Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

Behalten Sie Ihre Bonität im Blick Das bedeutet ein Kredit für Ihren Schufa-Score

|

A A A
Wenn Sie Kredite vergleichen und abschließen, ist immer auch die Schufa im Spiel. Sorgen müssen Sie sich deswegen aber keine machen. Im Gegenteil: Bei vertragsgemäßer Rückzahlung kann sich Ihr Score sogar verbessern. Was Sie über die Rolle der Schufa bei Krediten wissen sollten.
Schufa

Bei der Kreditvergabe spielt die Schufa oft eine entscheidende Rolle.

Wenn Sie sich vor einigen Jahren Geld geliehen und dazu bei verschiedenen Banken persönliche Angebote eingeholt haben, dann waren Sie eine seltene Ausnahme. Heute ist es dank des Internets schon eher der Normalfall: Um ein Darlehen abzuschließen, hatten sich Kreditnehmer letztes Jahr durchschnittlich 2,7 Angebote eingeholt. Zwei Jahre zuvor waren es erst 1,8. Besonders jüngere Kreditnehmer vergleichen heutzutage ausführlich die Konditionen, bevor sie sich für einen Kredit entscheiden. Kreditnehmer zwischen 25 und 34 Jahren holen für einen Kredit im Schnitt 3,5 Angebote ein. Warum sich das lohnt, zeigt eine Studie von CHECK24, nach der Kreditnehmer zuletzt rund ein Drittel weniger Zinsen als im Bundeschnitt zahlten, wenn Sie zuvor die Konditionen über das Vergleichsportal verglichen haben.

Praktisch jedes Mal, wenn Sie ein Kreditangebot einholen, fragt die Bank bei der Schufa an, um sich nach Ihrer Bonität zu erkundigen. Wenn Sie den Kredit dann abschließen, wird die Auskunftei ebenfalls informiert – und selbst Jahre nachdem Sie Ihren Kredit zurückgezahlt haben, bleibt noch ein Eintrag in Ihrer Schufa-Akte. Grund zur Sorge? Keinesfalls. Diese Rolle spielt die Schufa bei der Kreditvergabe:

Das passiert, wenn Sie Kreditangebote vergleichen

Konditionen vergleichen bei CHECK24 – so geht’s: Bei CHECK24 ist der Kreditvergleich besonders einfach: Wenn Sie sich für ein passendes Angebot entschieden haben, fragt das Vergleichsportal automatisch noch bei weiteren ausgewählten Banken an, wenn diese für Sie infrage kommen. So können Sie sicher sein, aus den zahlreichen Kreditangeboten immer das für Sie persönlich passendste und günstigste zu finden. Die Anfrage aller Angebote ist dabei stets unverbindlich und schufaneutral.

Gerade in der aktuellen Niedrigzins-Phase werben zahlreiche Banken mit außerordentlich günstigen Krediten. Die Zinsen werden dabei aber oft nur als Zinsspanne angegeben, innerhalb derer der tatsächlich vergebene Zinssatz dann variieren kann. Welcher Kredit also wie günstig für Sie persönlich ist und welche Bank Sie überhaupt als Kreditnehmer akzeptiert, wissen Sie zunächst nicht.

Um Kreditzinsen vergleichen zu können, führt kein Weg an der Konditionsanfrage bei mehreren Banken vorbei: Dafür lassen Sie sich bei der jeweiligen Bank zunächst ein Kreditangebot erstellen. Die Bank wird dazu Ihre Kreditwürdigkeit überprüfen, indem sie verschiedene Informationen über Sie einholt. Dazu gehört üblicherweise auch die Anfrage bei Auskunfteien wie der Schufa. Der Kreditgeber erhält dabei Einblick in den Branchen-Score, den die Schufa speziell für Banken berechnet, sowie in bestimmte Einträge Ihrer Akte. Die Schufa wiederum vermerkt, dass Sie sich nach den Angebotskonditionen erkundigt haben. In Ihrer Schufa-Auskunft erscheint das Merkmal „Anfrage Kreditkonditionen“, auch Konditionsanfrage genannt. Dieses wirkt sich aber nicht auf Ihren Score aus und ist auch nur für Sie selbst einsehbar. Andere Banken, bei denen Sie sich vielleicht ebenfalls nach den Konditionen erkundigen, erfahren davon nichts. Gelöscht wird der Eintrag nach zwölf Monaten.

