Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Restschuldversicherung Für wen sich eine Restschuldversicherung lohnt und was der Gesetzgeber plant

|

A A A
Was passiert, wenn ich meine Kreditraten nicht mehr zahlen kann? Diese Frage sollten sich Kreditnehmer stellen, bevor sie ein Darlehen aufnehmen. Laut Statistischem Bundesamt war in den letzten zehn Jahren mit durchschnittlich 20,8 Prozent hauptsächlich Arbeitslosigkeit für Überschuldungen verantwortlich – noch vor Trennung, Scheidung oder Tod des Partners mit 12,8 Prozent. Gut, wenn man dagegen versichert ist, oder? Wann eine Restschuldversicherung sinnvoll ist und welche Neuerungen der Gesetzgeber vorsieht, haben wir für Sie zusammengefasst.
Hand mit Taschenrechner

Ob sich eine Restschuldversicherung lohnt, ist eine individuelle Entscheidung. (Bild: GettyImages/krisanapong)

Eine Restschuldversicherung soll Sicherheit im Falle unvorhergesehener Zahlungsunfähigkeit geben. Verschiedene Versicherungspakete – von Basis- bis Komplettschutz – sichern Kreditnehmer gegen Tod, Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit ab. Die Versicherung übernimmt in den vertraglich festgehaltenen Situationen die weiteren Kreditzahlungen. Eine solche Versicherung wird von Banken optional zu vielen Verbraucherkrediten oder zur Baufinanzierung angeboten, aber auch Händler raten oftmals dazu, zum Beispiel beim Autokauf.

Restschuldversicherung – sinnvoll oder nicht

Pauschal lässt sich nicht sagen, ob der Abschluss einer Restschuldversicherung sinnvoll ist. Kreditnehmer sollten Wahrscheinlichkeiten betrachten und Kosten durchrechnen: Für einen Beamten ist Arbeitslosigkeit normalerweise kein Thema, entsprechend wäre eine Versicherung dagegen sinnlos. Befindet sich die kreditnehmende Person jedoch in einem unsicheren Arbeitsverhältnis, kann der Versicherungsschutz hilfreich sein. Könnte der Darlehensnehmer die Raten auch trotz Arbeitslosigkeit zahlen, lohnt sich folglich eine Absicherung dagegen nicht.
 
Verstirbt der Kreditnehmer, wären Familienangehörige abgesichert, die ansonsten die Schulden erben würden und selbst für die Abzahlung des Kredits sorgen müssten. Andererseits lässt sich ein Erbe ausschlagen. Alternativ kann eine Risikolebensversicherung einen ähnlichen Schutz bieten. Wer sich dagegen absichern möchte, aufgrund von Krankheit seine Arbeit nicht mehr ausüben zu können, findet in der Berufsunfähigkeitsversicherung eine Alternative.
 
Bei der Frage nach der Sinnhaftigkeit ist also zum einen die persönliche Lebenssituation relevant und zum anderen die Frage nach den Kosten, die durch eine Restschuldversicherung entstehen.

Kosten einer Restschuldversicherung

Die Kosten einer solchen Versicherung lassen sich nicht verallgemeinern, da es dazu bisher keine Regelung gibt. Sie hängen von der Höhe der Kreditsumme ab, der Laufzeit, was genau versichert wird und indirekt schließlich vom Zinssatz des Kredits, denn der Versicherungsbetrag wird in der Regel als Einmalzahlung über den Kredit abgewickelt und entsprechend mitverzinst. Das macht die Kosten zusätzlich undurchsichtig und teuer. Meist erhöht die Versicherung den Kreditbetrag um zehn bis zwanzig Prozent. Bei einer Kreditsumme von 10.000 Euro sind das zwischen 1.000 und 2.000 Euro. Seit Juli 2022 ist immerhin die Provision gesetzlich auf 2,5 Prozent gedeckelt.

Gibt es eine Pflicht zur Restschuldversicherung?

