Sie sind hier:

CHECK24 Bauzinsen aktuell Immobilienkredite im Oktober ab 1,04 Prozent effektiv pro Jahr

|

A A A
Ob Hausbau oder Wohnungskauf: Wer für den Schritt in die eigenen vier Wände Anfang Oktober ein Darlehen aufnahm, erhielt ein solches bei Abschluss über CHECK24 schon ab einem effektiven Jahreszins von 1,04 Prozent. Die Bauzinsen im Überblick.
Entwicklung der Bauzinsen im Jahr 2016

Eigenheim finanzieren: Das gelang über die Finanzierungspartner von CHECK24 zuletzt schon ab einem Zinssatz von knapp über einem Prozent.

Die Finanzierung von Eigenheim und Eigentumswohnung war über das Vergleichsportal CHECK24 zu Beginn dieses Monats schon ab einem Zinssatz von knapp über einem Prozent möglich. Das ergab eine Auswertung der Zeitschrift Finanztest, die monatlich die Bauzinsen von mehr als 75 regionalen und überregionalen Anbietern und Vermittlern veröffentlicht.

60-Prozent-Finanzierung ab 1,04 Prozent eff. p.a.

Wer etwa eine Immobilie im Wert von 250.000 Euro erwarb und den Kaufpreis zu 60 Prozent aus Fremd- und zu 40 Prozent aus Eigenmitteln aufbrachte, erhielt den passenden Kredit über 150.000 Euro bei den Finanzierungspartnern von CHECK24 schon ab einem effektiven Jahreszinssatz von 1,04 Prozent – bei einer Sollzinsbindung von zehn Jahren und einer anfänglichen Tilgung von drei Prozent.

Bei gleicher Anfangstilgung, aber 15-jähriger Zinsfestschreibung war eine 60-Prozent-Finanzierung über CHECK24 zuletzt ab 1,53 Prozent effektivem Jahreszins zu haben. Für eine 20-jährige Sollzinsbindung zahlten Kunden des Portals Zinsen ab 1,88 Prozent effektiv pro Jahr.

80-Prozent-Finanzierung ab 1,11 Prozent eff. p.a.

Wer nur halb so viel Eigenkapital in den Hausbau oder Wohnungskauf einbrachte und sich 80 Prozent des Kaufpreises, sprich 200.000 Euro, von Bank oder Versicherer lieh, der bekam ein solches Darlehen zuletzt ab einem effektiven Jahreszinssatz von 1,11 Prozent, wenn er sich die Sollzinsen für zehn Jahre festschreiben ließ und im ersten Jahr drei Prozent der Darlehenssumme an die Bank zurückzahlt. Für eine 80-prozentige Baufinanzierung mit einer Zinsbindung von 15 oder auch 20 Jahren wurden bei Abschluss über CHECK24 laut Finanztest-Auswertung im Minimum 1,60 beziehungsweise 2,05 Prozent effektiv pro Jahr fällig.

90-Prozent-Finanzierung ab 1,38 Prozent eff. p.a.

Eine 90-Prozent-Finanzierung – das entspricht im Beispiel einem Darlehen über 225.000 Euro – erhielten Häuslebauer und Immobilienkäufer über das Vergleichsportal zuletzt ab einem Effektivzins von 1,38 Prozent jährlich. Erwartungsgemäß etwas höhere Zinsen als für ein solches Darlehen mit zehnjähriger Sollzinsbindung zahlten Kunden, die eine 15- oder 20-jährige Sollzinsbindung vereinbarten. Für sie hielt der Baufinanzierungsvergleich von CHECK24 zum Monatsanfang Angebote ab 1,87 beziehungsweise 2,23 Prozent eff. p.a. bereit.

So entwickeln sich die Bauzinsen

Ein direkter Vergleich mit der Vormonatsauswertung von Finanztest zeigt: Bei den Bauzinsen der CHECK24 Finanzierungspartner hat sich zuletzt Einiges getan und das in beide Richtungen. So wurden Darlehen mit einer zehnjährigen Zinsfestschreibung in allen betrachteten Szenarien günstiger. Bei 15- oder 20-jähriger Sollzinsbindung hingegen mussten Bauherren und Immobilienkäufer fast durchweg mit etwas höheren Zinsen rechnen als noch im September.

Das bestätigt, was das Verbrauchermagazin zu bedenken gibt: „Die Zinssätze für Baukredite ändern sich kurzfristig.“ Die genannten Bauzinsen stellen also nur eine Momentaufnahme dar und sind daher lediglich als Richtwert zu verstehen. Bleibt die Frage: Wo stehen die Zinsen jetzt? Aufschluss darüber gibt der Zinsrechner von CHECK24. Er ermittelt anhand des individuellen Bau- oder Kaufvorhabens die Top-Zinsen für Baufinanzierungen mit Sollzinsbindungen von fünf bis 20 Jahren.

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung