Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Heizölpreise erreichen neues Langzeithoch

|

Die Heizölpreise starten die neue Woche mit steigenden Heizölpreisen. Sie erreichen ein neues Langzeithoch.

Heizölpreise Langzeithoch
Die Heizölpreise haben ein neues Langzeithoch erreicht.
Der Heizölpreis ist extrem gestiegen. Im September 2020 kosteten 2.000 Liter durchschnittlich 770 Euro. Im September 2021 waren im Schnitt 1.476 Euro fällig – ein Preisanstieg von 92 Prozent innerhalb eines Jahres. Am heutigen Tag wird eine Preissteigerung von bis zu einem Cent pro Liter Heizöl erwartet. Trotz sinkender Nachfrage sind die Lieferzeiten in einigen Regionen lang. Wer für dieses Jahr noch Heizöl benötigt, der sollte mit seiner Heizölbestellung nicht zu lange warten. Sonst könnte es mit der Lieferung in diesem Jahr eng werden. Wer trotz der hohen Preise bei der Heizölbestellung sparen möchte, der ist mit einem Heizölvergleich gut beraten. Auch eine Heizöl Sammelbestellung kann die Kosten senken. Hier dürfen die teilnehmenden Nachbarn nur nicht zu weit auseinander wohnen.


"Verbraucher*innen, die noch Heizöl für den anstehenden Winter benötigen, sollten ihren Tank jetzt auffüllen. Die Preise für Heizöl steigen weiter und eine Umkehr des Trends ist derzeit nicht absehbar."
Steffen Suttner, Geschäftsführer Energie CHECK24