Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

    Girocard

    Bei der Girocard (früher: EC-Karte) handelt es sich um eine kleine Plastikkarte, die von den Banken in Verbindung mit einem Girokonto herausgegeben wird. Sie dient zur bargeldlosen Bezahlung und für Bargeldabhebungen am Geldautomaten. Die Girocard ist eine sogenannte Debitkarte. Dass bedeutet, dass der fällige Betrag unmittelbar nach der Transaktion vom zugehörigen Girokonto abgebucht wird. Die Girocard wurde vom Zentralen Kreditausschuss (ZKA) ins Leben gerufen, der heute unter dem Namen Deutsche Kreditwirtschaft bekannt ist. Sie stellt einen gemeinsamen Rahmen für das deutsche Geldautomatensystem und das Debit-Zahlungssystem „electronic cash“ im Handel dar.

    Jede Girocard ist mit einem der beiden Bezahlsysteme V PAY oder Maestro ausgestattet. Bis vor einiger Zeit verwendeten die Banken standardmäßig die von MasterCard angebotene Maestro-Technologie. Immer mehr Institute greifen mittlerweile aber auch auf V PAY zurück. Dabei handelt es sich um ein neueres Bezahlsystem, das zum Unternehmen VISA gehört.

    Die Girocard ist mit einem Magnetstreifen und einem Chip ausgestattet. Diese beiden Komponenten beinhalten sämtliche Daten und Informationen, die die EC-Terminals zur Ausführung einer Transaktion benötigen. Anders als bei der Maestro-Karte können die Daten bei einer V PAY-Karte ausschließlich über den Chip herausgelesen werden. Das bedeutet, dass für jede Transaktion eine PIN-Eingabe erforderlich ist. Bei Maestro kann dagegen auch auf die Magnetstreifen-Daten zurückgegriffen werden. In einigen Fällen genügt deshalb die Unterschrift des Kunden zur Identifikation.

    Folglich liegt der Sicherheitsfaktor bei der Girocard mit V PAY-Technologie etwas höher als bei der Maestro-Karte. Letztere bietet dafür Vorteile bei bargeldlosen Zahlungen in außereuropäischen Ländern. Denn insbesondere in den USA, in Russland oder der Ukraine kommt es immer wieder vor, dass die EC-Terminals die Daten über den EMV-Chip nicht auslesen können und eine Bezahlung somit nicht möglich ist.

    Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

    Sie möchten ein Girokonto eröffnen?  
                                                                                              

    Weiterführende Inhalte

    CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
    Transparent
    Wir bieten Ihnen einen Überblick
    über Preise und Leistungen von
    tausenden Anbietern. Und das alles
    über eigene Vergleichsrechner.
    Kostenlos
    Für Kunden ist unser Service
    kostenlos. Wir finanzieren uns über
    Provisionen, die wir im Erfolgsfall
    von Anbietern erhalten.
    Vertrauenswürdig
    Bei uns können Kunden erst nach
    einem Abschluss eine Bewertung
    abgeben. Dadurch sehen Sie nur
    echte Kundenbewertungen.
    Erfahren
    Seit 1999 haben unsere Experten
    über 15 Millionen Kunden beim
    Vergleichen und Sparen geholfen.
    Telefon