Sie sind hier:

Bauzinsen ziehen wieder an Finanzieren Sie Haus oder Wohnung ab 1,25 Prozent

|

A A A
Wer sich über CHECK24 seine Immobilien finanziert, erhielt im April Angebote ab 1,25 Prozent. Damit sind die Zinsen für Baufinanzierungen wieder teurer geworden. 
Baustelle Haus

Wer ein Haus gebaut oder eine Wohnung gekauft hat, musste im April mit höheren Zinsen rechnen. Foto: Gettyimages

Die Bauzinsen sind im April wieder gestiegen. Zwar sind die Zinsen für Baufinanzierungen im historischen Vergleich weiterhin niedrig, aber im Vergleich zum Vormonat ein wenig teurer geworden. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift Finanztest, die jeden Monat die zuletzt verfügbaren günstigsten Zinssätze von mehr als 75 regionalen und überregionalen Anbietern vergleicht. Dazu zählen auch Immobilienfinanzierungen, die über CHECK24 erhältlich sind. Um die verschiedenen Angebote aussagekräftig vergleichen zu können, gehen die Tester immer von ein und demselben Fallbeispiel aus: Die Immobilie kostet 250.000 Euro und wird bei drei Prozent Anfangstilgung zu 60, 80 oder 90 Prozent finanziert. Für jedes Finanzierungsmodell fragen die Autoren von Finanztest die Zinsen für 10-, 15- und 20-jährige Zinsbindungen ab.

60-Prozent-Finanzierung: Höhere Zinsen für alle Laufzeiten

Wer Ende April eine 250.000 Euro teure Immobilie zu 60 Prozent finanzieren wollte – also 150.000 Euro Kredit aufnahm –, der erhielt Angebote für eine Baufinanzierung über CHECK24 von 1,25 Prozent eff. p.a. für eine Zinsbindung von zehn Jahren. Zuletzt betrug der günstigste Zinssatz 1,19 Prozent. Für dieselbe Immobilie und dieselbe Kreditsumme bei einem fixen Zinssatz für eine Kreditlaufzeit von 15 Jahren lag das günstigste Angebot bei 1,66 Prozent eff. p.a. und damit sogar 0,22 Prozentpunkte höher als noch im Vormonat. Bei einer Sollzinsbindung von 20 Jahren finanzierte ein Käufer seine Immobilie im April ab einem effektiven Jahreszins von 1,86 Prozent, eine Steigerung um ebenfalls 0,22 Prozentpunkte zum März.

80-Prozent-Finanzierung: Bei 20 Jahre Sollzinsbindung mehr als zwei Prozent Zinsen

Kreditnehmer, die 50.000 Euro Eigenkapital für den Kauf einer 250.000 Euro teuren Immobilie einbrachten, mussten ebenfalls mit höheren Zinsen rechnen. Wer sein Haus oder seine Wohnung zu 80 Prozent finanzierte, erhielt im April Angebote bei CHECK24 ab 1,40 Prozent eff. p.a. Im März lag der Zinssatz bei einer zehnjährigen Zinsbindung noch bei 1,32 Prozent eff. p.a. Bei einer Sollzinsbindung über 15 Jahre stiegen die Zinsen von 1,64 Prozent eff. p.a. auf 1,72 Prozent eff. p.a. Wer im April seine Zinsen für 20 Jahre festschrieben ließ, der erhielt 2,07 Prozent eff. p.a. als günstigsten Zinssatz bei CHECK24. Das ist eine Steigerung von 0,23 Prozentpunkten.

90-Prozent-Finanzierung: Marginale Zinssteigerung für alle Laufzeiten

Bei einer 90-Prozent-Finanzierung, was einer Kreditsumme von 225.000 Euro im Beispiel von Finanztest entspricht, erhielten die Kunden Angebote bei CHECK24 zu einem effektiven Jahreszins ab 1,50 Prozent. Im März war der Zinssatz bei einer zehnjährigen Zinsbindung um 0,03 Prozentpunkte niedriger. Ebenfalls einen sehr geringen Anstieg beobachteten die Tester bei den Angeboten mit einer Sollzinsbindung von 15 Jahren. Der günstigste Zinssatz lag in diesem Fall bei 1,92 Prozent eff. p.a. statt wie im Vormonat bei 1,91 Prozent eff. p.a. Wer sich den Zinssatz für das Darlehen über 20 Jahre sichern wollte, erhielt Angebote ab einem effektiven Jahresszins von 2,18 Prozent. Der Zinssatz stieg ebenfalls nur marginal um 0,02 Prozentpunkte.

Allerdings sind die ermittelten Werte nur eine erste Orientierung für interessiere Immobilienkäufer, betont Finanztest. Welchen Zinssatz ein Kreditnehmer erhält, ist immer auch abhängig von der Darlehenshöhe, dem eingebrachten Eigenkapital, der Immobilie und der finanziellen Situation des Kreditnehmers.

Die Ergebnisse im Überblick

Baufinanzierungsangebote bei CHECK24
  10 Jahre Sollzinsbindung 15 Jahre Sollzinsbindung 20 Jahre Sollzinsbindung
60-Prozent-Finanzierung ab 1,25 Prozent ab 1,66 Prozent ab 1,86 Prozent
80-Prozent-Finanzierung ab 1,40 Prozent ab 1,72 Prozent ab 2,07 Prozent
90-Prozent-Finanzierung ab 1,50 Prozent ab 1,92 Prozent ab 2,18 Prozent

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung