Sie sind hier:

Gasverbrauch Gasverbrauch in Deutschland: Sachsen vorne, Berliner hinten

|

Verbraucher aus Sachsen benötigen bundesweit am meisten Gas: durchschnittlich 24.025 kWh im Jahr. Das sind rund 57 Prozent mehr, als Berliner verbrauchen, die mit durchschnittlich 15.294 kWh Gas auskommen.

Gasverbrauch: Gasflamme Herd
Verbraucher aus Sachsen benötigen bundesweit am meisten Gas.
Im Mittel geben CHECK24-Kunden bei Abschluss eines Gasvertrages einen jährlichen Verbrauch von 20.982 kWh an. Ebenfalls vergleichsweise viel Gas benötigen Saarländer. Mit durchschnittlich 23.309 kWh liegen Gaskunden aus dem kleinsten Flächenland nur knapp hinter den Sachsen. Neben Berlin tauchen auch die anderen beiden Stadtstaaten Bremen und Hamburg am Ende des Rankings auf. Gaskunden benötigen hier 19.215 bzw. 20.383 kWh pro Jahr.
 

Ostdeutsche verbrauchen im Durchschnitt acht Prozent mehr Gas als Westdeutsche

Gaskunden aus dem Osten Deutschlands liegen mit einem Verbrauch von durchschnittlich 22.101 kWh pro Jahr über dem bundesdeutschen Mittel. Sie benötigen damit rund acht Prozent mehr Gas als westdeutsche Verbraucher mit durchschnittlich 20.473 kWh.