Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 16 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 16
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kreditkarte@check24.de
Sie sind hier:

Kreditkarte Lexikon

A A A

Versicherungen bei Kreditkarten

Viele Kreditkarten bieten Verbrauchern neben den Vorteilen des bargeldlosen Bezahlens weitere Zusatzleistungen. Dazu gehören etwa umfangreiche Versicherungsleistungen wie beispielsweise eine Auslandskrankenversicherung, Unfallversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Reisegepäckversicherung oder Verkehrsmittel-Unfallversicherungen. Zudem gibt es auch Versicherungsleistungen, die sich besonders für bestimmte Kundengruppen eignen, etwa für Kunden, die gerne und oft Ware über das Internet kaufen. Zu diesen Versicherungsleistungen zählen beispielsweise Einkaufsversicherung oder Warenschutzversicherungen. Dabei werden in der Regel bestimmte Wareneinkäufe über das Internet versichert. In vielen Fällen gilt die Versicherung ab dem Versandzeitpunkt bis die Ware an der Haustür des Kunden ankommt. Dabei beschränkt sich die Haftung oftmals nicht nur für den Verlustfall der Ware auf dem Transportweg, sondern erstreckt sich häufig auch auf den Lieferzustand.

Wenn die Ware beispielsweise beschädigt beim Kunden ankommt, greift in vielen Fällen die Versicherung. Die genauen Versicherungsbedingungen können sich jedoch von Bank zu Bank, von Versicherung zu Versicherung und von Kreditkarte zu Kreditkarte unterscheiden. Verbraucher sollten sich daher im Vorfeld genau über die einzelnen Bestandteile und Versicherungsleistungen informieren. Ebenso sollten Verbraucher genau überlegen, welche Versicherungsleistungen sie generell nutzen und anhand dessen entscheiden, ob und wenn ja welche Kreditkarte mit Versicherungsleistungen für sie in Frage kommt. Zudem sollten Kunden die jeweiligen Bestimmungen genau kennen, um dann im Ernstfall den Versicherungsschutz abrufen zu können. Im Bereich der Reiserücktrittskostenversicherung beispielsweise ist ein Urteil des Amtsgerichts München wegweisend. Wenn in den Versicherungsbedingungen einer Kreditkarte vermerkt ist, dass für den Versicherungsschutz eine Zahlung per Kreditkarte erforderlich ist, ist beispielsweise auch eine Überweisung zwingend per Kreditkarte zu bezahlen, damit die Reiserücktrittsversicherung zustande kommt.

Wenn der Reisepreis zwar größtenteils per Kreditkarte bezahlt wurde, aber die Anzahlung per Überweisung erfolgte, kommt der Versicherungsschutz nicht zustande. In diesem Sinne sollten Verbraucher sich zunächst darüber im Klaren sein, ob eine Kreditkarte mit Versicherungsschutz in ihrem speziellen Fall sinnvoll ist und ihnen eine echte Ersparnis liefert. Im zweiten Schritt sollten Kreditkarteninhaber dann genau über die jeweiligen Versicherungsbedingungen informiert sein, um den optimalen Versicherungsschutz bedarfsgerecht abrufen zu können. Zudem sollten Verbraucher bedenken, dass für Kreditkarten mit vielen Zusatzleistungen häufig auch hohe Jahresgebühren fällig werden. Unter dem Strich sollte also überlegt werden, ob sich diese Zusatzleistungen wirklich rechnen. Vergleichshilfe bieten dabei gute Vergleichsrechner im Internet und andere unabhängige Stellen wie beispielsweise Tests der Stiftung Warentest.
Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

CHECK24 Kreditkarten Vergleich

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 16
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: kreditkarte@check24.de