Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 10 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 10
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail. Die
E-Mail Adressen der einzelnen Bereiche finden
Sie auf der Kontaktseite »
Sie sind hier:

Kredit, Girokonto, Tagesgeld und Kreditkarte im Test Diese Direktbanken bieten die besten Konditionen

|

A A A
Ein kostenloses Girokonto mit kostenloser Kreditkarte, möglichst hohe Zinsen aufs Tagesgeld und möglichst niedrige für den Kredit: Konditionen, die meist nur Direktbanken bieten. Doch welche von ihnen ist die beste und wie steht es um den Service? Das verrät ein Test der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien.
Direktbanken Test

Sie überzeugen durch kostenlose Girokonten und besonders günstige Kredite: die Direktbanken.

Gebührenerhöhungen und Zinssenkungen: Aufgrund der Niedrigzinsphase haben vor allem Filialbanken ihre Kostenmodelle angepasst – meist zum Nachteil ihrer Kunden. Bessere Konditionen gibt es in der Regel bei den Direktbanken. Die nämlich sparen sich durch den Online-Vertrieb ihrer Produkte die Kosten für das Filialnetz. Und so verwundert es kaum, dass immer mehr Kunden in Deutschland von der Filial- zur Direktbank wechseln oder damit zumindest liebäugeln. Doch wohin lohnt sich der Wechsel am meisten? Bei welcher Direktbank erhalten Kunden nicht nur die besten Konditionen, sondern zudem die passende Beratung?

Das hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) in Kooperation mit dem Nachrichtensender N24 herausgefunden. Sie haben die Produkte und den Service derjenigen Onlinebanken unter die Lupe genommen, deren Angebot mindestens die klassischen Bankprodukte Girokonto, Tagesgeldkonto, Kreditkarte und Ratenkredit umfasst. Das waren am Ende folgende acht Geldhäuser:

✓ die 1822direkt, eine Tochter der Frankfurter Sparkasse
✓ die Comdirect Bank, eine Tochter der Commerzbank
✓ die Consorsbank, ehemals Cortal Consors, Tochter der französischen Großbank BNP Paribas
✓ die Deutsche Kreditbank, kurz DKB, eine Tochter der Bayerischen Landesbank (Bayern LB)
✓ die ING-DiBa, Deutschlands größte Direktbank und Teil der niederländischen ING-Gruppe
✓ die Netbank, eine Marke der Augsburger Aktienbank
✓ die Norisbank, eine Tochter der Deutschen Bank
✓ die Volkswagen Bank, kurz VW Bank, Teil der Volkswagen AG

Die klassischen Bankprodukte im Konditionenvergleich

Das beste Girokonto

… finden Verbraucher den Testern zufolge bei der ING-DiBa. Sie verzichtet nicht nur auf ein monatliches Kontoführungsentgelt. Auch für alle Einzelleistungen wie Überweisungen, die Einrichtung und Änderung von Daueraufträgen, Bargeldabhebungen oder die Bereitstellung von Girocard und Partnerkarte entstehen dem Kunden keine Kosten.

Doch nicht nur die ING-DiBa kann mit ihrem Girokonto punkten. Bei gleich sechs der acht Banken sind die Konten bedingungslos kostenlos, also mit keinem Kontoführungsentgelt verbunden. Bei den übrigen Geldhäusern war die kostenlose Kontoführung laut den Testern „an durchaus überschaubare Bedingungen wie z.B. einen regelmäßigen Geldeingang genknüpft.“

Die drei Banken mit den besten Konditionen rund ums Girokonto:

  • ING-DiBa („gut“ – 1,8)
  • DKB („gut“ – 2,0)
  • Consorsbank („gut“ – 2,3)

Die beste Kreditkarte

… bietet kaut DtGV und N24 die Consorsbank. Bei ihr müssen Kunden nicht nur keine Jahresgebühr zahlen, sondern können mit ihrer Kreditkarte zudem an nahezu allen Geldautomaten in Deutschland kostenlos Bargeld abheben. Selbst im Ausland ist das gebührenfrei möglich. Ähnlich handhabt es die DKB, die ab einem monatlichen Geldeingang von 700 Euro auf das DKB Cash Konto auf ein Auslandseinsatzentgelt verzichtet und die sich zudem mit null Euro Jahresgebühr und kostenfreien Bargeldabhebungen im Inland den zweiten Platz im Ranking sichert.

