Sie sind hier:

So viele Baugenehmigungen wie zuletzt 1999 Der Wohnungsbau in Deutschland boomt

|

A A A
Die niedrigen Bauzinsen nutzen und mehr Wohnraum schaffen: In Deutschland wird so viel gebaut wie lange nicht mehr. Aktuelle Zahlen.
Mehrparteienhaus Berlin

2016 wurden so viele neue Wohnungen genehmigt wie seit 1999 nicht mehr. Vor allem in Mehrfamilienhäuser entstand neuer Wohnraum.

Die Zahl der Baugenehmigungen hat im letzten Jahr um mehr als ein Fünftel zugelegt. Das berichtet das Statistische Bundesamt (Destatis). Gründe dafür gibt es zweierlei: den Wohnraummangel und die historisch niedrigen Bauzinsen. 2016 haben die Bauämter demnach für 375.385 neue Wohnungen grünes Licht erteilt – so viele Genehmigungen gab es zuletzt vor dem Jahrtausendwechsel.

Mehr Raum zum Wohnen: Zahl der Neubauten steigt deutlich

Unter allen genehmigten Wohnungen wurde der Grundstein für 323.071 Neubauwohnungen gelegt – das sind ebenfalls um etwa ein Fünftel mehr als im Jahr 2015. Dazu zählen rund 95.000 Einfamilienhäuser, weitere 200.000 Wohnungen entstehen in Zwei- oder Mehrfamilienhäusern. Wohnheime, zu denen etwa Flüchtlingsunterkünfte zählen, machen rund 25.000 aller 2016 genehmigten Neubauwohnungen aus. Hinzu kommen knapp 6.500 Wohneinheiten in neu entstehenden Nichtwohngebäuden – also Häusern, die nicht primär für Wohnzwecke ausgelegt sind, wie etwa Büro- und Verwaltungsgebäude, aber auch Hotels und Gaststätten.

Anzahl der im Jahr 2016 genehmigten Neubauwohnungen (nach Gebäudeart und -größe)
Art des Gebäudes Anzahl Wohnungen Veränderung gegenüber 2015
Einfamilienhäuser 95.267 -20 (-0,0 %)
Zweifamilienhäuser 22.842 +2.672 (+13,2 %)
Mehrfamilienhäuser 173.461 +36.500 (+26,6 %)
Wohnheime 25.018 +13.091 (+109,7 %)
Nichtwohngebäude 6.483 +2.746 (+73,5 %)
Gesamt 323.071 +54.988 (+20,5 %)

Jede vierte Neubauwohnung ist eine Eigentumswohnung

Unter allen 2016 genehmigten Neubauwohnungen in Deutschland zählt Destatis 82.655 Eigentumswohnungen. Das entspricht einem guten Viertel. Im Vergleich mit dem Vorjahr wurden derer 12.121 mehr genehmigt – ein Plus von 17,2 Prozent.

Auch Umbaumaßnahmen schaffen stetig mehr Wohnraum

Weitere 52.314 Wohnungen sollen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes durch den Um- und Ausbau von Bestandsimmobilien entstehen. Derart viel Wohnraum wurde durch Modernisierungen zuletzt 1998 geschaffen. Im direkten Vergleich mit 2015 stieg die Zahl der genehmigten Umbaumaßnahmen 2016 um mehr als ein Viertel an.

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung

Weitere Nachrichten über Baufinanzierung