Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

Häufige Fragen zum Autokredit

Wo bekommt man einen Autokredit?

Ein Autokredit kann über die Hausbank, eine Direktbank bzw. Online-Bank oder direkt über den Autohersteller beantragt werden. Da eine Direktbank oder Online-Bank auf Filialen verzichtet und so Kosten einspart, können diese Banken häufig besonders günstige Zinssätze auf Ihre Finanzierungen bieten. Ein Vergleichsrechner hilft Ihnen bei der Ermittlung des attraktivsten Angebotes.

Muss ich für den Autokredit Sicherheiten hinterlegen?

Bei einem Autokredit dient neben dem Einkommen häufig auch eine Hinterlegung des Fahrzeugbriefes bei der Bank als Sicherheit. Dabei geht das Eigentum am Kraftfahrzeug während der Kreditlaufzeit auf den Kreditgeber über. Sollte es zu einem Zahlungsausfall kommen, kann die Bank das Fahrzeug verwerten.

Wie flexibel ist die Finanzierung beim Autokredit?

Ein Autokredit ist zweckgebunden und muss zu 90 bis 95 Prozent für eine Finanzierung im Fahrzeugbereich verwendet werden. Durch eine Anzahlung kann die Ratenhöhe oder die Laufzeit verändert werden. Auch können durch eine längere Laufzeitniedrigere Monatsraten für den Kredit erzielt werden.

Wird meine Kreditwürdigkeit überprüft?

Eine Überprüfung Ihrer Kreditwürdigkeit wird auch beim Autokredit durchgeführt. Dafür wird die Bank eine Abfrage bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) durchführen. Fällt die Bewertung negativ aus, bekommen Sie schwerer eine Zusage für Ihren gewünschten Kredit.

Wie komme ich an einen günstigen Autokredit?

Einen Fahrzeugkredit erhalten Sie bei einer Onlinebank, Ihrer Hausbank oder direkt über Ihren Fahrzeughändler. Die Zinsen für eine Fahrzeugfinanzierung sind jedoch generell niedrig, da von vielen Banken eine Hinterlegung des Kfz-Briefes gefordert wird. Dabei sichert das Fahrzeug den Kredit ab und kann bei einem Zahlungsausfall verwertet werden.

Warum muss ich den Fahrzeugbrief bei der Bank hinterlegen?

Die Kreditinstitute fordern für einen Autokredit in der Regel, dass der Kfz-Brief (Zulassungsbescheinigung II) bei der Bank hinterlegt wird. Die Bank behält den Brief bis zur vollständigen Tilgung der Schuld ein. Mit der Übergabe des Briefes und einer Sicherungsübereignung sichert sich die Bank gegen Zahlungsausfälle ab.