Gut zu wissen: Anders als bei der Konditionsanfrage verhält es sich beim Merkmal „Anfrage Kredit“. Dieses Merkmal gibt an, dass Sie bereits einen verbindlichen Kreditantrag eingereicht haben. Beim Konditionsvergleich sollten Sie darauf achten, dass die Bank der Schufa auch eine Konditionsanfrage meldet. Kreditanfragen sind anders als Konditionsanfragen zehn Tage lang auch für Banken sichtbar und könnten sich auf Ihren Score auswirken. Bei CHECK24 können Sie Konditionen vergleichen, ohne eine verbindliche Kreditanfrage einzureichen. Wir garantieren, dass Ihre Konditionsanfragen immer auch als solche an die Auskunftei gemeldet werden.

Diese Rolle spielt der Schufa-Score für die Bank

Bei der Kreditvergabe sind Banken verpflichtet, die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden zu überprüfen. Der Kreditgeber muss einschätzen können, ob Sie sich den Kredit auch leisten können und wie hoch das Risiko ist, dass es zu einem Zahlungsausfall kommt. Dabei haben die Banken unterschiedliche Bewertungskriterien. Zu den wichtigsten Faktoren zählt dabei Ihre Haushaltsrechnung, also das Verhältnis zwischen Ihren Einnahmen und Ausgaben. Wichtig ist darüber hinaus Ihre berufliche Situation, die Aufschluss darüber gibt, wie sicher Ihr Einkommen ist. Aus Ihrem Schufa-Score wiederum kann die Bank Rückschlüsse auf Ihr Zahlungsverhalten in der Vergangenheit ziehen. Ihre Schufa-Bewertung ist also in der Regel nur einer von vielen Anhaltspunkten, aufgrund derer die Bank über die Kreditvergabe entscheidet. Wie groß der Einfluss auf die Kreditentscheidung ist, kann sich von Bank zu Bank unterscheiden.

Das passiert, wenn Sie einen Kredit aufnehmen

Haben Sie sich für den Kredit entschieden, den Ihnen die Bank auszahlt, so wird auch das der Schufa gemeldet. Die Auskunftei vermerkt jetzt das Merkmal „Kredit“. Das Merkmal zählt laut Schufa als positive Information. Solche Angaben sind „Hinweise darauf, dass Unternehmen einer Person Vertrauen schenken“, heißt es dazu bei der Auskunftei. Verschlechtern könnte sich Ihr Schufa-Score allerdings, wenn Sie Ihren Verpflichtungen bei der Rückzahlung nicht nachkommen. Sollte die Bank Ihren Kredit aufgrund von Zahlungsrückständen kündigen, so wird dies als negative Information in Ihrer Akte vermerkt.

Das passiert, wenn Sie Ihren Kredit zurückgezahlt haben

Sobald die letzte Kreditrate beglichen ist, beginnt eine Frist von drei Jahren. Nach Ablauf der Frist wird der Kredit endgültig aus Ihrer Schufa-Akte gelöscht. Ist bei der Rückzahlung alles ordnungsgemäß gelaufen, dann kann der Eintrag von Vorteil für Sie sein. Schließlich haben Sie bewiesen, dass Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen zuverlässig nachkommen.