Gut zu wissen: Dass beide Banken auf eine Jahresgebühr sowie auf ein Entgelt beim Bargeldabheben im Inland verzichten, hat einen guten Grund: Die Consorsbank, die DKB, ebenso wie die Volkswagen Bank verfügen weder über eigene Geldautomaten, noch gehören sie einem Automatenverbund an. Ihre Kunden können daher nicht wie sonst üblich mit der Girocard Geld abheben, sondern nur mit ihrer Kreditkarte.

Ein erfreuliches Ergebnis: Sechs der acht Banken verlangen keine Jahresgebühr für ihre zum Girokonto gehörigen Kreditkarten. Nur bei zwei Geldhäusern kostet das Plastikgeld extra: Bei der Netbank zahlen Kunden ab dem zweiten Jahr 20 Euro für ihre Kreditkarte, bei der 1822direkt werden vom Start weg 29,90 Euro fällig.

Die drei Banken mit den besten Konditionen rund um die Kreditkarte:

  • Consorsbank („gut“ – 1,6)
  • DKB („gut“ – 1,7)
  • ING-DiBa („gut“ – 1,9)

Das beste Tagesgeld

… stammt den Testern zufolge von der Volkswagen Bank, dicht gefolgt von der ING-DiBa. Beide überzeugen nicht nur durch ihre Sonderkonditionen für Neukunden, sondern schneiden auch mit ihren Bestandskundenzinsen verhältnismäßig gut ab. So erhalten Sparer, die bislang noch kein Kunde der VW Bank oder ING-DiBa waren, bei beiden Geldhäusern in der Spitze 1,00 Prozent Zinsen pro Jahr, jeweils gültig für vier Monate. Die Einlagen von Bestandskunden werden bei der Autobank unabhängig von der Höhe noch mit 0,30 Prozent jährlich verzinst. Bei der ING-DiBa erhalten Sparer als Bestandskunden bis zu 0,35 Prozent Zinsen pro Jahr auf Guthaben bis 100.000 Euro.

Zum Vergleich: Unter den getesteten Banken lag der niedrigste Zinssatz sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden bei gerade einmal 0,01 Prozent p.a. Von allen acht Banken bieten drei Sonderkonditionen für Neukunden an. Neben der Volkswagen Bank und der ING-DiBa betrifft das noch die Consorsbank, die sich im Tagesgeld-Vergleich den dritten Platz sicherte.

Die drei Banken mit den besten Konditionen rund ums Tagesgeld:

  • Volkswagen Bank („sehr gut“ – 1,4)
  • ING-DiBa („sehr gut“ – 1,4)
  • Consorsbank („gut“ – 2,0)

Der beste Ratenkredit

… ist der der DKB. Bei der Deutschen Kreditbank werden nicht nur verhältnismäßig günstige bonitätsabhängige Zinsen fällig – sie zeigt sich zudem bei der Rückzahlung des Darlehens äußerst flexibel. So ermöglicht sie ihren Kunden nicht nur kostenfreie Sondertilgungen. Auch eine vollständige Rückzahlung des Darlehens vor dem Ende der vereinbarten Laufzeit ist bei ihr gebührenfrei möglich. Neben ihr verzichtet nur eine weitere Bank, die ING-DiBa, auf eine Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Kreditablösung. Drei Banken verlangen hingegen schon für Sondertilgungen ein Entgelt zum Ausgleich der ihnen entgehenden Zinsen.

Mit günstigen Konditionen werben die Banken laut Studie allesamt – die angegebenen effektiven Jahreszinssätze lagen zum Zeitpunkt der Erhebung demnach durchweg bei drei bis vier Prozent. Allerdings verbergen sich dahinter teilweise Kredite mit bonitätsabhängigen Zinsen, sodass der eigentliche Höchstzins aller betrachteten Ratenkredite nicht bei vier, sondern bei knapp unter acht Prozent pro Jahr lag.

Die drei Banken mit den besten Konditionen rund um den Ratenkredit:

  • DKB („sehr gut“ – 1,4)
  • ING-DiBa („gut“ – 1,5)
  • Comdirect („gut“ – 1,8)

Diese Banken bieten die größte Produktvielfalt

In puncto Konten, Karten und Kredite sind nicht nur die allgemeinen Konditionen entscheidend – ebenso wichtig ist eine größtmögliche Auswahl an passenden Produkten. So etwa beim Ratenkredit: Zwar haben alle Geldhäuser im Test ein klassisches Darlehen zur freien Verwendung im Repertoire, doch „spezielle Konditionen für die Finanzierung eines neuen Autos oder einer Immobilie [wurden] längst nicht von allen angeboten.“ Sehr wohl aber trifft das auf die DKB und die ING-DiBa zu, die sich damit die Plätze Eins und Zwei im Ranking sichern.

