Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
weiterbildung-finanzieren

Das Wichtigste zum Weiterbildungskredit

Lebenslanges Lernen gehört für viele Arbeitnehmer zum Berufsalltag. Wer im Job aufsteigen oder sich spezialisieren möchte, kommt um eine berufliche Weiterbildung kaum herum. Aber auch für Arbeitnehmer, die sich den Wunsch nach einer Veränderung im Berufsleben erfüllen möchten, ist eine Fortbildung der erste Schritt in die richtige Richtung sein. Vom berufsbegleitenden Abendkurs, über eine Sprachreise bis zum Vollzeitstudium: Wer sich weiterbilden möchte, hat viele Möglichkeiten.

Weiterbildung finanzieren: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Dem Wunsch nach Veränderung oder dem beruflichen Aufstieg stehen oftmals die Kosten für eine Fortbildung im Weg. Wenn der Arbeitgeber sich nicht an der Finanzierung beteiligt, müssen Berufstätige die Gebühren für Kurse und Prüfungen selbst aufbringen. Unter Umständen besteht die Möglichkeit, Zuschüsse für eine Fortbildungsmaßnahme zu erhalten und so die Kosten zumindest teilweise zu decken. Diese günstigen Finanzierungspritzen reichen nicht immer aus, um die gesamte Weiterbildung zu finanzieren. Trotzdem sollte man seine Fortbildungspläne nicht aufgeben. Zusätzliche Qualifikationen sind Investitionen in die eigene Zukunft und werden durch bessere Gehaltsmöglichkeiten und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt belohnt.

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Weiterbildungen sind je nach Branche und Unternehmen unerlässlich. Angebote dafür, ob online oder in Präsenz, wachsen stetig an. Neben Zeit und Energie sind Weiterbildungen aber auch mit hohen Kosten verbunden.

Typische Kosten für eine Weiterbildung sind:

  • Fahrtkosten / Reisekosten (Verpflegungs- und Übernachtungskosten)
  • Gebühren rund um die Fortbildung (Kursgebühren, Prüfungsgebühren)
  • Lernmaterialien wie Fachliteratur, Büromaterialien, Kopierkosten
  • Computer bzw. Laptop mit Zubehör
  • Berufskleidung
  • Schreibtisch, Stuhl, Computertisch, Bücherregal etc.
  • Finanzierungskosten eines Weiterbildungskredits

CHECK24 Tipp

Fortbildungskosten von der Steuer absetzen

Aus- und Fortbildungskosten können Sie als Sonderausgabe oder Werbungskosten von der Steuer absetzen. Hierbei ist zu unterscheiden, ob es sich um eine Berufsausbildung oder um eine Fortbildung handelt.

Die Kosten für eine Berufsausbildung sind bis zu einer Höhe von 6.000 Euro pro Jahr als Sonderausgabe abzugsfähig. Alle Kosten, die darüber hinausgehen, haben steuerlich keine Bedeutung.

Kosten für eine Fortbildung gehören zu den Werbungskosten. Diese können in unbegrenzter Höhe geltend gemacht werden. 

Finanzierungskosten eines Weiterbildungskredits

Reichen die Ersparnisse nicht aus und greift auch der Arbeitgeber nicht unter die Arme, bietet sich die Aufnahme eines Darlehens an. Planen Sie dieses aber gründlich im Voraus. Es ist ratsam auszurechnen, wie viel Geld Sie für die geplante Weiter- oder Ausbildung benötigen.

Erstellen Sie eine Haushaltsrechnung, in der Sie alle regelmäßigen Einnahmen den monatlichen Ausgaben gegenüberstellen, um herzauszufinden, wie viel Geld Sie monatlich bequem für die Rückzahlung des Darlehens aufbringen können.

Über den CHECK24 Kreditrechner können Sie anschließend kalkulieren, wie viel Kredit Ihnen für Ihr ermitteltes monatlich frei verwendbares Budget bei unterschiedlichen Laufzeiten und effektiven Jahreszinssätzen zur Verfügung steht.

weiterbildungskredit

Kredit für Weiterbildung aufnehmen

Allgemeine Voraussetzungen für die Aufnahme eines Kredits

Für die Finanzierung einer Weiterbildung können Berufstätige einen Kredit bei einer Bank aufnehmen. Bei einem solchen Darlehen handelt es sich um einen klassischen Ratenkredit zur freien Verwendung, den viele Banken bereits ab Beträgen von 500 Euro vergeben. Kreditnehmer zahlen das Darlehen anschließend in gleichbleibenden monatlichen Raten zuzüglich der fälligen Zinsen an die kreditgebende Bank zurück. Auch wenn neben mehr Zufriedenheit im Job nach einer abgeschlossenen Weiterqualifizierung ein ordentliches Plus auf dem Gehaltszettel einhergeht, sollte ein solches Darlehen nie unüberlegt aufgenommen werden. Der Kreditnehmer geht mit einem Weiterbildungskredit eine Verpflichtung für mehrere Jahre ein.Für einen Ratenkredit müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Volljährigkeit des Kreditnehmers
  • Hauptwohnsitz in Deutschland
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Regelmäßiges Einkommen
  • Keine negativen Schufa-Einträge

Den passenden Kredit finden

Passende und besonders günstige Kreditangebote für Ihre Weiterbildung erhalten Sie im CHECK24 Kreditvergleich. Wer die Konditionen unterschiedlicher Banken vergleicht, stellt sicher, am Ende das wirklich günstigste Angebot zu erhalten und nicht zu viel für seinen Weiterbildungskredit zu bezahlen.