Der Abschluss einer Restschuldversicherung ist immer freiwillig. Die Bank kann aber eine Absicherung für den Todesfall fordern. Diese ist genauso mit einer Risikolebensversicherung möglich, die unabhängig vom Kredit abgeschlossen wird oder wurde.

Das plant der Gesetzgeber

Menschen, die einen Kredit aufnehmen möchten, sollen sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, eine Versicherung abschließen zu müssen. Deshalb plant der Gesetzgeber eine Veränderung des sogenannten Zukunftsfinanzierungsgesetzes Paragraf 7a, Absatz 5. Demnach dürfen Restschuldversicherungen nur noch mindestens eine Woche nach Abschluss des Kredits angeboten werden. Der Kredit ist also klar unabhängig von einer Versicherung. Vorbild ist Großbritannien, wo 2011 ein solches Gesetz in Kraft trat. Unabhängig davon kann ein abgeschlossener Versicherungsvertrag widerrufen werden, ohne dass der Kreditvertrag damit seine Gültigkeit verliert.

Alternative Einkommensschutz24

Personen, die über den CHECK24-Kreditvergleich einen Kredit aufnehmen, erhalten exklusiv die Möglichkeit, sich per Einkommensschutz24 abzusichern. Hier können Todesfall, Arbeitsunfähigkeit, unverschuldete Arbeitslosigkeit oder schwere Krankheit versichert werden. Im Gegensatz zu einer Restschuldversicherung wählen Versicherungsnehmer die Absicherungssumme selbst. Die Zahlung erfolgt nicht einmalig, sondern monatlich. Im Schadensfall geht das Geld nicht direkt an die Bank, um die Bezahlung der Raten zu garantieren, sondern steht dem Versicherten zur freien Verfügung. Zusätzlich bietet der Einkommensschutz24 unterstützende Leistungen bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit. Dazu gehören beispielsweise Bewerbungstrainings oder die Organisation einer Reha-Maßnahme.

Egal, ob Restschuldversicherung oder Einkommensschutz24: Kreditnehmer sollten sich immer genau die Details und Bedingungen durchlesen, bevor sie sich dafür oder dagegen entscheiden. Welche Details Sie besonders bei einer Restschuldversicherung beachten sollten, lesen Sie in diesem Artikel.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quellen: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Einkommen-Konsum-Lebensbedingungen/Vermoegen-Schulden/Tabellen/ueberschuldung.html
https://dserver.bundestag.de/btd/20/093/2009363.pdf, S. 98

CHECK24 Service

Welche Kreditsumme benötigen Sie?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 24
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: kredit@check24.de

Weitere Nachrichten über Kredit

  • 08.01.2024

    Frühjahrsputz: So bringen Sie Ordnung in Ihre Finanzen

    Der Frühjahrsputz ist ein guter Anlass, sich von Altem und Eingestaubtem zu trennen und mal wieder richtig aufzuräumen. Das tut auch den Finanzen gut und birgt viel Sparpotenzial. Wir haben Ihnen die besten Spartipps zusammengestellt und zeigen, wie Sie finanziell Ordnung schaffen können und neue Kredite auch bei gestiegenen Zinsen günstig bleiben. » mehr

  • 15.11.2023

    Buy Now Pay Later: Warum Ratenkäufe schlecht für die Schufa sind

    Jetzt kaufen, später bezahlen - "Buy Now Pay Later" hat in den letzten Jahren im Onlinehandel stark an Bedeutung gewonnen. Die digitale Zahlungsmethode ist besonders bei jüngeren Menschen beliebt. Wir erklären, welche Auswirkungen die Nutzung von Ratenkäufen auf den Schufa-Score haben. » mehr

  • 14.11.2023

    Noch schneller zum Wunschkredit: Tipps vom CHECK24 Kreditexperten

    Hat die Bank eine Rückfrage, kann sich die Auszahlung des Kredits unnötig verzögern. Umso genauer also notwendige Daten angeben werden, desto schneller geht´s - denn der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Tipps vom CHECK24 Kreditexperten Josef Blumenfelder. » mehr