Die vier Banken mit der größten Produktvielfalt:

  • DKB („sehr gut“ – 1,4)
  • ING-DiBa („gut“ – 1,6)
  • Comdirect („gut“ – 1,7)
  • Consorsbank („gut“ – 1,7)

Nicht nur günstig, sondern auch transparent und bequem

Sie bieten nicht nur oftmals günstige Konditionen, sie halten damit auch nicht hinter dem Berg. Ob Kontoführungsgebühren oder Dispozinssätze: Um die Preise in Erfahrung zu bringen, genügt laut DtGV und N24 oftmals ein Blick auf die Website der Direktbanken. Nur in wenigen Fällen – etwa bei den Auslandsgebühren für das Bezahlen und Bargeldabheben mit Kreditkarte – müssen Kunden das Preis- und Leistungsverzeichnis durchsuchen. Obwohl die Tester insgesamt ein positives Fazit in puncto Transparenz ziehen, gab es vereinzelt Banken, die ihrer Ansicht nach deutlicher ausweisen könnten, ob und gegebenenfalls an welche Bedingungen etwa eine kostenlose Kontoführung beim Girokonto geknüpft ist.

In Sachen Komfort wiederum konnten alle acht Geldhäuser mit einer Geldautomatensuche und ihren Kontowechselservices punkten. Auch die Banking-Apps wurden als komfortabel eingestuft, warten sie häufig noch mit Zusatzservices auf. So etwa bei der erstplatzierten ING-DiBa, bei der Kunden durch das Abfotografieren einer Rechnung mit dem Smartphone eine Überweisung in Auftrag geben können.

Die drei Banken mit dem höchsten Maß an Transparenz und Komfort:

  • ING-DiBa („sehr gut“ – 1,2)
  • Consorsbank („gut“ – 1,5)
  • DKB („gut“ – 1,8)

Von wegen schlechter Service

Das Vorurteil, bei einer Direktbank würden Kunden nicht so gut beraten wie bei der Filialbank um die Ecke, hält sich hartnäckig. Zu Unrecht, wie der Test zeigt. „Der telefonische Kundendienst zeigte sich in den meisten Fällen sehr freundlich und überaus kompetent“, urteilen die Tester. Verbesserungsbedarf sehen sie allerdings beim E-Mail-Support der Banken. Hier erhielten Kunden oftmals lediglich standardisierte Antworten statt einer individuellen Beratung und Problemlösung. Das scheint allerdings nicht für Deutschlands größte Direktbank, die ING-DiBa, zu gelten. Sie sicherte sich einmal mehr den ersten Platz im Ranking und als einzige das bestmögliche Urteil „sehr gut“.

Die drei Banken mit dem höchsten Maß an Transparenz und Komfort:

  • ING-DiBa („sehr gut“ – 1,3)
  • Volkswagen Bank („gut“ – 1,6)
  • Comdirect („gut“ – 1,8)

Deutschlands größte Direktbank ist zugleich die beste

Beim Girokonto auf Platz Eins, bei Kredit und Tagesgeld auf Platz Zwei, bei der Kreditkarte immerhin noch auf Rang Drei, dazu eine große Produktvielfalt, höchste Transparenz und ein überzeugender Kundenservice: Mit diesem durchweg positiven Ergebnis und dem Urteil „gut“ schafft es die ING-DiBa im Test an die Spitze. Dahinter folgen die DKB und die Consorsbank, die mit ihren Produkten und ihrem Service ebenfalls das Testurteil „gut“ erhielten.

Die Beurteilung der Banken basiert auf vier Testkriterien. Die Konditionen flossen zu 50 Prozent in die Endwertung ein. Die Testbereiche Produktvielfalt sowie Transparenz und Komfort fielen mit je 15 Prozent ins Gewicht. Der Kundendienst machte die übrigen 20 Prozent der Endwertung aus. Neben den vier genannten Bankprodukten Girokonto, Kreditkarte, Tagesgeld und Ratenkredit flossen auch Depots in die Wertung ein.

Weitere Nachrichten über Konto-Kredit

Weitere Nachrichten über Konto-Kredit