Ist der zinsgünstige Weiterbildungskredit gefunden, kann das Darlehen bequem digital von zuhause oder unterwegs – und auch außerhalb von Banköffnungszeiten – über den Kreditvergleich angefragt und abgeschlossen werden. Wird der Kredit nach Prüfung der Unterlagen bewilligt, hat der Kunde das Geld schon oft am gleichen Tag auf seinem Konto.

Auch wenn der gesamte Kreditprozess online vonstattengeht - auf Beratung verzichten müssen CHECK24-Kunden nicht: Bei allen Fragen zum Wunschkredit helfen unsere Kreditexperten kostenlos telefonisch oder per E-Mail weiter.

Vorteile des Weiterbildungskredits

Auch wenn Weiterbildungen mit Kosten verbunden und die Aufwendungen meist nur mittels eines Kredites zu stemmen sind, ergeben sich durch die Möglichkeit der Finanzierung auch nicht zu vernachlässigende Vorteile und neue Wege für Lernwillige:

  • Die Weiterbildung ist auch ohne finanzielle Eigenmittel möglich.
  • Auch junge Menschen, die aus finanziell schwachen Familien kommen, haben die Möglichkeit auf eine Ausbildung oder ein Studium.
  • Die geplante Weiterbildung kann ohne finanziellen Druck durchgeführt werden und ist nicht an bestimmte Noten gekoppelt wie beispielsweise bei einem Stipendium.

CHECK24 Tipp

Fördermöglichkeiten nutzen

Der Staat als auch private Unternehmen unterstützen Bildungshungrige, die sich beruflich weiterbilden möchten mit Stipendien, Prämien oder zinsgünstigen Bildungsdarlehen. Je nach Berufsabschluss und ob mit der Weiterbildung beispielsweise ein Studium oder ein Sprach- oder Computerkurs finanziert werden soll, kommen unterschiedliche Programme des Bundes, der einzelnen Bundesländer, der Arbeitsagentur oder eines Bildungsfonds in Frage. Oftmals werden Zuschüsse gewährt, die nur einen Teil der Kosten abdecken. In einem solchen Fall bietet es sich an, die Förderung mit einem günstigen Weiterbildungskredit einer Bank zu kombinieren.

Häufige Fragen zum Weiterbildungskredit

Warum fördert der Staat berufliche Weiterbildungen?

Der Staat fördert berufliche Weiterbildungen, um dem jeweiligen Personenkreis eine Neuorientierung zu ermöglichen und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Können Weiterbildungskredite umgeschuldet werden?

Jeden Weiterbildungskredit kann man umschulden. Denn es handelt sich dabei um einen gewöhnlichen Ratenkredit. Dies ist sinnvoll, wenn auf ein zinsgünstigeres Darlehen gewechselt werden kann.

Bekommen Studenten auch Kredite für Weiterbildungen?

In der Regel ist die Vergabe von Ratenkrediten an ein regelmäßiges Einkommen gekoppelt. Da Studenten normalerweise kein monatliches Gehalt nachweisen können, ist der Erhalt eines Kredites schwierig. Dennoch lohnt es sich, bei verschiedenen Kreditinstituten anzufragen, da jede Bank individuell über den Kreditwunsch entscheidet.

Author image
Anna N. Baumgart ()
Online-Redakteurin Finanzen
Anna ist Journalistin für Hörfunk und seit vielen Jahren den interessantesten Inhalten und deren hörer- und leserfreundlichen Umsetzung auf der Spur. Seit 2023 schreibt sie bei CHECK24 verbrauchernah über die wichtigsten Produkte und Neuigkeiten aus der Finanzwelt.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Sie möchten eine unverbindliche Kreditanfrage stellen?  
                                                                                          

Welche Art von Kredit suchen Sie?

„Alles supi ihr seit spitze immer wieder gerne mit euch dankeschön‟ 06/2024

Weitere Informationen zum Thema Kredit

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
Transparent
Wir bieten Ihnen einen Überblick
über Preise und Leistungen von
tausenden Anbietern. Und das alles
über eigene Vergleichsrechner.
Kostenlos
Für Kunden ist unser Service
kostenlos. Wir finanzieren uns über
Provisionen, die wir im Erfolgsfall
von Anbietern erhalten.
Vertrauenswürdig
Bei uns können Kunden erst nach
einem Abschluss eine Bewertung
abgeben. Dadurch sehen Sie nur
echte Kundenbewertungen.
Erfahren
Seit 1999 haben unsere Experten
über 15 Millionen Kunden beim
Vergleichen und Sparen geholfen.
Telefon