Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Bester Zins aus über 300 Banken
84 Monate
Freie Verwendung
Es sind keine Angebote verfügbar, bitte ändern Sie Ihre Auswahl.
Klicken Sie hier, um das beste Angebot für Ihre Baufinanzierung zu erhalten.
Weitere Kreditoptionen
Unsere Auszeichnungen
Kredite Günstiger geht's nicht Garantie
TÜV SÜD
„Schneller Vergleich, gute Informationen, Vertrauenenvoll‟ 02/2024
dropdown-arrow
  • Herr
  • Frau
  • Herr Dr.
  • Frau Dr.
  • Herr Prof. Dr.
  • Frau Prof. Dr.
  • Herr Prof.
  • Frau Prof.
Mit Klick auf „Kreditvergleich starten“ beauftrage ich die CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH mit der kostenlosen Kreditvermittlung und -beratung und bestätige den Erhalt der Pflichtinformationen. Es gelten die folgenden AGB. Die zugehörigen Datenschutzbestimmungen sind hier zu finden. In Folge erhalte ich per E-Mail Bewertungsanfragen und Informationen zu ähnlichen Produkten. Dem Erhalt kann ich jederzeit per E-Mail an kredit@check24.de widersprechen.
Bester Zins aus über 300 Banken
84 Monate
Freie Verwendung
Es sind keine Angebote verfügbar, bitte ändern Sie Ihre Auswahl.
Klicken Sie hier, um das beste Angebot für Ihre Baufinanzierung zu erhalten.
Weitere Kreditoptionen
Unsere Auszeichnungen
Kredite Günstiger geht's nicht Garantie
TÜV SÜD
„Schneller Vergleich, gute Informationen, Vertrauenenvoll‟ 02/2024
Nirgendwo einfacher & schneller: Ihre CHECK24 Service-Vorteile
Persönlich
Unsere Kreditexperten beraten Sie persönlich bei allen Fragen rund um Ihren Kredit.
Kostenlos
Unser Vergleich und unsere Kreditberatung sind für Sie immer kostenfrei und unverbindlich.
Sicher
Unsere Datensicherheit ist TÜV-geprüft und schützt Ihre Daten konsequent.
Schnell
Ihr Speed-Vorteil mit CHECK24: Schnellere Auszahlung dank Online Abschluss.
Schufa-neutral
Vergleichen Sie mit CHECK24 Ihre persönlichen Kreditkonditionen garantiert Schufa-neutral.

Modernisierungskredit

Das Wichtigste zum Modernisierungs-Darlehen

  • Ein Modernisierungskredit ist ein zweckgebundener Ratenkredit, mit dem Sie verschiedene Modernisierungs-Maßnahmen bis 50.000 Euro finanzieren können.
  • Der Vorteil solcher zweckgebundenen Darlehen liegt für Sie in den günstigen Zinsen und dass Sie einen Modernisierungskredit ohne Grundbucheintrag abschließen können.
  • Eine neue Heizung einbauen, alte Fenster austauschen und die Terrasse modernisieren: Das sind typische Maßnahmen, die Sie mit einem speziellen Modernisierungskredit günstig finanzieren können.
  • Vergleichen Sie jetzt Modernisierungskredite: Über den Schufa-neutralen CHECK24 Kreditvergleich finden Sie schnell und einfach das Modernisierungsdarlehen, das am besten zu Ihnen passt.
  • Kombinieren Sie staatliche Fördermöglichkeiten mit Ihrem Kredit, so können Sie bei der Finanzierung zusätzlich sparen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert zum Beispiel energetische Modernisierungen, altersgerechte Umbauten und eine Verbesserung des Einbruchschutzes mit günstigen Förderkrediten und Tilgungszuschüssen.

Was ist ein Modernisierungskredit?

Ein Modernisierungskredit ist ein zweckgebundener Ratenkredit bis 50.000 Euro, zum Beispiel für eine energetische Sanierung. Sie müssen das Geld lediglich für die jeweiligen Modernisierungsmaßnahmen einsetzen, die automatisch den Wert Ihrer Immobilie erhöhen und dies z. B. mit Rechnungen und Kostenvoranschlägen von Handwerkern belegen. Wollen Sie die Arbeiten selbst ausführen, können Sie auch die Rechnungen für das verwendete Baumaterial als Beleg einreichen. In der Regel müssen Sie Ihrer Bank diesen Verwendungsnachweis nach Fertigstellung der jeweiligen Arbeit vorlegen. Nutzen Sie den CHECK24 Kreditrechner als Modernisierungskredit-Rechner, um Ihren Modernisierungskredit zu berechnen und für sich die optimale monatliche Rate, Laufzeit und die aktuell besten Zinsen zu bestimmen.