So überprüfen Sie Ihren Schufa-Score

Um zu überprüfen, wie es um Ihren Schufa-Score gerade bestellt ist und welche Einträge über Sie gespeichert sind, können Sie Einsicht in Ihre Daten fordern. Die kostenlose Übersicht nennt sich "Datenkopie (nach Art. 15 DS-GVO)“. Diese können Sie jederzeit bei der Auskunftei anfordern. Sie beinhaltet alle gespeicherten persönlichen Daten wie Ihren Namen, das Geburtsdatum, die aktuelle und frühere Adressen. Außerdem sind Verträge mit Banken, Mobilfunkanbietern weiteren Vertragspartnern aufgelistet. Zusätzlich sehen Sie, wenn sich Unternehmen bei der Auskunftei nach Ihnen erkundigt haben und welcher Branchen-Score jeweils übermittelt wurde. Falls vorhanden, finden Sie hier auch Einträge zu Zahlungsausfällen oder Informationen aus Schuldnerverzeichnissen.

Schließlich erfahren Sie Ihren sogenannten Basisscore, die Gesamteinschätzung der Schufa zu Ihrer Kreditwürdigkeit. Der Prozentwert gibt an, wie wahrscheinlich Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen. Je höher, desto besser. Wie die Score-Werte zustande kommen, ist ein Geschäftsgeheimnis der Auskunftei. Die Informationen, auf denen sie beruhen, sollten Sie aber gründlich prüfen. Wenn hier veraltete oder falsche Angaben enthalten sind, dann nehmen Sie mit der Schufa Kontakt auf und stellen es richtig.

Alternativ zur kostenlosen Auskunft bietet die Schufa auch kostenpflichtige Services an, die „meineSCHUFA kompakt“ oder „meineSCHUFA plus“ heißen. Diese bieten einige zusätzliche Komfort-Funktionen, darunter etwa den Online-Abruf der Dokumente, zusätzliche Informationen zu Löschfristen oder die telefonische Beratung. Die entscheidenden Daten erhalten Sie mit der kostenlosen Auskunft aber genauso.

Angaben nicht korrekt? Das können Sie tun

Telefonisch erreichen Sie die Auskunftei unter 0611 92780, per Post unter der Anschrift Schufa Holding AG, Privatkunden ServiceCenter, Postfach 10 34 41, 50474 Köln.

So verbessern Sie Ihren Schufa-Score

Die Schufa spielt natürlich nicht nur bei der Kreditaufnahme eine wichtige Rolle. Auch Vermieter, Mobilfunkanbieter oder Onlinehändler informieren sich bei der Auskunftei nach der Kreditwürdigkeit künftiger Kunden beziehungsweise Mieter. Es lohnt sich daher, die Einschätzung der Schufa im Blick zu behalten und bei falschen Angaben schnell einzuschreiten. Den Score aktiv zu verbessern ist jedoch schwierig. Die über Sie gespeicherten Merkmale werden nämlich stets im Zusammenhang mit anderen Merkmalen und mit sogenannten Vergleichsgruppen ausgewertet. Eine einzelne Information, die die Schufa über Sie erhält, hat also – für sich genommen – noch keinen Einfluss auf Ihre Bewertung.

Es gibt aber durchaus Dinge, die sich zumindest grundsätzlich positiv auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken. Folgende führt die Auskunftei ausdrücklich auf:

✓ Bezahlen Sie Ihre Rechnungen pünktlich. Sollte mal eine untergehen, dann holen Sie es schnellstmöglich nach.

✓ Bei Krediten gilt es, die Raten immer vertragsgemäß zu begleichen.

✓ Überziehen Sie keine Kreditlinien. Beim Dispokredit bedeutet das zum Beispiel, dass Sie Ihr Girokonto bis zur vertraglich vereinbarten Grenze überziehen können, aber möglichst nicht darüber hinaus.

✓ Behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen. Geben Sie nicht mehr Geld aus, als Sie einnehmen. Für Kreditnehmer kann das zum Beispiel auch bedeuten, nicht zu viele Kredite gleichzeitig zu bedienen.

Weitere Nachrichten über Kredit

Weitere Nachrichten über Kredit