Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Historisch niedrig:
CHECK24 Kunden sparen 38 Prozent Zinsen bei ihrem Kredit

Für CHECK24 Kunden zahlte sich der Kreditvergleich im vergangenen Jahr besonders aus: 2020 zahlten sie im Schnitt 3,60 Prozent jährliche Effektivzinsen für einen Kredit. Der durchschnittliche Zinssatz aller in Deutschland abgeschlossenen Ratenkredite lag nach Zahlen der Bundesbank im Schnitt bei 5,82 Prozent jährlichen Effektivzinsen. Im Durchschnitt sparten sich CHECK24 Kunden somit im bundesweiten Vergleich 38 Prozent an Zinskosten. 

Zinsen auf Talfahrt – Online besonders günstig

Auf der Suche nach einem Kredit profitieren Verbraucher von immer geringeren Zinssätzen. Im vergangenen Jahr erreichte der CHECK24 Kreditzins einen historischen Tiefstand. Begründen lässt sich das anhaltende Zinstief durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, die ihren Leitzins seit 2016 stabil bei null Prozent hält. Dadurch können sich Banken günstig Geld leihen und diese Konditionen bei Verbraucherkrediten weitergeben. Zukünftige Kreditnehmer sollten sich aber nicht darauf verlassen, überall günstige Konditionen zu erhalten und stets verschiedene Angebote von Banken vergleichen.

Grafik zur Kredit-Zinsentwicklung CHECK24 vs. Bundesdurchschnitt von 2011 bis 2020

Der Verlauf zeigt nicht nur fallende Zinsen, sondern auch gravierende Unterschiede zwischen den CHECK24 Kreditzinsen und dem Bundesdurchschnitt. Seit Jahren sparen CHECK24 Kunden mit einem Kreditvergleich mehr als ein Drittel der Effektivzinsen bei ihrem Darlehen. Das liegt unter anderem an der Angebotsvielfalt bei CHECK24 von über 300 Banken. Das erhöht die Chance auf das günstigste Angebot für Verbraucher deutlich. So finden sie schnell und einfach den günstigsten Kredit.

Hinzu kommt, dass Online-Kredite an sich günstiger sind als Kredite in der Bankfiliale. Banken und Kreditanbieter, die auf einfache digitale Prozesse setzen, sparen Kosten durch geringeren Verwaltungsaufwand. Das geben sie an Kreditnehmer weiter und können günstigere Konditionen anbieten. Außerdem profitieren CHECK24 Kunden von exklusiven Konditionen mit Partnerbanken, die es nirgendwo anders gibt, auch nicht bei den Banken selbst. 

An der Zinsschraube drehen: Das können Kreditnehmer tun

Mit einem zweiten Kreditnehmer noch weniger Zinsen zahlen

Schaut man genauer auf die Zahlen aus dem vergangenen Jahr, zeigt sich, dass auch Kreditnehmer selbst etwas für bessere Konditionen tun können. Beispielsweise ihr Darlehen gemeinsam mit einer zweiten Person aufnehmen. Denn Einzelpersonen zahlten 2020 für einen Kredit über 10.000 Euro mit 84-monatiger Laufzeit im Durchschnitt einen effektiven Jahreszins von 4,01 Prozent. Gemeinsam aufgenommene Darlehen bei gleicher Kreditsumme und Laufzeit lagen bei nur 3,08 Prozent Zinsen. Das bedeutet eine Ersparnis von Zinskosten in Höhe von 23 Prozent. Grund dafür sind die Richtlinien der Banken. Die Vergabe von Krediten und entsprechende Zinssätze sind von der Bonität der zukünftigen Kreditnehmer abhängig. Beispielsweise können die Zinsen für den gleichen Kredit je nach Kreditwürdigkeit variieren. Wichtiger Faktor dafür ist ein geregeltes Einkommen und dessen Höhe. Genau hierbei hilft der zweite Kreditnehmer, denn durch sein zusätzliches Gehalt erhöht sich das gemeinsame Einkommen, die Bonität und somit die Sicherheit für die Banken deutlich. Geldhäuser bieten dann bessere Konditionen an und bewilligen eher einen Kredit. 

CHECK24 erklärt

Zweiter Kreditnehmer bedeutet gleiche Verantwortung

Als zweiter Kreditnehmer sollte man die Rechte und Pflichten bei der Kreditaufnahme gut kennen. Egal ob als (Ehe-)Partner, Verwandter oder guter Freund – die Haftung ist gesamtschuldnerisch. Beide Kreditnehmer haften also in der vollen Höhe der Kreditsumme. Sollte einer der Vertragspartner zahlungsunfähig sein, kann die Bank den Betrag vom jeweils anderen einfordern. In Folge der Bonitätsprüfung der Bank erfolgt zudem eine Abfrage bei der Schufa für beide Kreditnehmer.  

Zwei Kreditnehmer zahlen weniger als einer allein

Ehepaare: Große Chance auf den günstigsten Zins bleibt oft ungenutzt

Die Ehe ist eigentlich ein Bund fürs Leben, doch scheinbar nicht für die Kreditaufnahme. Nur die wenigsten Ehepaare nutzen die große Chance auf günstigere Zinsen. Denn 68 Prozent der verheirateten Kreditnehmer nahmen im vergangenen Jahr ein Darlehen alleine auf. Im CHECK24 Kreditvergleich ist die Suche nach dem gemeinsamen Darlehen überhaupt kein Problem. Einfach die Eckdaten der beiden Kreditnehmer eingeben und bequem von zu Hause aus die günstigsten Angeboten vergleichen.

Den richtigen Verwendungszweck angeben

Wenn Kreditnehmer genau wissen, für was sie das geliehene Geld benötigen, sollten sie unbedingt den richtigen Verwendungszweck im Kreditantrag angeben. So erhalten sie oft wesentlich bessere Konditionen als bei einem Kredit zur freien Verwendung. Wer also beispielsweise mit einem Autokredit sein neues Fahrzeug finanziert, nutzt dieses als zusätzliche Sicherheit für die Bank. So vergibt die Bank den Kredit mit einem günstigeren Zinssatz. Gleiches gilt für die Umschuldung, den Dispo-Ausgleich oder die Modernisierung der eigenen Immobilie.

Darum ist der effektive Jahreszins bei Krediten ein guter Kompass

Um aus einer Vielzahl verschiedener Kreditangebote schnell das richtige auszuwählen, lohnt sich besonders der Blick auf den effektiven Jahreszins (oft abgekürzt mit „eff. p.a.“). In diesem Zinssatz finden sich alle Kosten des Kredits wieder. Im CHECK24 Kreditvergleich sind alle Kreditangebote nach der Höhe der effektiven Jahreszinsen sortiert. Wer im Vorhinein seine Finanzierung durchkalkulieren möchte, macht das am besten mit einem Kreditrechner. So passt das Darlehen dann auch zu den finanziellen Möglichkeiten.

CHECK24 Tipp

Jetzt umschulden und auch mit laufendem Kredit das Zinstief nutzen

Kreditnehmer mit einem alten teuren Kredit müssen nicht traurig auf den Zinsverlauf schauen, sondern können auch vom aktuellen Zinstief profitieren. Das Stichwort lautet Umschuldung. Das heißt nichts weiter, als dass Darlehensnehmer ihren alten teuren Kredit gegen einen neuen günstigen Kredit tauschen und dauerhaft weniger Zinsen zahlen. Das funktioniert mit der kompletten Ablöse des alten Darlehens mithilfe des neu aufgenommenen Kredits. Wichtig ist dabei, den Verwendungszweck „Umschuldung“ bei der neuen Bank anzugeben, damit diese weiß, dass es sich nicht um ein neues zusätzliches Darlehen handelt. Dieser Vorgang ist für jeden Kredit möglich, allerdings kann die Bank unter Umständen eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen, welche aber gesetzlich gedeckelt ist und höchstens ein Prozent der Restschuld betragen darf.

So haben wir für Sie gerechnet

Für die Zinsstudie 2021 hat das Vergleichsportal CHECK24 sämtliche Kreditabschlüsse ausgewertet, die im Jahr 2020 über den Kreditvergleich zustande gekommen sind. Eingeflossen sind also verschiedene Darlehensarten – Kredite zur freien Verwendung ebenso wie zweckgebundene Kredite etwa zur Finanzierung eines Autos.

Der bundesweite Durchschnittszins wurde anhand der von der Bundesbank angegebenen Durchschnittszinsen für im Jahr 2020 neu abgeschlossene Konsumentenkredite errechnet. Die monatlichen Durchschnittswerte wurden zur Errechnung des jährlichen Durchschnittszinses nach Volumen gewichtet.

Die Detailauswertungen zu den unterschiedlichen Zinsen für einen und zwei Kreditnehmer haben wir an Beispielkrediten über 10.000 und 20.000 Euro mit einer Laufzeit von 84 Monaten vorgenommen. Anders wären die Zinsen wegen der unterschiedlichen Kreditsummen nicht vergleichbar. Bei den gewählten Beispielen handelt es sich um häufig über CHECK24 abgeschlossene Darlehen.

Quelle: CHECK24 Vergleichsportal Finanzen GmbH, Deutsche Bundesbank – Stand: 08.03.2021 – Alle Angaben ohne Gewähr – Autor: fgi
Telefon