Was sind die Besonderheiten bei einem Modernisierungskredit?

Bei einem Modernisierungsdarlehen bekommen Sie in vielen Fällen günstigere Zinsen als bei einem Ratenkredit zur freien Verwendung. Wohneigentum erhöht Ihre Bonitätseinschätzung bei der Kreditvergabe. Der entscheidende Vorteil eines Modernisierungskredits ist aber, dass Sie diese Konditionen erhalten, ohne dass Sie Ihr Darlehen – wie bei einer klassischen Baufinanzierung – über einen Grundbucheintrag absichern lassen müssen. Denn bei einer Eintragung der Grundschuld fallen Kosten für den Notar und das Grundbuchamt an. Da Sie diese Gebühren sparen, lohnen sich Modernisierungskredite in der Regel bis zu einem Betrag von 50.000 Euro. 

Überblick: Typische Verwendungszwecke
für einen Modernisierungskredit

Energetische Sanierung 

Ziel einer energetischen Sanierung ist es, den Energieverbrauch Ihrer Immobilie, zum Beispiel für das Heizen, mit gezielten baulichen Maßnahmen zu reduzieren. Damit schonen Sie nicht nur die Umwelt und wohnen nachhaltiger, auch langfristig profitieren Sie jedes Jahr von einem geringeren Energieverbrauch und können so viel Geld sparen. Mit einem Modernisierungsdarlehen finanzieren Sie solche Vorhaben flexibel und günstig. Typische Maßnahmen sind: 

  • Außen- und Innendämmungen vom Dach bis zum Keller,
  • eine Erneuerung der Heizung,
  • der Austausch alter Fenster und Türen,
  • die Installation einer Photovoltaikanlage und
  • die Integration von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.

Da Sie mit einer gut durchdachten energetischen Sanierung deutlich weniger Energie verbrauchen, lohnt sich diese langfristig. So können Sie mit einer modernen Heizungsanlage Ihre Energiekosten um bis zu 30 Prozent senken. Eine neue Dachdämmung verringert die Wärmeverluste eines Einfamilienhauses von im Schnitt 12.000 Kilowattstunden im Jahr auf 3.000 Kilowattstunden im Jahr. So können Sie Ihren Energieverbrauch zusätzlich senken.
Diese Zahlen sind allerdings als Richtwerte zu verstehen und können – abhängig von Zustand und Bausubstanz der jeweiligen Immobilie – von diesen abweichen.

Altersgerechter Umbau

Wenn Sie möglichst lange in Ihren lieb gewonnenen eigenen vier Wänden leben wollen, sollten Sie sich frühzeitig mit einem altersgerechten Umbau Ihres Eigenheims beschäftigen. Sie können dafür auch als Mieter einen Modernisierungskredit nutzen. Sinn macht das aber nur, wenn Sie langfristig in Ihrer Mietwohnung bleiben können. Vorher sollten Sie allerdings mit Ihrem Vermieter abklären, ob dieser mit der von Ihnen gewünschten Modernisierung einverstanden ist. Das Ziel solcher Maßnahmen ist es, Stolperfallen und Barrieren in Ihrem Zuhause abzubauen, damit Sie auch im hohen Alter ein selbstbestimmtes Leben in Ihrem vertrauten Umfeld führen können. Daher ist es zu Ihrem Vorteil, wenn Sie sich frühzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen. Dabei spielen zwei Fragen eine entscheidende Rolle:

  • Welche Maßnahmen zum altersgerechten Umbau sind in meiner Immobilie notwendig?
  • Wie finanziere ich diese Arbeiten?

Ein Modernisierungskredit kann dabei dank seiner Flexibilität und seinen günstigen Zinsen eine sinnvolle Lösung sein. Beliebte altersgerechte Umbauten sind beispielsweise die barrierefreie Gestaltung aller Wege rund um Ihre Immobilie, ein barrierefreies Bad mit zusätzlichen Haltegriffen und das Verbreitern von Türen und Fenstern. Zusätzlich sind auch Liftsysteme und Geländer an Treppen typische altersgerechte Modernisierungen.

Wohnwert der Immobilie erhöhen

Arbeiten an Ihrer Immobilie, mit denen Sie deren Wohnwert erhöhen, können Sie mit einem zweckgebundenen Modernisierungskredit finanzieren. Entscheidend ist in diesem Zusammenhang, dass Sie damit nicht nur den alten Zustand Ihres Objekts wiederherstellen, sondern den Zustand Ihrer Immobilie durch die Modernisierung zusätzlich optimieren. Rechtlich gesehen sind das laut § 555 b im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) unter anderem bauliche Veränderungen,

  • mit denen Sie Ihre allgemeinen Wohnverhältnisse auf Dauer verbessern,
  • die den Gebrauchswert der Mietsache erhöhen oder
  • durch die Sie neuen Wohnraum schaffen.

