Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Bester Zins aus über 300 Banken
84 Monate
Freie Verwendung
Es sind keine Angebote verfügbar, bitte ändern Sie Ihre Auswahl.
Klicken Sie hier, um das beste Angebot für Ihre Baufinanzierung zu erhalten.
Weitere Kreditoptionen
Unsere Auszeichnungen
Kredite Günstiger geht's nicht Garantie
TÜV SÜD
„Einwandfrei kundenorientiert‟ 02/2024
dropdown-arrow
  • Herr
  • Frau
  • Herr Dr.
  • Frau Dr.
  • Herr Prof. Dr.
  • Frau Prof. Dr.
  • Herr Prof.
  • Frau Prof.
Mit Klick auf „Kreditvergleich starten“ beauftrage ich die CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH mit der kostenlosen Kreditvermittlung und -beratung und bestätige den Erhalt der Pflichtinformationen. Es gelten die folgenden AGB. Die zugehörigen Datenschutzbestimmungen sind hier zu finden. In Folge erhalte ich per E-Mail Bewertungsanfragen und Informationen zu ähnlichen Produkten. Dem Erhalt kann ich jederzeit per E-Mail an kredit@check24.de widersprechen.
Bester Zins aus über 300 Banken
84 Monate
Freie Verwendung
Es sind keine Angebote verfügbar, bitte ändern Sie Ihre Auswahl.
Klicken Sie hier, um das beste Angebot für Ihre Baufinanzierung zu erhalten.
Weitere Kreditoptionen
Unsere Auszeichnungen
Kredite Günstiger geht's nicht Garantie
TÜV SÜD
„Einwandfrei kundenorientiert‟ 02/2024
Nirgendwo einfacher & schneller: Ihre CHECK24 Service-Vorteile
Persönlich
Unsere Kreditexperten beraten Sie persönlich bei allen Fragen rund um Ihren Kredit.
Kostenlos
Unser Vergleich und unsere Kreditberatung sind für Sie immer kostenfrei und unverbindlich.
Sicher
Unsere Datensicherheit ist TÜV-geprüft und schützt Ihre Daten konsequent.
Schnell
Ihr Speed-Vorteil mit CHECK24: Schnellere Auszahlung dank Online Abschluss.
Schufa-neutral
Vergleichen Sie mit CHECK24 Ihre persönlichen Kreditkonditionen garantiert Schufa-neutral.

Renovierungskredit

Das Wichtigste zum Renovierungskredit

  • Ein Renovierungskredit (oder Sanierungskredit) ist ein Ratenkredit, den Sie entweder zur freien Verwendung oder zum Zweck konkreter Renovierungsmaßnahmen aufnehmen können.
  • Zweckgebundene Renovierungskredite sind in der Regel günstiger als Darlehen zur freien Verwendung. Das liegt daran, dass Kreditinstitute in einigen Fällen die zu sanierende Immobilie als zusätzliche Sicherheit in ihre Risikokalkulation einrechnen.
  • Um die besten Konditionen für Ihren Renovierungskredit zu erhalten, sollten Sie im Vorfeld verschiedene Angebote miteinander vergleichen. Besonders einfach geht das mit dem kostenlosen Kreditvergleich von CHECK24.
  • Über CHECK24 können Sie einen volldigitalen Renovierungskredit innerhalb weniger Minuten von zu Hause aus oder unterwegs abschließen.

Begriffserläuterung:
Was ist ein Renovierungskredit? 

In Ihrem Eigenheim sollen Sie sich viele Jahre lang wohlfühlen. Ob Neu- oder Altbau, Haus oder Wohnung – im Alltag nutzt sich der Wohnraum irgendwann ab oder Wandfarbe und Bodenbelag gefallen Ihnen nicht mehr. Mit einer Renovierung können Sie als Immobilienbesitzer Ihr Eigenheim instand halten und damit den Wert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung langfristig erhalten oder sogar steigern. Nicht zuletzt bringen Sie als Wohneigentümer mit Renovierungsmaßnahmen wie einem neuen Anstrich und Boden frischen Wind in die eigenen vier Wände. Das Geld für eine Renovierung müssen Sie als Hauseigentümer aber nicht jahrelang mühsam ansparen. Ein Renovierungskredit ermöglicht es Ihnen, Ihr Eigenheim zu renovieren, auch wenn Sie nicht über genügend eigene Ersparnisse verfügen.

