Sie sind hier:

Finanzcheck Verbraucher profitieren durch Anbieterwechsel bei Gas, Versicherungen und Co.

|

Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit für Verbraucher, die Finanzen zu überprüfen und Sparmöglichkeiten auszuloten. Eine Familie kann aktuell durch einen Anbieterwechsel in den Bereichen Versicherungen, Energie, Finanzen sowie Internet und Mobilfunk insgesamt bis zu 5.000 Euro im Jahr sparen. Singles können insgesamt 2.500 Euro sparen, wenn sie ihre Anbieter wechseln.

Gasanbieterwechsel 2021
Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit, den Gasanbieter zu wechseln.
Das Sparpotenzial beim Strom- und Gaswechsel ist für Familien und Singles ebenfalls hoch. Durch einen Wechsel aus der Grundversorgung zum günstigsten Anbieter reduziert ein Einpersonenhaushalt (5.000 kWh Jahresverbrauch) seine jährlichen Gaskosten um 637 Euro, eine Familie (20.000 kWh) um 512 Euro. 2021 lohnt sich der Gasanbieterwechsel für viele Verbraucher, da viele Anbieter nächstes Jahr die Preise erhöhen und ab Januar die CO2-Steuer gilt. Von den Gaspreiserhöhungen sind rund 1,7 Millionen Verbraucher betroffen. Die Gaspreise bei einem Musterhaushalt (20.000 kWh) erhöhen sich im Schnitt um 94 Euro im Jahr. Durch die CO2-Steuer steigen die Gaskosten für einen Musterhaushalt zusätzlich um 119 € pro Jahr. Verbraucher sollten zum Jahresende ihre Gasverträge überprüfen, um im nächsten Jahr günstigeres Gas zu beziehen. Um das ganze Sparpotenzial auszuschöpfen, sollten alle Ausgaben für den Haushalt überprüft werden.