Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 22 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 22
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
baufi@check24.de
Sie sind hier:

Bauzinsen sinken auf breiter Front Baufinanzierungen wieder günstiger zu haben

|

A A A
Traumhaus ab 1,16 Prozent finanzieren – die Zinsen für über CHECK24 erhältliche Baufinanzierungen sind im Oktober größtenteils gesunken.
Wer derzeit Immobilien finanziert, setzt auf hohe Tilgungsraten.

Nach einem leichten Anstieg im September sind die Zinsen für Baufinanzierungen wieder gesunken.

Gute Nachrichten für Häuslebauer und Wohnungskäufer: Die Zinsen für Baufinanzierungen sind im Oktober leicht gesunken. Potenzielle Eigenheimbesitzer, die im Oktober über CHECK24 eine Baufinanzierung abgeschlossen haben, zahlten größtenteils weniger Zinsen als im September. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der Zeitschrift Finanztest. In dieser Auswertung ermitteln die Prüfer Monat für Monat die zuletzt verfügbaren günstigsten Zinssätze von über 75 überregionalen Baufinanzierungsanbietern – darunter auch die über den Baufinanzierungsvergleich von CHECK24 erhältlichen Zinssätze. Für einen aussagekräftigen Vergleich verwenden die Prüfer immer dasselbe Ausgangsszenario: Sie vergleichen die Zinssätze für eine Beispielimmobilie mit einem Kaufpreis von 250.000 Euro für eine 60-, 80- und eine 90-prozentige Finanzierung über Sollzinsbindungen von zehn, 15 und 20 Jahren. Die Anfangstilgung von drei Prozent gilt für alle Szenarien.

60-Prozent-Finanzierung: Zinsen für eine Zinsbindung von 20 Jahren leicht gestiegen

Bei einer 250.000 Euro teuren Immobilie mussten CHECK24 Kunden bei einer 60-prozentigen Finanzierung, also bei einem Eigenkapitalanteil von 100.000 Euro, mit einer Zinsbindung von zehn Jahren im Oktober genauso viel an Zinsen zahlen wie im Monat davor. Der Zinssatz von 1,24 Prozent blieb unverändert. Auch bei einer Sollzinsbindung von 15 Jahren veränderten sich die Zinsen kaum. Im Oktober lag der Zinssatz mit 1,59 Prozent nur 0,01 Prozentpunkte unter dem im September über CHECK24 erhältlichen Zinssatz. Kunden die eine Sollzinsbindung von 20 Jahren wählten, mussten zuletzt allerding tiefer in die Tasche greifen. Lagen die Zinsen im Vormonat noch bei 1,64 Prozent, wurden im Oktober mit 1,84 Prozent 0,20 Prozentpunkte mehr fällig.

80-Prozent-Finanzierung: Zinsen bei zehnjähriger Zinsbindung deutlich günstiger

CHECK24 Kunden die im Oktober eine Immobilie im Wert von 250.000 Euro zu 80 Prozent mit einer Zinsbindung von zehn Jahren über das Vergleichsportal finanzierten, hatten Grund zur Freude. Mit 1,16 Prozent fiel der günstigste Zinssatz gegenüber dem Vormonat ein weiteres Mal. Im September betrug dieser mit 1,22 Prozent 0,06 Prozentpunkte mehr. Bei einer 15-jährigen Zinsbindung sanken die Zinsen nur geringfügig von 1,64 Prozent im September auf 1,63 Prozent im Oktober. Etwas teurer wurde dagegen eine Finanzierung mit einer Sollzinsbindung von 20 Jahren. Lag der Zinssatz dafür im Vormonat noch bei 1,84 Prozent, betrug dieser im Oktober mit 0,04 Prozentpunkten mehr 1,88 Prozent.

90-Prozent-Finanzierung: Zinsen über alle Zinsbindungen hinweg gesunken

Wer im Oktober mit 25.000 Euro Eigenkapital eine 250.000 Euro teure Immobilie über CHECK24 finanzierte, zahlte über alle Beispiel-Zinsbindungen hinweg weniger Zinsen als im Monat zuvor. Bei einer zehnjährigen Sollzinsbindung sanken die Zinsen von 1,39 Prozent im September auf 1,33 Prozent im Oktober. Wer im Oktober für seine Baufinanzierung eine Solzinsbindung von 15 Jahren wählte, der zahlte mit 1,78 Prozent Zinsen 0,10 Prozentpunkte weniger als im September. Auch die Zinsen bei einer Zinsbindung von 20 Jahren sanken im Oktober gegenüber den Vormonat um 0,02 Prozentpunkte auf 2,08 Prozent.

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung