Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 10 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 10
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail. Die
E-Mail Adressen der einzelnen Bereiche finden
Sie auf der Kontaktseite »
Sie sind hier:

Mobile Payment Mit Smartphone zahlen? Nur über meine Bank

|

A A A
Beim Bezahlen per Handy haben Verbraucher in Deutschland noch immer große Bedenken. Viele warten aber womöglich nur auf den richtigen Anbieter: die eigene Bank.
Smartphone und Kassenterminal

Immer mehr Geschäfte in Deutschland bieten das mobile Bazahlen via Smartphone an.

Mobile Bankgeschäfte erfreuen sich schon seit langem großer Beliebtheit. In den USA hat Apple 2014 als erster großer Anbieter auch einen mobilen Bezahldienst an den Start gebracht. In Deutschland gehen seither besonders die Mobilfunkanbieter beim mobilen Bezahlen voran. Daneben bieten auch zunehmend weitere Anbieter wie Payback oder Coca Cola mobile Bezahlfunktionen an. Mobiles Bezahlen ist heute in Supermarktketten wie Aldi, Fachgeschäften wie Saturn oder auch bei Restaurantketten wie Vapiano möglich.

Werden wir unsere Geldgeschäfte also bald nur noch mit dem Handy abwickeln und auf Bargeld ganz verzichten können? Darüber gibt eine jährliche Online-Befragung zu mobilen Bankgeschäften Auskunft: Laut der ING International Survey haben gerade die Deutschen große Sicherheitsbedenken gegenüber dem mobilen Bezahlen. Laut Studie sorgen sich 68 Prozent der Befragten um die Sicherheit beim Mobile Payment. Im europäischen Durchschnitt macht sich hier nur etwa jeder Zweite (54 Prozent) Sorgen.

Banken genießen das größte Vertrauen

Zwar hat beinahe jeder dritte (29 Prozent) Besitzer eines Smartphones oder Tablets schon einmal mit dem Gerät bezahlt. Dass sich das Verfahren auch durchsetzt, ist damit noch lange nicht gesagt: Nur 34 Prozent der Deutschen glauben, dass sie künftig öfter mit dem Handy bezahlen werden. In den nächsten zwölf Monaten werden nur 16 Prozent der Smartphone-Nutzer mit Sicherheit mobil bezahlen. Im europäischen Durchschnitt will über die Hälfte (56 Prozent) bald wieder via Handy bezahlen.

Nach dem Anbieter befragt, dem sie bei einer Bezahl-App am meisten vertrauen würden, nannte die überwiegende Mehrheit (76 Prozent) der Deutschen die eigene Hausbank. Die großen IT-Konzerne wie Google und Apple, aber auch andere Anbieter genießen weit weniger Vertrauen. Die Deutschen neigen beim mobilen Bezahlen also nicht grundsätzlich zum Pessimismus, sondern warten womöglich erst noch auf den richtigen Anbieter. Schließlich kann sich laut einer neuen Bitkom-Studie fast jeder Zweite (46 Prozent) mittlerweile durchaus vorstellen kann, künftig in beinahe allen Alltagssituationen bargeldlos zu bezahlen.

Große Zufriedenheit mit Mobile Banking

Auf mobile Bankgeschäfte, bei denen die Hausbanken als Anbieter bereits präsent sind, haben sich die Deutschen schließlich längst eingelassen. So nutzt bereits jeder zweite (51 Prozent) Smartphone-Besitzer das Gerät laut ING-Befragung, um Bankgeschäfte erledigen. Die meisten sind mit diesem Angebot offenbar auch sehr zufrieden. Rund zwei Drittel der Nutzer gaben an, durch Mobile Banking mehr Kontrolle über die eigenen Finanzen zu haben. Auch das Einkaufen von unterwegs hat sich hierzulande längst durchgesetzt. So haben 59 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer in den letzten zwölf Monaten von unterwegs aus online eingekauft.

Weitere Nachrichten über Konto-Kredit

Weitere Nachrichten über Konto-Kredit