Sie sind hier:

Gasanbieterwechsel Verbraucher aus Brandenburg sind Spitzenreiter

München, | 08:45 | sho

Während die Verbraucher aus Brandenburg häufig ihren Gasanbieter wechselten, waren es in Hamburg und Sachsenanhalt vergleichsweise wenige. Über das größte Sparpotenzial konnten sich die Thüringer freuen. Doch auch in den Bundesländern mit niedrigerem Sparpotenzial lohnt sich ein regelmäßiger Gasanbieterwechsel.

Gasanbieterwechsel: Brandenburger wechseln am häufigsten Der Gasanbieterwechsel war noch nie so lukrativ wie heute.

Brandenburger wechselten am häufigsten

In Brandenburg wechselten Verbraucher im Schnitt am häufigsten den Gasanbieter. Im Verhältnis zur Anzahl der Haushalte war der Anteil der Gaswechsler in Brandenburg 24 Prozent größer als im Rest Deutschlands. Ebenso wechselfreudig waren die Einwohner aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz. In allen drei Bundesländern war das Sparpotenzial durch den Gasanbieterwechsel besonders hoch. Nur in Hamburg und Sachsen-Anhalt wechselten verhältnismäßig wenige Haushalte ihren Gasanbieter. Obwohl hier die Sparmöglichkeiten ebenfalls hoch waren. In Sachsen-Anhalt sparten die Verbraucher 511 Euro, in Hamburg 586 Euro.

Gasanbieterwechsel war selten so lukrativ wie heute

Deutschlandweit fällt das Sparpotenzial sehr hoch aus. „Trotz der vergleichsweise niedrigen Preise war ein Wechsel des Gasanbieters selten so lukrativ wie heute“, sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. „Alternative Gastarife sind derzeit rund ein Drittel günstiger als die Grundversorgung.“ Wer aus der Grundversorgung zu einem Alternativanbieter wechselt, spart im Schnitt 474 Euro im Jahr. Dabei konnten sich Verbraucher in Thüringen über eine jährliche Ersparnis von 605 Euro freuen. In Brandenburg sparte ein Vierpersonenhaushalt durchschnittlich 524 Euro im Jahr, in Niedersachsen 423 Euro.