Solche Maßnahmen sind zum Beispiel die Erneuerung, Umgestaltung oder der Neubau einer Terrasse, der Anbau eines Wintergartens sowie die Verbesserung des Einbruchs-, Schall- und Brandschutzes. Darüber hinaus können Sie auch mit dem Einrichten einer neuen Einbauküche oder der Modernisierung des Bads den Wohnwert Ihrer Immobilie erhöhen. 

Frau modernisiert Wohnung

Modernisierungskredit-Vergleich in 3 Schritten:
Modernisierungskredit online berechnen & abschließen

  • Wunschsumme, Laufzeit und Verwendungszweck (energetische) Modernisierung angeben und persönliche Angaben machen
  • Angebote zahlreicher Banken für einen Modernisierungskredit erhalten und vergleichen – Schufa-neutral und unverbindlich
  • Bestes Angebot auswählen, Modernisierungskredit abschließen und Kreditsumme nach Bewilligung durch die Bank erhalten
CHECK24 Tipp

CHECK24 Kredite Günstiger geht's nicht Garantie

Wenn Sie Ihren Modernisierungskredit über CHECK24 abschließen, erhalten Sie immer den garantiert günstigsten Zinssatz. Dafür steht die CHECK24 Kredite Günstiger geht's nicht Garantie. Bekommen Sie von einer deutschen Bank, einem Vermittler oder einem anderen Vergleichsportal einen vergleichbaren Kredit günstiger angeboten als über CHECK24, dann unterbietet CHECK24 dieses Angebot. Schicken Sie uns dazu einfach das günstigere Angebot per Mail an kredit@check24.de und schließen den für Sie günstigsten über CHECK24 angebotenen Kredit ab. Anschließend erhalten Sie von CHECK24 den Zinsunterschied plus das CHECK24 Günstiger geht's nicht Geschenk auf Ihr Konto überwiesen. Auf diese Weise ist ein Kredit über CHECK24 für Sie garantiert günstiger.

Welche Fördermöglichkeiten
gibt es für ein Modernisierungsdarlehen?

Ihr Vorhaben ist in vielen Fällen günstiger, wenn Sie einen Modernisierungskredit mit einer staatlichen Förderung kombinieren. Deshalb sollten Sie prüfen, ob ein Förderprogramm für Ihr Projekt infrage kommt. Für einige Maßnahmen, die Sie mit einem Modernisierungsdarlehen finanzieren können, erhalten Sie günstige Kredite und Zuschüsse von der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). 

Die KfW vergibt für typische Modernisierungszwecke günstige Kredite und Tilgungszuschüsse. Die Voraussetzungen dazu sind jedoch je nach KfW-Programm sehr unterschiedlich. Ist Ihr Vorhaben förderfähig, beantragen Sie den KfW-Kredit gemeinsam mit der restlichen Finanzierung bei Ihrer kreditgebenden Bank. Sprechen Sie daher am besten mit Ihrem Kreditberater über staatliche Fördermöglichkeiten.


Was sind die Unterschiede:
Modernisieren, renovieren, sanieren?

Kommt Ihre Immobilie in die Jahre, zeigt sie häufig erste Gebrauchsspuren. So ist die Haustechnik wie zum Beispiel die Heizung oft veraltet und ineffizient. Dann sind in der Regel Maßnahmen fällig, um Ihre Immobilie wieder in einen guten Zustand zu versetzen. Ein Sanierungs-, Renovierungs- oder Modernisierungskredit bietet bis zu einem Betrag von 50.000 Euro dabei finanzielle Hilfe, um diese Arbeiten zu bezahlen. All diese Kreditarten sind zweckgebundene Ratenkredite und im CHECK24 Kreditvergleich unter dem Verwendungszweck „Modernisierung/Baufinanzierung“ zu finden. Der Unterschied zwischen diesen Darlehen liegt in den Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Immobilie verbessern können.

Modernisierung

Bei einer Modernisierung ist eine Wertsteigerung der Immobilie das Ziel. Diese erreichen Sie zum Beispiel, wenn Sie die energetische Bilanz Ihrer Immobilie verbessern. Typische Modernisierungen sind dabei eine Umrüstung auf eine effizientere Heizung, das Einbauen von modernen Fenstern und die Dämmung von Dach und Fassade. Diese Arbeiten können Sie mit einem Modernisierungskredit finanzieren.

Sanierung

Bei einer Sanierung handelt es sich vornehmlich um Reparaturarbeiten. Dabei lassen Sie beispielsweise die Schäden bei einem undichten Dach oder kaputten Wasserleitungen beseitigen und stellen damit den ursprünglichen Zustand Ihrer Immobilie wieder her. Brauchen Sie dafür eine Finanzierung, dann kann ein Sanierungskredit eine gute Lösung sein.