Bei einem Renovierungskredit handelt es sich um einen klassischen Ratenkredit, der von vielen deutschen Banken zu günstigen Konditionen an Hauseigentümer vergeben wird. Üblicherweise nehmen Immobilienbesitzer Geldbeträge zwischen 1.000 und 80.000 Euro als Renovierungsdarlehen auf und bezahlen die Kreditsumme in gleichbleibenden monatlichen Raten an die kreditgebende Bank zurück. Von der Höhe der Kreditrate hängt die Laufzeit Ihres Darlehens ab, also der Zeitraum, in dem Sie den Kredit abbezahlen. Die Bank verlangt von Ihnen für einen Renovierungskredit in der angegebenen Größenordnung in der Regel keine zusätzliche Sicherheit in Form eines Grundpfandrechtes der Immobilie. Ab Kreditbeträgen von 50.000 Euro können Sie jedoch auch ein zinsgünstiges Darlehen zur Modernisierung in Betracht ziehen.

In 3 Schritten:
Über CHECK24 zum passenden Renovierungskredit

  • Wunschsumme, Laufzeit und Verwendungszweck angeben
  • Persönliche Angaben machen und Gehaltskonto verbinden
  • Angebote vergleichen und Renovierungskredit abschließen

Mit dem Kreditvergleich günstigen Renovierungskredit sichern

Die Zinsen für Renovierungskredite können sich von Bank zu Bank stark unterscheiden. Um nicht zu hohe Zinsen für Ihr Renovierungsdarlehen zu bezahlen und das beste Angebot für Ihren individuellen Finanzierungswunsch zu erhalten, lohnt sich vor dem Abschluss der Vergleich verschiedener Kreditangebote. Einfach und schnell geht das mit dem CHECK24-Kreditvergleich, indem Sie den Verwendungszweck „Modernisierung“ wählen: So können Sie als Hauseigentümer auf einen Blick die Zinssätze und Konditionen verschiedener Renovierungskredite vergleichen. Zugleich zeigen wir Ihnen auch passende Kredite zur freien Verwendung an, die sich ebenfalls zur Finanzierung einer Sanierung eignen.

CHECK24 Tipp

Auf effektiven Jahreszins achten

Wenn Sie unterschiedliche Kredite vergleichen, sollten Sie auf den effektiven Jahreszins achten, dieser zeigt Ihnen die tatsächlichen Kosten eines Darlehens an. Mit dem kostenlosen Kreditvergleich sichern Sie sich als Hauseigentümer die besten Kreditkonditionen und können damit viel Geld sparen.

Welche Kreditarten
eignen sich für eine Renovierung?

Ratenkredit mit freier Verwendung

Ein Ratenkredit zur freien Verwendung ist seitens der Bank nicht an einen bestimmten Zweck gebunden. Daher müssen Sie gegenüber dem Kreditinstitut auch keinen Nachweis über Renovierungsarbeiten vorlegen. Allerdings hat ein zweckgebundener Ratenkredit für eine Renovierung häufig niedrigere Zinsen und ist daher günstiger als ein Darlehen zur freien Verwendung. Wie hoch die Kosten für den jeweiligen Kredit sind, erkennen Sie dabei am Gesamtkreditbetrag. Dieser setzt sich aus dem geliehenen Betrag und zu zahlenden Zinsen zusammen.

Modernisierungskredit

Ein Modernisierungskredit ähnelt dem Renovierungskredit. Er ist ein zweckgebundener Ratenkredit, bei dem die Banken voraussetzen, dass der Wert einer Immobilie durch die finanzierte Sanierung steigt.

Mögliche Arbeiten sind dabei in § 555b im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) definiert – darunter fallen unter anderem Maßnahmen, die mehr Wohnraum schaffen und Energie einsparen.

Renovierungskredit

Mit einem Renovierungskredit können Sie Reparaturen oder kleinere Renovierungsarbeiten an Ihrer Immobilie finanzieren. Renovierungskredite sind häufig Kredite mit einem überschaubaren Finanzierungsvolumen, bei denen in der Regel kein Eintrag ins Grundbuch nötig ist. Da die kreditgebenden Banken Ihre Immobilie dennoch als Sicherheit in die Finanzierung einrechnen, bekommen Sie durch die Zweckbindung in der Regel günstigere Zinsen als bei Ratenkrediten zur freien Verwendung. So wird der Kredit für Sie günstiger.

Baufinanzierung

Modernisierungsarbeiten über eine Baufinanzierung zu finanzieren, ist im Allgemeinen erst ab einem Betrag von 50.000 Euro möglich. Darunter vergeben Banken in der Regel keine Baufinanzierungen. Im Unterschied zu einfachen Ratenkrediten ist bei einer Baufinanzierung zu beachten, dass auf jeden Fall ein Grundbucheintrag nötig ist. Neben der Zweckbindung vereinbaren Sie mit Ihrer Bank in der Regel auch eine Zinsbindung von fünf bis 30 Jahren und müssen als Absicherung für die Bank eine Grundschuld oder eine Hypothek auf Ihre Immobilie in das Grundbuch eintragen lassen.

Sanierungskredit:
Günstiges Darlehen für den Umbau Ihrer Immobilie

Manchmal genügt es nicht, kleinere Renovierungsmaßnahmen zu ergreifen. Bei der Sanierung oder Modernisierung eines Gebäudes greifen Sie oft umfassend in die Bausubstanz ein, um das Gebäude zu erhalten oder Ihren Wohnstandard zu erhöhen. Für eine Sanierung gibt es viele gute Gründe: Mit neuen Fenstern, einer besseren Dämmung oder einer neuen Heizung können Sie die Energiekosten oft erheblich reduzieren. Das entlastet nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern steigert auch den Wert Ihrer Immobilie. Neben der energetischen Sanierung können Sie auch andere Umbaumaßnahmen über einen Sanierungskredit finanzieren – beispielsweise die Erneuerung der Fassade oder den altersgerechten Umbau Ihrer Immobilie. Die Sanierung Ihres Eigenheims führt damit nicht nur zu einer Wertsteigerung und besseren Energieeffizienz Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung, sondern sorgt auch dafür, dass Sie sich in Ihrem Zuhause lange wohlfühlen.

Der passende Sanierungskredit für den Umbau Ihrer Immobilie

Haus sanieren und staatliche Förderung erhalten 

Günstige Kredite für die Sanierung einer Immobilie bietet neben zahlreichen Filial- und Direktbanken auch die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW – die größte Förderbank Deutschlands – an. Durch subventionierte und daher besonders zinsgünstige Darlehen fördert die KfW unter anderem Sanierungsmaßnahmen, die nachweislich die Energiebilanz einer Immobilie verbessern. Dazu zählen beispielsweise die Wärmedämmung von Wänden und Dachflächen, die Erneuerung von Fenstern und Außentüren oder die Optimierung der Heizungsanlage. Sanierungen und Umbauten, die den Wohnraum barrierefrei gestalten, werden zudem von der Förderbank durch günstige Sanierungskredite oder Zuschüsse unterstützt. Dazu gehören unter anderem der Abbau von Barrieren für Rollstuhlfahrer an Wohnungseingängen, der Einbau von Treppenliften oder die Sanierung des Badezimmers mit bodengleicher Dusche. Diese subventionierten Darlehen können Sie jedoch nicht bei der Förderbank selbst beantragen, sondern nur über zahlreiche andere Banken. Die Förderdarlehen oder Zuschüsse der KfW können Sie auch mit Sanierungskrediten anderer deutscher Banken kombinieren.

Häufige Fragen
zum Renovierungskredit

Welche Unterlagen benötige ich für einen Renovierungskredit?

