Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 16 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 16
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kreditkarte@check24.de
Sie sind hier:

Kreditkarte Lexikon

A A A

Ratenschutzversicherung

Eine Ratenschutzversicherung ist eine Absicherung für den Kreditkarteninhaber und dessen Familie. Diese Versicherung kann je nach Ausgestaltung gegen die Folgen von Unfällen, Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Tod absichern. Der Abschluss einer Ratenversicherung ist freiwillig. Verbraucher können somit selbst entscheiden, ob sie den Abschluss dieser Zusatzversicherung für sinnvoll halten oder nicht. In jedem Fall sind die Ratenschutzversicherung und der Kreditkartenvertrag zwei unterschiedliche Verträge, die getrennt voneinander abgeschlossen werden. Eine Ratenschutzversicherung ist oftmals sehr teuer und kann die Kosten für eine Kreditkarte somit stark in die Höhe treiben. Um Kreditkarten untereinander zu vergleichen, sollten daher etwaige Ratenschutzversicherungen in die Kosten mit einkalkuliert werden.

Die Funktion einer Ratenschutzversicherung liegt klar auf der Hand. Kann der Kreditkarteninhaber beispielsweise aufgrund von Arbeitsunfähigkeit seinem Broterwerb nicht mehr nachgehen, ist er für diesen Fall finanziell abgesichert. Auch im Falle einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit muss der Kreditkarteninhaber die ausstehende Schuld dann nicht mehr begleichen. Zudem können mit einer Ratenschutzversicherung die Angehörigen des Kreditkarteninhabers im Todesfall vor einer Zahlung der Restschuld bewahrt werden.

Neben dem Begriff der Ratenschutzversicherung spricht man in diesem Zusammenhang auch oft von der Restschuldversicherung. Ob sich ein Kreditkarteninhaber für diese Form der Absicherung entscheidet, liegt im eigenen Ermessenspielraum. Sinnvoll ist eine Restschuldversicherung grundsätzlich nur bei revolvierenden Kreditkarten, Charge Cards oder Daily Charge Cards, also bei Kreditkarten, die dem Inhaber einen gewissen Kredit- bzw. Verfügungsrahmen bieten. Dabei muss aber im Einzelfall abgewogen werden, ob sich die relativ hohen Zusatzkosten einer Ratenschutzversicherung wirklich lohnen.

Bei Raten- oder Immobilienkrediten wird häufiger als bei einer Kreditkarte eine Restschuldversicherung  abgeschlossen. Das liegt in der Regel daran, dass die Kreditsumme bei Ratenkrediten in der Regel höher ist, als der Verfügungsrahmen auf einer Kreditkarte. Dementsprechend höher ist das Risiko, dass der Kredit im Fall unvorhergesehener Ereignisse wie beispielsweise Arbeitslosigkeit nicht zurückgezahlt werden kann.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

CHECK24 Kreditkarten Vergleich

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 16
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: kreditkarte@check24.de