Renovierung

Bei einer Renovierung liegt das Augenmerk auf einer optischen Verschönerung Ihrer Immobilie. Typische Arbeiten sind dabei eine Erneuerung der Böden, das Austauschen von Zimmertüren oder das Streichen der Fassade. Falls Sie solche Renovierungen planen, ist ein Renovierungskredit häufig eine gute Wahl.

Häufige Fragen
zum Modernisierungskredit

Was sind die Voraussetzungen für einen Modernisierungskredit?

Um ein Modernisierungsdarlehen zu erhalten, müssen Sie in der Regel folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • volljährig sein,
  • über ein regelmäßiges Einkommen verfügen,
  • eine deutsche Bankverbindung haben,
  • sich nicht in der Probezeit befinden und möglichst in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis angestellt sein,
  • über einen ausreichenden Schufa-Score verfügen,
  • den Modernisierungsnachweis vorlegen, 
  • zum Beispiel den Kostenvoranschlag oder die Rechnung Ihres Handwerkers,
  • und Ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben.

Welche Unterlagen benötige ich für einen Modernisierungskredit?

Da ein Modernisierungskredit ein zweckgebundener Ratenkredit ist, müssen Sie Ihrer Bank zunächst die gleichen Unterlagen vorlegen wie für einen Ratenkredit zur freien Verwendung. Ihr Kreditinstitut benötigt in der Regel Ihre Kontoauszüge und Einkommensnachweise der vergangenen Monate. Sind Sie selbstständig, brauchen Sie dazu Ihren Einkommenssteuerbescheid, sind Sie verbeamtet Ihre Bezügemitteilung. Als Rentner müssen Sie Ihren Rentenbescheid vorlegen. Für den Nachweis des zweckgebundenen Einsatzes Ihres Kredits müssen Sie häufig einen Kostenvoranschlag Ihres Handwerkers oder die Rechnungen für das gekaufte Baumaterial bei der kreditgebenden Bank einreichen.

Welche Alternativen zum Modernisierungskredit gibt es?

Neben einem Modernisierungskredit können Sie Ihr Vorhaben auch mit einem Ratenkredit zur freien Verwendung oder einer Baufinanzierung finanzieren. Bei einem Ratenkredit zur freien Verwendung müssen Sie allerdings in der Regel höhere Zinsen als bei einem zweckgebundenen Modernisierungskredit in Kauf nehmen. Im Gegenzug können Sie dann über das Geld frei verfügen und es zum Beispiel auch für einen Möbelkauf einsetzen. Bei einer klassischen Baufinanzierung sind die Zinsen zwar häufig geringer, dafür müssen die kreditgebenden Banken allerdings den Wert Ihrer Immobilie prüfen. Weitere Zeit- und Kostenfaktoren einer Baufinanzierung sind die notarielle Beglaubigung und der Grundbucheintrag. Dadurch lohnen sich Baufinanzierungen für Modernisierungsarbeiten in der Regel erst ab einem Betrag von 50.000 Euro.

Was kostet eine Modernisierung?

Wie viel eine Modernisierung genau kostet, ist pauschal nicht zu beziffern. Denn der Modernisierungsaufwand ist bei jedem Gebäude abhängig von der Bausubstanz, dem gewählten Material und der Größe der Immobilie unterschiedlich hoch. Ein Spezialist kann Ihnen aber vor Ort eine genaue und fachmännische Einschätzung geben, wie viel die von Ihnen gewünschte Modernisierung Ihrer Immobilie tatsächlich kostet.

Author image
Birgit Zettl ()
Teamlead Online Redaktion Finanzen
Birgit schreibt als gelernte Bankkauffrau, Betriebswirtin und Verbraucherjournalistin seit vielen Jahren als Expertin über Finanzthemen. Seit 2021 setzt sie ihr Wissen bei CHECK24 ein, um die Leser bei ihrer Suche nach den besten Angeboten zu unterstützen.

Alle Kreditvergleiche

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
Transparent
Wir bieten Ihnen einen Überblick
über Preise und Leistungen von
tausenden Anbietern. Und das alles
über eigene Vergleichsrechner.
Kostenlos
Für Kunden ist unser Service
kostenlos. Wir finanzieren uns über
Provisionen, die wir im Erfolgsfall
von Anbietern erhalten.
Vertrauenswürdig
Bei uns können Kunden erst nach
einem Abschluss eine Bewertung
abgeben. Dadurch sehen Sie nur
echte Kundenbewertungen.
Erfahren
Seit 1999 haben unsere Experten
über 15 Millionen Kunden beim
Vergleichen und Sparen geholfen.
Telefon