Wenn Sie einen Renovierungskredit aufnehmen möchten, verlangt die geldgebende Bank verschiedene Unterlagen als Sicherheit. Dazu gehören in erster Linie Kontoauszüge und Einkommensnachweise. Bei Angestellten sind das Lohn- und Gehaltsabrechnungen, bei Rentnern der Rentenbescheid, bei Beamten die Bezügemitteilung und bei Selbstständigen die Einkommensteuerbescheide. Zusätzlich brauchen Sie aufgrund der Zweckbindung des Kredits in der Regel einen sogenannten Renovierungsnachweis – also die schriftliche Bestätigung, dass Sie den Kredit für Sanierungsarbeiten verwenden. Hier genügen meist die Handwerkerrechnungen.

Was zeichnet einen Renovierungskredit aus?

Ein Renovierungskredit funktioniert wie ein normaler Ratenkredit. Als Kreditnehmer müssen Sie die geliehene Summe, inklusive der fälligen Zinsen, in festen monatlichen Raten zurückzahlen. Allerdings ist ein solches Renovierungsdarlehen grundsätzlich zweckgebunden, Sie dürfen das Geld also nur für die Bezahlung der Renovierungsmaßnahmen und des dazu nötigen Materials verwenden. Welche immobilienbezogenen Maßnahmen Sie genau finanzieren können, hängt von der kreditgebenden Bank und deren Angebot ab.

Wie spare ich bei einem Renovierungskredit Kosten?

Die Zinskosten für einen Renovierungskredit fallen umso geringer aus, je kürzer die Laufzeit ist. Das liegt unter anderem daran, dass Sie die Zinsen immer nur für den geliehenen Restbetrag bezahlen. Je schneller Sie das tun, desto geringer fällt dieser aus. Allerdings ist bei kurzen Laufzeiten die monatliche Rate zur Rückzahlung des Kredits entsprechend höher. Daher sollten Sie genau ausrechnen, wie viel finanziellen Spielraum Sie für die monatlichen Kreditkosten haben. Eine kostenlose Sonder- und Gesamttilgung sind weitere Möglichkeiten, die Kosten für einen Kredit über eine einmalige größere Rückzahlung zu senken.

Worauf muss ich achten, wenn ich Renovierungskredite vergleiche?

Wenn Sie Renovierungskredite vergleichen, sollten Sie immer mehrere Faktoren beachten:

  • Der effektive Jahreszins zeigt Ihnen die Gesamtkosten des Kredits an und macht die Suche nach dem günstigsten Angebot übersichtlicher.
  • Eine kostenlose Sondertilgung oder Gesamttilgung ist vor allem dann interessant, wenn Sie bereits jetzt wissen, dass Sie größere Einmalzahlungen aus einer Steuerrückzahlung oder dem Weihnachtsgeld erwarten und damit Ihren Kredit refinanzieren können.
  • Kostenlose Ratenpausen bieten mehr Flexibilität bei der Rückzahlung des Kredits.
  • Ratenhöhe und Laufzeit so auswählen, dass Sie die Kosten monatlich tragen können, der Kredit aber nicht zu lange läuft.

Author image
Birgit Zettl ()
Teamlead Online Redaktion Finanzen
Birgit schreibt als gelernte Bankkauffrau, Betriebswirtin und Verbraucherjournalistin seit vielen Jahren als Expertin über Finanzthemen. Seit 2021 setzt sie ihr Wissen bei CHECK24 ein, um die Leser bei ihrer Suche nach den besten Angeboten zu unterstützen.

Alle Kreditvergleiche

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
Transparent
Wir bieten Ihnen einen Überblick
über Preise und Leistungen von
tausenden Anbietern. Und das alles
über eigene Vergleichsrechner.
Kostenlos
Für Kunden ist unser Service
kostenlos. Wir finanzieren uns über
Provisionen, die wir im Erfolgsfall
von Anbietern erhalten.
Vertrauenswürdig
Bei uns können Kunden erst nach
einem Abschluss eine Bewertung
abgeben. Dadurch sehen Sie nur
echte Kundenbewertungen.
Erfahren
Seit 1999 haben unsere Experten
über 15 Millionen Kunden beim
Vergleichen und Sparen geholfen.
Telefon