Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

Ratenkredit Ratgeber

A A A

Die richtige Laufzeit für den Ratenkredit wählen

Um den passenden Ratenkredit für den eigenen Finanzierungswunsch zu finden, sollten Verbraucher nicht nur auf die Höhe des effektiven Jahreszinses achten – die richtige und passende Laufzeit des Darlehens ist beim Abschluss der Finanzierung mindestens genauso wichtig. Die Kreditlaufzeit, der Zeitraum zwischen der Auszahlung des beantragen Geldbetrages und der vollständigen Rückzahlung des Darlehens an die Bank – kann im Gegensatz zu den Kreditzinsen vom Verbraucher komplett selbst festgelegt werden. Insbesondere bei Angeboten mit bonitätsabhängigen Zinsen hat der Verbraucher meist keinen Einfluss auf die tatsächliche Höhe der Darlehenszinsen, da die Bank diese von der Bonität des Verbrauchers und der Kredithöhe abhängig macht.

Im Gegensatz zu den bonitätsabhängigen Zinsen kann der potenzielle Darlehensnehmer die Laufzeit des Ratenkredites in der Regel jedoch frei festlegen. Über die Kreditsumme und die Höhe der monatlichen Rückzahlungsrate, der Summe aus Tilgung und fälligen Kreditzinsen, errechnet sich die Laufzeit eines Darlehens. Bei gleichbleibender Kreditsumme würde sich die Laufzeit erhöhen, wenn der Verbraucher der Bank jeden Monat einen geringeren Betrag zurückzahlen würde – gleichzeitig erhöhen sich dadurch aber die gesamten Zinsen, die für das Darlehen fällig werden. Zahlt der Kunde den Kredit über eine kürzere Laufzeit zurück, steigen folglich zwar die Rückzahlungsraten, die jeden Monat fällig werden – da sich die Zinskosten jedoch reduzieren, wird das gesamte Darlehen auf diese Weise günstiger.

Bereits vor der Aufnahme oder Beantragung des Ratenkredites bietet es sich daher an, zu ermitteln, welche monatliche Tilgungsrate für den einzelnen Verbraucher optimal ist. Am schnellsten und einfachsten können potentielle Darlehensnehmer ihren finanziellen Spielraum für die Rückzahlung des Darlehens über eine Haushaltsrechnung in Erfahrung bringen. Bei dieser Rechnung, die vor der Kreditentscheidung auch in der Bank selbst durchgeführt wird, muss der interessierte Verbraucher lediglich sämtliche, regelmäßig wiederkehrenden Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen – die daraus entstehende Differenz entspricht dem Betrag, den der Kunde jeden Monat maximal für die Rückzahlung des Kredites aufbringen kann. Verbraucher sollten die Tilgungsrate für ihr Darlehen jedoch in keinem Fall zu hoch ansetzen.

Sollte der Kreditnehmer während der Laufzeit nämlich mehrfach nicht in der Lage sein, die fälligen Tilgungsraten an die Bank zu überweisen, drohen zusätzliche Gebühren, ein Negativeintrag bei der Schufa oder gar Zwangsvollstreckungen. Ist die optimale Rückzahlungsrate für das Darlehen ermittelt, kann der Verbraucher im Anschluss mithilfe der Darlehenssumme über einen kostenlosen Kreditvergleich die passende Laufzeit für seinen Finanzierungswunsch ermitteln.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welche Kreditsumme benötigen Sie?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 24
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: kredit@check24.de