Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung
089 - 24 24 11 66
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
energie@check24.de

Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
+++ Strompreisrekord in Deutschland – Jetzt informieren was die hohen Preise für Ihren Anbieterwechsel bedeuten +++ +++ Strompreisrekord in Deutschland – Jetzt informieren was die hohen Preise für Ihren Anbieterwechsel bedeuten +++ +++ Strompreisrekord in Deutschland – Jetzt informieren was die hohen Preise für Ihren Anbieterwechsel bedeuten +++

Strompreisrekord in Deutschland


Die Strompreise befinden sich aktuell auf einem Rekordhoch, kurzfristig ist nicht mit einer Entspannung zu rechnen.

Die Gründe für diesen starken Anstieg sind vielfältig:

  1. Der Energieverbrauch ist im Zuge der weltweiten wirtschaftlichen Erholung stark gestiegen.

  2. Mit der steigender Nachfrage zogen Großhandelspreise für Öl, Gas und Kohle deutlich an, welche zur Stromerzeugung notwendig sind.

  3. Hinzu kommen erhöhte CO2-Abgaben, welche auf diese Energieträger fällig werden.

  4. In Folge bewegt sich der Börsenstrompreis auf einem Rekordniveau (+ 323 % im Vergleich zum November 2020).

  5. Viele Stromanbieter geben diese Kosten an die Verbraucher weiter (Ø +12,9 % in der Grundversorgung).

Weitere Informationen zu den Rekordpreisen bei Strom finden sie hier.

Sollten Sie eine Strompreiserhöhung erhalten, können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Anbieter wechseln. Vergleichen Sie jetzt Stromtarife und schützen Sie sich mit einer Preisgarantie vor weiter steigenden Strompreisen: Von CHECK24 empfohlene Tarife haben immer eine Preisgarantie von mindestens 12 Monaten.


Sollten Sie sich nach der Preiserhöhung eines Alternativanbieters für die lokale Grundversorgung entscheiden, müssen Sie nach dem Gebrauch des Sonderkündigungsrechts nichts weiter unternehmen – Ihr Grundversorger meldet sich automatisch bei Ihnen. Beachten Sie, dass Grundversorgungstarife in der Regel keine Preisgarantie bieten und Preise kurzfristig angepasst werden können.

Wärmepumpe Stromverbrauch

30.03.2021

Wärmepumpen gelten als besonders energieeffizient. Je nach Gegebenheiten vor Ort und der Wärmequelle ist der Stromverbrauch einer Wärmepumpe allerdings unterschiedlich hoch. Somit fallen auch die Betriebskosten für Wärmepumpen unterschiedlich hoch aus.

Stromverbrauch Wärmpumpe

Wird für ein Haus eine Heizleistung der Wärmepumpe von 10.000 Kilowattstunden angenommen, so ergibt sich je nach Wärmepumpentyp folgender Stromverbrauch:

Art Wärmepumpe

Wärme-
energie

JAZ Warmwasser Strom-verbrauch Warmwasser Wärme-
energie Warmwasser
JAZ Heizung Strom-verbrauch Heizung Strom-verbrauch insgesamt
Luft Wärmepumpe 4.000 kWh 2,4 1.666,67 kWh 6.000 kWh 2,8 2.142,86 kWh 3.809,53 kWh
Wasser Wärmepumpe 4.000 kWh 4,5 888,89 kWh 6.000 kWh 4,8 1.250 kWh 2.138,89 kWh
Erd Wärmepumpe 4.000 kWh 3,8 1.052,63 kWh 6.000 kWh 4 1.500 kWh 2.552,63 kWh

Die Jahresarbeitszahl (JAZ) beschreibt das Verhältnis der Energie, die jährlich von der Wärmepumpe abgegeben wird, zu der jährlich aufgenommenen elektrischen Energie. Die Energie wird bei unserem Beispielhaus sowohl zum Heizen als auch zum Erhitzen von Warmwasser benötigt. Angenommen wird, dass 60 Prozent der Energie zum Heizen aufgewendet wird und 40 Prozent der Energie für das Warmwasser. Am meisten Strom wird in diesem Beispiel bei der Luftwärmepumpe mit einem Stromverbrauch von rund 3.810 Kilowattstunden verbraucht. Dahinter folgt die Erdwärmepumpe mit etwa 2.553 Kilowattstunden Strom. Am wenigsten Strom benötigt die Wasserwärmepumpe mit circa 2.139 Kilowattstunden.

Stromkosten Wärmepumpe

Art der Wärmepumpe Gesamter Stromverbrauch Gesamte jährliche Stromkosten
Luftwärmepumpe 3.809 kWh 837,98 Euro
Erdwärmepumpe 2.552 kWh 561,44 Euro
Wasserwärmepumpe 2.138 kWh 470,36 Euro

Bei dieser Kostenaufstellung für das Heizen mit der Wärmepumpe wird mit einem kWh-Preis von 22 Cent pro Kilowattstunde Heizstrom gerechnet. Mit einer Heizleistung von 10.000 kWh werden folgende Stromkosten fällig: Für eine Luftwärmepumpe müssen circa 840 Euro jährliche Stromkosten bezahlt werden, für eine Erdwärmepumpe etwa 560 Euro. Am preisgünstigsten sind in dieser Gegenüberstellung die Stromkosten für eine Wasserwärmepumpe mit circa 470 Euro jährlichen Stromkosten. Ein Vergleich von Wärmepumpentarifen lohnt sich, so lassen sich durch einen Wechsel weitere Kosten einsparen.


CHECK24 Energieexpertin Jenny Harms Jenny Harms
CHECK24 Energieexpertin
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.9 / 5
12.469 Bewertungen
(letzte 12 Monate)