Sie sind hier:

Bauzinsen wieder gesunken Traumhaus ab 0,40 Prozent finanzieren

|

A A A
Im vergangenen Monat sind die Zinsen für Immobilienkredite auf breiter Front gesunken. Nur bei Finanzierungen mit wenig Eigenkapital mussten potentielle Eigenheimbesitzer tiefer in die Tasche greifen. Über CHECK24 finanzieren Darlehensnehmer deutlich günstiger als der Bundesdurchschnitt.
Baufinanzierung Beispiel 1

Niedrige Zinsen für Baufinanzierungen machen das eigene Dach über dem Kopf günstig wie selten zuvor.

Die Zinsen für Baufinanzierungen sind im Mai wieder gesunken. Nachdem sie im April gegenüber den Vormonaten leicht gestiegen sind, konnten sich angehende Eigenheimbesitzer bei Finanzierungen mit 40 und 20 Prozent Eigenkapital über alle Sollzinsbindungen hinweg im letzten Monat über niedrigere Zinsen freuen. Einzig die Zinsen für 90-Prozent-Finanzierungen sind gegenüber April wieder leicht gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in einer aktuellen Auswertung. Jeden Monat untersuchen die Tester für das Magazin Finanztest die für Kunden tatsächlich erhältlichen Zinsen von über 75 regionalen und überregionalen Anbieter – darunter auch die Zinsen, die für Baufinanzierungen über CHECK24 erhältlich sind. Für einen aussagekräftigen Vergleich ziehen die Prüfer immer das gleiche Ausgangsszenario heran. Sie untersuchen die Zinsen für eine Beispielimmobilie mit einem Kaufpreis von 300.000 Euro und einer anfänglichen Tilgung von drei Prozent für 60-. 80-, und 90-Prozent-Finanzierungen mit Sollzinsbindungen von 10, 15 und 20 Jahren.
Übersicht über die im Mai über CHECK24 erhältlichen Bauzinsen
  10 Jahre Sollzinsbindung 15 Jahre Sollzinsbindung 20 Jahre Sollzinsbindung
60-%-Finanzierung 0,40 % eff. p.a. 0,64 % eff. p.a. 0,84 % eff. p.a.
80-%-Finanzierung 0,61 % eff. p.a. 0,70 % eff. p.a. 0,90 % eff. p.a.
90-%-Finanzierung 0,75 % eff. p.a. 0,96 % eff. p.a. 1,19 % eff. p.a.


60-Prozent-Finanzierung: Über alle Sollzinsbindungen gesunken

CHECK24 Kunden, die sich im Mai für eine 300.000 Euro teure Immobilie 180.000 Euro über eine Sollzinsbindung von 10 Jahren geliehen haben, erhielten diese zu einem effektiven Jahreszins von 0,40 Prozent. Im April kostete sie das 0,01 Prozentpunkte mehr. Deutlich günstiger wurden im Mai 15-jährige Sollzinsbindungen. Hier sanken die Zinsen von 0,72 Prozent eff. p.a. im April auf 0,64 Prozent im letzten Monat. Sollzinsbindungen von 20 Jahren sanken binnen Monatsfrist von 0,93 Prozent effektivem Jahreszins auf 0,84 Prozent.

80-Prozent-Finanzierung: 20 Jahre Sollzinsbindung wieder für unter 1,00 Prozent zu haben

Auch bei Finanzierungen mit einem Eigenkapitalanteil von 60.000 Euro sind die Zinsen im Vergleich zum Vormonat deutlich gesunken. Bei einer Sollzinsbindung von zehn Jahren erhielten CHECK24 Kunden schon Finanzierungen ab 0,61 Prozent effektiv im Jahr und damit 0,1 Prozentpunkte günstiger als im April. 15-jährige Zinsbindungsfristen erhielten potentielle Wohnungskäufer und Häuslebauer im Mai schon ab 0,70 Prozent eff. p.a. anstatt 0,89 Prozent eff. p.a. im Vormonat. Baufinanzierungen mit einer Sollzinsbindung von 20 Jahren rutschten letzten Monat wieder unter die Ein-Prozent-Marke, sie sanken von 1,08 Prozent effektiv pro Jahr auf 0,90 Prozent.

90-Prozent-Finanzierung: Minimaler Anstieg über alle Zinsbindungsfristen

Wer aber im letzten Monat über CHECK24 im oben genannten Szenario eine Baufinanzierung über 270.000 Euro aufnahm, der musste dafür etwas mehr bezahlen als noch im April. Dabei spielte es keine Rolle, welche Dauer er für die Sollzinsbindung wählte. Bei einer Sollzinsbindung von zehn Jahren stieg der effektive Jahreszins von 0,73 Prozent im April auf 0,75 Prozent im Mai. Sollzinsbindungen über 15 Jahre stiegen minimal um 0,01 Prozentpunkte, von 0,95 Prozent eff. p.a. im April auf 0,96 Prozent eff. p.a. im letzten Monat. Ebenfalls nur ein wenig tiefer in die Tasche greifen mussten Darlehensnehmer, die sich die Zinsen für 20 Jahre haben festschreiben lassen. Eine solche Finanzierung war im Mai zu einem effektiven Jahreszins von 1,19 Prozent zu haben, statt im Vormonat zu 1,17 Prozent.

Zinsniveau deutlich niedriger als vor einem Jahr

Insgesamt bleiben die Zinsen für Baufinanzierungen auf einem günstigen Niveau. Im April zahlten CHECK24 Kunden im Schnitt 0,96 Prozent effektiv für Immobilienkredite mit einer zehnjährigen Zinsbindung. Im Vorjahresmonat waren es durchschnittlich noch 1,26 Prozent und damit rund 24 Prozent mehr als in diesem Jahr.

Laut Bundesbank ist der durchschnittliche effektive Jahreszins für Baufinanzierungen mit zehnjähriger Zinsbindung in Deutschland im selben Zeitraum von 1,53 Prozent effektiv auf 1,10 Prozent gesunken. CHECK24 Kunden konnten Ihre Immobilie somit um 13 Prozent günstiger finanzieren, als der Bundesdurchschnitt.
 

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung