Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Heizölpreise ziehen erneut an

|

Die Ruhepause am Ölmarkt ist beendet. Die Rohölpreise und auch die Heizölpreise steigen deutlich spürbar an.

Heizölpreise ziehen an
Nach Wochen des Seitwärtstrend verändern sich die Heizölpreise nun spürbar.

Gestern endete die mehrwöchige Ruhepause an den globalen Ölmärkten. Die Rohölpreise brachen schlagartig nach oben aus und kletterten auf knapp 67 Dollar je Barrel. Das ist der höchste Stand seit Mitte März. Die Heizölpreise steigen am heutigen Tag auf über 62 Euro je 100 Liter für eine Standardlieferung Heizöl mit 3000 Litern. Innerhalb weniger Tage verteuerte Heizöl sich damit um fünf Prozent. Die Tendenz ist steigend. Das Bestellaufkommen befindet sich auf einem hohen Niveau. Viele Verbraucher wollen sich noch günstiges Heizöl sichern, bevor die Heizölpreise noch weiter ansteigen. Wer bestellen muss, der sollte nicht zu lange warten. Die Internationalen Energieagentur (IEA) hob die Nachfrageprognose für dieses Jahr an. Die Rohölbestände schrumpften kräftig um knapp 6 Mio. Barrel, und das trotz geringerer Importe. Zusätzlich nähert sich die Auslastung der Raffinerien wieder den Normalwerten an.