Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

Kleinkredit Ratgeber

A A A

Beim Kleinkredit ist der Effektivzins wichtig

Früher wurde mit dem Begriff „Hausfrauenkredit“ oftmals ein schnell verfügbares Darlehen mit einer niedrigen Kreditsumme bezeichnet. Heutzutage verwendet niemand mehr diesen Begriff, doch ein Kleinkredit, der über das Internet bei einer Direktbank abgeschlossen wird, verfügt über genau die gleichen Eigenschaften: Diese Darlehen werden meist  mit einer Summe zwischen 500 und 5.000 Euro vergeben.  Durch die Beantragung über eine Direktbank im Internet kann der Schuldner innerhalb von zwei bis fünf Werktagen frei über das geliehene Geld verfügen.  Im Vergleich zu einem Kleinkredit, der in einer Filialbank beantragt wird, hat das Darlehen aus dem Internet einen weiteren, entscheidenden Vorteil: Die Zinsen sind meist deutlich niedriger. Da Direktbanken durch die geringere Mitarbeiterzahl und die gefallenden Filialen weniger Ausgaben haben, können sie ihren Kunden die Kleinkredite zu niedrigeren Zinsen anbieten.

Bei verschiedenen Angeboten von Kleinkrediten geben Direktbanken mindestens zwei unterschiedliche Zinssätze an: Den Sollzins, früher als Nominalzins bekannt, und den Effektivzins bzw. effektiven Jahreszins. In der Werbung locken Banken die Kunden meist mit dem Sollzins, da dieser deutlich niedriger ist. Für den Kreditvergleich relevant ist jedoch nur der Effektivzins. Dieser weist die jährlichen und auf die nominale Kredithöhe bezogenen Darlehenskosten aus - also diejenigen Gesamtkosten, die auf den Verbraucher während der gesamten Tilgungsphase des Kleinkredites zukommen. Der Effektivzins wird durch den Sollzins, den Auszahlungskurs, die Tilgungszeitraum und die Dauer der Zinsfestschreibung berechnet.

Unterschiedliche Kleinkredite werden zudem – je nach Bank- zu bonitätsabhängigen und –unabhängigen Zinsen angeboten. Bei letzteren muss jeder Kunde, der einen Kleinkredit bei der betreffenden Bank gewährt bekommt, das gleiche Zinsniveau bezahlen. Bei bonitätsabhängigen Effektivzinsen gibt die Bank eine Zinsspanne an: Welches Zinsniveau jeder einzelne Antragssteller für sein Darlehen zahlen muss, ist von dessen Bonität, also Kreditwürdigkeit, abhängig.

Nur durch den effektiven Jahreszins ist ein gründlicher Vergleich der verschiedenen Konditionen von Kleinkrediten möglich. Damit auch Darlehensangebote mit bonitätsabhängigen Zinsen für den Verbraucher leicht vergleichbar sind: Damit eine Vergleichbarkeit auch hier gewährleistet ist, sind Banken seit Juni 2010 gemäß einer EU-Richtlinie verpflichtet, den sogenannten Zwei-Drittel-Zins auszuweisen. Diese Kennzahl beschreibt genau das Zinsniveau, dass zwei Drittel der Kunden einer Bank bei der Beantragung eines Kleinkredites gewährt bekommen.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welche Kreditsumme benötigen Sie?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 24
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: kredit@check24.de