Sie sind hier:

Bauzinsen bleiben niedrig Immobilienkredite schon ab 1,05 Prozent

|

A A A
Bauherren und Wohnungskäufer hatten im Dezember Grund zur Freude: Gegenüber dem Vormonat sanken vor allem die günstigsten Zinssätze für über CHECK24 erhältliche Darlehen mit Zinsbindungen von 15 oder 20 Jahren. 
Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Über CHECK24 wurden zuletzt vor allem Baufinanzierungen mit längeren Zinsbindungen günstiger.

Der Traum von den eigenen vier Wänden muss kein Traum bleiben. Die Zinsen für Baufinanzierungen bleiben im Dezember auch weiterhin günstig, wie eine Auswertung der Zeitschrift Finanztest zeigt. Die Tester ermitteln Monat für Monat die aktuell verfügbaren Zinssätze für Immobilienkredite von über 75 regionalen und überregionalen Anbietern – unter anderem auch die über den Baufinanzierungsvergleich von CHECK24 erhältlichen Zinssätze. Für einen aussagekräftigen Vergleich verwenden die Prüfer dabei immer dasselbe Ausgangsszenario mit einem Immobilienpreis von 250.000 Euro und einer anfänglichen Tilgung von drei Prozent. Für dieses Szenario fragen sie Finanzierungsbeispiele mit 60, 80 und 90 Prozent Beleihungsanteil und Zinsbindungen von 10, 15 und 20 Jahren ab.

60-Prozent-Finanzierung: zehnjährige Zinsbindungen teurer

Je mehr Eigenkapital ein Kreditnehmer in die Baufinanzierung mit einbringt, desto günstiger sind die Zinsen des Immobilienkredits. Denn dadurch sinkt das Zahlungsausfallrisiko für die Bank. Eine 60-Prozent-Finanzierung war im letzten Monat für potenzielle Eigenheimbesitzer bei CHECK24 im oben genannten Szenario für eine Zinsbindung von zehn Jahren ab einem Effektivzins von 1,05 Prozent erhältlich. Gegenüber dem Vormonat ist das ein leichter Anstieg, im November erhielten Kreditnehmer ein entsprechendes Darlehen ab 1,01 Prozent. Bei einer Zinsbindung von 15 Jahren lag der günstigste Effektivzins bei 1,33 Prozent und bei einer Zinsbindung von 20 Jahren bei 1,52 Prozent. Für längerfristige Zinsbindungen haben sich die Zinsen leicht verbessert. Im Vormonat erhielten Kreditnehmer eine Immobilienfinanzierung mit einer Zinsbindungsfrist von 15 Jahren ab 1,38 Prozent effektiv pro Jahr, für 20 Jahre Zinsbindung wurden im November 1,58 Prozent effektiv pro Jahr fällig.

80-Prozent-Finanzierung: lange Zinsbindungen günstiger

Wer im letzten Monat zur Finanzierung seines Eigenheims ein Darlehen über 80 Prozent des Kaufpreises der Immobilie aufnahm, der erhielt über CHECK24 bei einer zehnjährigen Zinsbindung im günstigsten Fall einen Effektivzins von 1,13 Prozent, genau wie im Vormonat. Kreditnehmer, die sich den Zins für ihr Darlehen auf 15 Jahre festschrieben ließen, zahlten effektiv Jahreszinsen ab 1,53 Prozent. Im November waren die Darlehen ab 1,58 Prozent erhältlich. Deutlich günstiger als im November war eine Finanzierung mit einer Zinsbindung von 20 Jahren im Dezember über CHECK24 zu haben. Anstatt für 1,82 Prozent erhielten Kreditnehmer diese im letzten Monat schon für 1,72 Prozent effektiv pro Jahr.

90-Prozent-Fiannzierung: 15 jährige Zinsbindung teurer

Eine Finanzierung über 90 Prozent des Kaufpreises erhielten künftige Eigenheimbesitzer im Dezember für eine Zinsbindung von zehn Jahren schon zu einem effektiven Jahreszins von 1,34 Prozent, was auch dem günstigsten Zinssatz dieses Szenarios im November entsprach. Über eine Zinsbindung von 15 Jahren war die gleiche Finanzierung ab 1,84 Prozent Zinsen effektiv pro Jahr zu haben. Im Vormonat war diese Variante mit 1,79 Prozent effektivem Jahreszins leicht günstiger. Kreditnehmer, die sich im Dezember für eine Zinsbindung über 20 Jahre entschieden, erhielten das entsprechende Darlehen 2,11 Prozent effektiv pro Jahr. Im Vormonat war die gleiche Finanzierung mit 2,17 Prozent effektiv pro Jahr leicht teurer.

Finanztest weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den genannten Konditionen nur um eine Orientierung handelt und dass Zinssätze gerade bei Baufinanzierungen nicht nur von Eigenkapital und Darlehenshöhe, sondern auch von der betreffenden Immobilie abhängen.  

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung