt bei der Heiztechnik der Zukunft auf Wärmepumpen.
Die mit Ökostrom betriebene Wärmepumpe soll zur dominierenden Heiztechnik in Deutschland werden. Die Bundesregierung träumt sogar von einem Marktanteil von 100 Prozent. Darüber hinaus gilt aber auch der Energieträger Wasserstoff als Treiber der Energiewende. Die Energieexperten der Bundesregierung wollen das klimaneutrale verbrennende Gas aber nicht zu Heizzwecken einsetzen. Bosch Thermotechnik, ein goßer Heizungsbauer aus Deutschland, der international vertreten ist, setzt aber weiterhin parallel auf Wasserstroff als Energieträger. Das Unternehmen will nicht alles nur auf eine Karte setzen. Wärmepumpen sind auch nur in perfekt gedämmten Immobilien effizient, was aktuell hauptsächlich bei Neubauten der Fall ist. Das beschränkt die Absatzmöglichkeiten für Heizungsbauer.