Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

Schnellkredit Ratgeber

A A A

Ein Schnellkredit ist günstiger als der Dispokredit

Wenn kurzfristig für eine Anschaffung oder eine offene Rechnung mehr Geld benötigt wird, als auf dem Konto ist, ist es verlockend, den Dispokredit, kurz Dispo, in Anspruch zu nehmen. Doch überziehen Verbraucher ihr Konto, kann das schnell teuer werden. Für den Überziehungskredit, wie der Dispo auch genannt wird, verlangen die meisten Banken hohe Zinsen. Mit sieben bis 13 Prozent sind die Dispozinsen um ein vielfaches höher als bei Schnellkrediten, die ähnlich zeitnah zur Verfügung stehen wie das Überziehungsdarlehen. Wird der Dispokredit nur wenige Wochen oder Tage in Anspruch genommen, sind diese Zusatzkosten noch überschaubar. Doch wenn absehbar ist, dass Verbraucher ihr Konto für längere Zeit überziehen müssen, kann der Dispo durch die hohen Kosten schnell zur Schuldenfalle werden.

Um einen finanziellen Engpass zu überbrücken ist es in den meisten Fällen günstiger, einen Schnellkredit bei einer Bank aufzunehmen. Diese Ratenkredite werden ab Beträgen von 500 Euro vergeben und eignen sich damit nicht nur, wenn eine sehr hohe Summe benötigt wird. Aufgrund der wesentlich niedrigeren Kreditzinsen für Schnellkredite können Verbraucher im Vergleich zum Dispo viel Geld sparen. Im Gegensatz zum Dispokredit wird zudem für die Rückzahlung des Schnellkredites mit der Bank ein fester Tilgungsplan vereinbart. Das bedeutet, dass der Kunde den Kredit in gleichbleibenden monatlichen Raten an das Kreditinstitut zurückzahlt. Dabei wird die Monatsrate mithilfe einer Haushaltsrechnung nur so hoch angesetzt, dass der Kreditnehmer das Geld ohne Probleme aufbringen kann. Verbraucher sind auf diese Weise schnellstmöglich wieder schuldenfrei und verlieren nicht den Überblick über ihre Finanzen. Das Gegenteil kann beim Dispokredit der Fall sein: Hier entscheidet der Kunde selbst, wie viel Geld er monatlich tilgt. Was zunächst wie ein Vorteil klingt, kann schnell zur Schuldenfalle werden, denn die Verlockung ist groß, die Rückzahlung des Überziehungskredites immer weiter hinauszuzögern. Dadurch steigen die Kosten für das Darlehen unnötig.

Gerade wenn die Zeit drängt, kann es sich aus diesen Gründen lohnen, nicht auf den Dispokredit zurückzugreifen, sondern einen Schnellkredit zu beantragen. Schnell und unkompliziert finden Verbraucher ein günstiges und passendes Darlehen über den CHECK24-Kreditvergleich. Der Online-Kreditrechner bietet Verbrauchern den Vorteil, dass sie ihre Kreditanfrage auch außerhalb von Banköffnungszeiten, wie abends und am Wochenende, stellen können. Der gewünschte Schnellkredit kann bequem von zuhause oder unterwegs beantragt werden. Nach einigen Angaben zu seiner Person und seiner finanziellen Situation erfährt der Kunde zudem innerhalb weniger Augenblicke, ob die Bank seiner Finanzierungsanfrage vorläufig zustimmt.

Hat der Kunde nach einer erfolgreichen Erstprüfung einige Unterlagen, wie Kontoauszüge und Lohnabrechnungen bei der Bank eingereicht und sich über das Postident-Verfahren oder die Online-Legitimation identifiziert, unterzieht die Bank den Antrag einer erneuten, gründlichen Kreditprüfung. Ist der Kredit bewilligt, werden Schnellkredite oftmals sogar innerhalb von 48 Stunden an den Kunden ausgezahlt. So können Verbraucher schnell und unkompliziert einen finanziellen Engpass überbrücken, ohne dafür ihr Girokonto überziehen zu müssen.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welche Kreditsumme benötigen Sie?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 24
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: kredit@check24.de