Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 10 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 10
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail. Die
E-Mail Adressen der einzelnen Bereiche finden
Sie auf der Kontaktseite »
Sie sind hier:

Nur Ältere wenig optimistisch Die meisten Deutschen sind mit ihrer finanziellen Situation glücklich

|

A A A
Vier von fünf Bundesbürgern stimmt der Blick aufs Bankkonto zufrieden. Wen das besonders betrifft und wer dennoch sorgenvoll in die Zukunft blickt, zeigt eine aktuelle Studie.
Paare erhalten günstigere Zinsen bei der Kreditaufnahme als Einzelpersonen

81 Prozent der Deutschen sind mit ihrer gegenwärtigen Finanzsituation zufrieden.

Zwei Drittel aller Verbraucher hierzulande beschreiben ihre eigene finanzielle Situation als gut, ein Siebtel sogar als sehr gut. Vor allem die 30- bis 49-Jährigen sind zufrieden – von ihnen bewerten 85 Prozent ihre Finanzlage als mindestens gut. Bei den über 50-Jährigen sind es noch 81 Prozent, unter den 18- bis 29-Jährigen immerhin 75 Prozent. Ein durchweg positives Ergebnis, zu dem eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von easyCredit gelangt.

Finanzielle Zukunft: Altersarmut ist ein Thema

Mit Blick auf die Zukunft zeigen sich die Deutschen recht optimistisch. So rechnet jeder Zweite damit, dass sich seine finanzielle Situation innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre verbessert. Vor allem die unter 30-Jährigen schätzen ihre finanzielle Zukunft positiv ein. Ein Fünftel der Bundesbürger sieht das anders und rechnet mit schlechteren Finanzen. Das betrifft vor allem Menschen ab 50 Jahren. Bei ihnen ist nur jeder Vierte zuversichtlich, dass sich seine Finanzen in den kommenden Jahren zu seinem Vorteil entwickeln.

„Bei den über 50-Jährigen scheint die anhaltende Diskussion über mögliche Altersarmut bereits ihren Tribut zu zollen. Im Gegensatz dazu sind bei den Leuten unter 30 diese Sorgen noch sehr weit weg“, erklärt Alexander Boldyreff die Ergebnisse. Er ist Vorstandsvorsitzender der TeamBank, die hinter easyCredit steht. „Diese Ergebnisse zeigen, dass es trotzdem empfehlenswert ist, in jeder Lebensphase bei der Planung seiner Ausgaben auch die mittel- bis langfristige Zukunft im Blick zu haben“, so Boldyreff. Die Hälfte der Bundesbürger scheint das ähnlich zu sehen: 53 Prozent der Deutschen haben sich laut Umfrage für die kommenden zwölf Monate vorgenommen, Geld in die finanzielle Vorsorge zu investieren.
 
Für die Studie „Liquidität 50Plus“ hat das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag von easyCredit 1.000 Bundesbürger im Alter von 18 bis 79 Jahren befragt. Durchgeführt wurde die Umfrage im Juni 2016.

Weitere Nachrichten über Konto-Kredit

Weitere Nachrichten über Konto-Kredit